USA

Pioneertown, Kalifornien

Pin
+1
Send
Share
Send

San Francisco. Golden Gate Bridge.

Die USA sind eines der besten Reiseländer der Welt. In unseren vorherigen Artikeln haben wir über das Reisen nach New York und über das Reisen mit dem Bus von New York nach Chicago mit einem Besuch in Philadelphia und Washington gesprochen. Dieses Mal wollen wir über eine der interessantesten und beliebtesten Autorouten der Welt sprechen.

Drei Bundesstaaten und 3.500 Straßenkilometer. Los Angeles, San Francisco, Las Vegas und viele kleine Städte. Hooverdamm und Grand Canyon. Pazifik, Kalifornien Berge und Death Valley Wüste. Die gesamte Strecke dauert 12-16 Tage. Je weniger Tage für die Reise zur Verfügung stehen, desto weniger Zeit bleibt für den Besuch jeder größeren Stadt.

Reiseplan

  1. Los Angeles (2-3 Tage)
  2. Straße nach San Francisco:
    • Santa Barbara
    • Solvang
    • Cambria (über Nacht)
    • Mc Way fällt
    • Bixby Brücke
    • 17 Meilen Straße
  3. San Francisco (2-3 Tage)
  1. Straße nach Las Vegas:
    • Bakersfield (Übernachtung)
    • Death Valley
  2. Las Vegas (2-3 Tage)
  3. Grand Canyon
  4. Straße nach Los Angeles:
    • Kingsman (über Nacht)
  5. Los Angeles

Unser Chevy Malibu für einen Ausflug nach San Francisco

Mietwagen in den USA

Wie der Name des Artikels verdeutlicht, ist ein Auto erforderlich, um diese Route zu befahren. Damit ist alles einfach, da die Autovermietung in den USA sehr entwickelt ist. Im Land gibt es mehr als ein Dutzend große Netzwerkvermieter und Hunderte von lokalen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Auto zu mieten:

  • Sie können vor Ort ein Auto mieten, das vom Flughafen zu einem der Unternehmen fährt. Am Ausgang des Flughafens halten in der Regel kostenlose Busse, die Sie zu den Händlern bringen. Diese Option ist mit einem geringen Risiko verbunden, da sich herausstellen kann, dass derzeit keine für Sie geeigneten Fahrzeuge einer Klasse auf dem Parkplatz angekommen sind.
  • Eine andere Möglichkeit ist, ein Auto im Voraus zu buchen. Genau das haben wir getan. Für Mietwagen kann ich zwei Websites empfehlen: Economybookings und Auto Europe. Die zweite, trotz des Namens, bietet auch Autos in den Vereinigten Staaten an. Ich schlage vor, die Preise für beide zu vergleichen und die interessanteste Option für sich selbst zu wählen.

Ratschläge! Wenn Sie sich dazu entschließen, ein Auto im Voraus (oder vor Ort) über die vorgeschlagenen Websites zu mieten, vergessen Sie zuvor nicht, im Internet nach Rabattcodes zu suchen (im Allgemeinen gilt dies für alles: Mietwohnungen, Ausflüge usw.). Somit können Sie bei jeder Reservierung ca. 10% sparen.

Um in Amerika ein Auto zu mieten, benötigen Sie nur den üblichen russischen Führerschein. Während der Vertragsabwicklung wird Ihnen außerdem angeboten, eine Versicherung abzuschließen. Sie sind nicht sehr teuer und es ist sinnvoll, sie zu kaufen. Eine Versicherung schützt Ihr Auto, die andere einen Fremden und seine Passagiere. Es ist auch sinnvoll, sich um die persönliche Krankenversicherung zu kümmern, da die Behandlung in den USA im Falle eines Unfalls teurer sein kann als die gesamte Reise. Hier habe ich geschrieben, wie man schnell und günstig eine Reiseversicherung abschließt.

Straßennummer 1

Außerdem werden wir Ihnen mit einigen Tipps und Kommentaren mehr darüber erzählen, wie wir die gesamte Route zurückgelegt haben. Beachten Sie nur, dass von Los Angeles nach San Francisco in nur einem Tag mit dem Auto erreicht werden kann. Sie können auf der Interstate Nr. 5 (Autobahn) fahren, die Entfernung zwischen den Städten beträgt ungefähr 630 Kilometer. Natürlich ist es viel interessanter und aufregender, entlang der Küste des Pazifischen Ozeans auf der Autobahn Nr. 1 zu fahren, und genau wegen dieser Straße fährt man mit dem Auto. Die Entfernung entlang einer solchen Route beträgt ungefähr 730 Kilometer, was auch für eine Fahrt an einem Tag durchaus realistisch ist, wir empfehlen dies jedoch nicht. Tatsächlich ist die Straße so schön und interessant, dass Sie sie mindestens 3-4 Tage lang fahren möchten. Das wussten wir nicht und haben uns zwei Tage Zeit gelassen. Dies ist im Allgemeinen normal, sollte aber ein Minimum sein.

Zur Information. Während der Route Nummer 1 entlang der Straße gibt es "Taschen" zum Anhalten. Sie können sich auf der Seite befinden, auf der Sie gerade fahren, oder auf der Gegenfahrbahn. Die Markierung ist wie auf dem Foto oben - ein doppelter Strich verhindert nur das Überholen von Autos, aber Sie können in eine "Tasche" auf der gegenüberliegenden Seite einbiegen, die die Gegenfahrspur überquert, genauso wie Sie die "Tasche" sofort auf Ihrer Fahrspur lassen können. Gleiches gilt für die Stadt. Solche Markierungen können gekreuzt werden, um in den Innenhof oder zum Ladenparkplatz usw. zu gelangen.

Wir haben uns für Cambria als Schlafgelegenheit entschieden, da es genau in der Mitte zwischen Los Angeles und San Francisco liegt. Dies ist praktisch, da Sie an beiden Tagen dieselbe Strecke (ca. 370 km) fahren und viele interessante Orte besuchen müssen. Und jetzt das Wichtigste zuerst.

Links in Kursivschrift werden auf Google Maps an die entsprechende Stelle übertragen.

Los Angeles

In unserem Artikel „Reisen in Kalifornien“ erfahren Sie, was in Los Angeles zu sehen ist, wie Sie bezahlbaren Wohnraum finden, wie und was Sie sich in der Stadt besser bewegen können. Los Angeles.

Da Sie am ersten Tag nur 370 Kilometer fahren und nur ein paar Stopps für einen Spaziergang einlegen müssen, ist es wenig sinnvoll, Los Angeles sehr früh zu verlassen. Wir lebten in der Nähe der Innenstadt und fuhren gegen neun Uhr morgens los, nachdem wir eine Route gebaut hatten, über die wir auf dem Pacific Coast Highway die ganze Zeit am Pazifik entlang an den Stränden von Santa Monica, Malibu und vielen, vielen anderen vorbeifuhren.

Santa Monica

Santa Barbara

Die erste Haltestelle ist nach ungefähr 150 Kilometern, je nachdem, wo Sie von Los Angeles abfahren. Santa Barbara ist ein sehr schöner und ruhiger Ferienort mit spanischer Kolonialarchitektur. Wir empfehlen eine Pause von mindestens ein bis zwei Stunden. Machen Sie einen Spaziergang LiegeplatzGehen Sie die State Street entlang und fahren Sie natürlich zum alten spanische Mission mit seinen berühmten Bögen. Sie können Ihr Auto 90 Minuten lang kostenlos auf dem Pier parken (wir konnten nicht, dass alle Plätze vergeben wurden) oder kostenlos auf dem Carbillo Boulevard (einer Straße am Meer entlang) parken.

  • Blick vom Pier
  • Santa Barbara Kalifornien
  • Staatsstraße
  • Alte Mission Santa Barbara

Solvang

Stadt Solvang Es liegt nur 60 Kilometer von Santa Barbara entfernt und zieht mit seiner ungewöhnlichen Architektur Touristen an. Nur etwa 200 Kilometer von Los Angeles entfernt befinden Sie sich in Europa. Solvang wurde von Einwanderern aus Dänemark gegründet und die meisten Gebäude (der gesamte zentrale Teil) wurden im dänischen Stil erbaut. Wir empfehlen Ihnen daher, das Meer für kurze Zeit auf dem Highway Nr. 154 in diese Stadt zu verlassen, hier ein oder zwei Stunden zu Fuß zu gehen und dann wieder auf den Highway Nr. 1 zurückzukehren Kostenlose Parkplätze.

Cambria

Fahren Sie von Solvan nach Cambria ungefähr 160 Kilometer. Da sich die Stadt genau in der Mitte der Straße nach San Francisco befindet, wurde entschieden, dass es am bequemsten ist, hier zu übernachten. Es stellt sich heraus, dass Sie an einem Tag nur etwa 370 Kilometer fahren und gleichzeitig viele interessante Orte besuchen. Dieser Ort ist auch praktisch, weil es eine sehr große Auswahl an Unterkünften gibt, da fast alle Städte an der Küste Ferienorte sind und die Immobilienpreise hier ziemlich hoch sind (eine Größenordnung höher als in Los Angeles).

In Cambria ist es sinnvoll, die Gasvorräte aufzufüllen, da hier der Kraftstoff etwa 4,50 bis 4,60 USD pro Gallone kostet. Die nächste Betankung wird bereits in Big Sur in 120 km erfolgen und dort kostet Benzin etwa 7,30 Dollar pro Gallone. Befindet sich noch viel Kraftstoff im Tank, können Sie nach Carmel (240 km von Cambria entfernt) fahren und dort 4 US-Dollar pro Gallone tanken.

Um nach Unterkünften zu suchen, empfehlen wir die Verwendung der Hotellook- und Airbnb-Websites (klicken Sie hier, um einen Artikel darüber zu lesen). Ich rate dir zu lesenwenn Sie noch nie von ihm gehört haben) Die erste ist auf der Suche nach Hotels auf allen bekannten Buchungsseiten und die zweite auf der Suche nach Unterkünften bei privaten Eigentümern. Reisen in die USA Airbnb Sehr praktisch (besonders in großen Städten). Übrigens, wenn Sie die Seite besuchen, erhalten Sie über diesen Link 10% Rabatt auf Ihre erste Reservierung.

Link zur gesamten Route des ersten Tages der Reise nach Google Maps.

Cambria

Mc Way fällt

Die erste Attraktion ist nur eineinhalb Autostunden vom Übernachtungsort entfernt. Wasserfall Mcway in der bucht am meer ist auf jeden fall einen besuch wert. Entlang der Straße gibt es viele Parkplätze, von denen jedoch fast alle besetzt sind. Daher müssen Sie möglicherweise warten, bis jemand abreist. Es gibt viele Touristen. Eine kurze Viertelstunde Pause und Erinnerungen fürs Leben.

Bixby Brücke

Nach dem Wasserfall fuhren wir nach etwa vierzig Kilometern zur nächsten Sehenswürdigkeit - Bixby Brücke. Gleich nach der Brücke gibt es Parkplätze für das Auto. Es wird auch viele Autos geben, aber das Parken ist einfacher. Wie Sie auf den Fotos sehen können, hat sich das Wetter sehr oft geändert. In der Nähe des Wasserfalls schlug die Sonne und es gab einen klaren und klaren Himmel, und nach 40 Kilometern war der Himmel bereits bewölkt und es regnete.

17 Meilen Fahrt

Malerisch 17 Meilen Straße Es ist 30 Kilometer von der Bixby Bridge entfernt. Auf dem Weg dorthin wird es einen anderen Ferienort geben Carmel Bye - C, für die wir leider keine zeit hatten. Für alle unsere 3.500 gefahrenen Kilometer war dies die einzige Strecke, für die wir bezahlen mussten. Die Gebühr beträgt nur 10,25 USD. Dies liegt jedoch an der Tatsache, dass es sich um privates Gebiet handelt und die Straße selbst nicht an der Hauptstraße liegt. Es lohnt sich, vorbeizuschauen, um atemberaubende Landschaften zu sehen und an den gemütlichen Stränden des Pazifischen Ozeans spazieren zu gehen.

Leider blieb nur sehr wenig Zeit, bevor das Auto übergeben wurde, und so mussten wir ohne Zwischenstopp nach San Francisco weiterfahren und hielten nicht in der Stadt Monterey an, obwohl es dort Orte zum Gehen und Sehen gibt. Im Allgemeinen gibt es Grund zur Rückkehr.

San Francisco

Am zweiten Reisetag um 17:45 Uhr übergaben wir das Auto an der Mietstation. Es war nicht ganz einfach, denn an einer der Kreuzungen fuhr ich am notwendigen Kongress vorbei, sammelte alle Ampeln ein und es schien, als hätten wir definitiv keine Zeit, vor der Schließung anzukommen. Verwaltet.

In San Francisco haben wir uns aus mehreren Gründen entschlossen, das Auto abzugeben:

  • Ohne Auto ist es viel einfacher, eine Unterkunft zu finden. Das Wohnen hier ist im Prinzip die teuerste aller Städte, in denen wir lebten (einschließlich des östlichen Teils der USA). Sie können Wohnungen mit Parkplätzen finden, aber die Auswahl wird erheblich eingeschränkt und der Preis steigt.
  • Die Stadt selbst ist nicht sehr groß und die öffentlichen Verkehrsmittel funktionieren hier gut (im Gegensatz zu Los Angeles). Außerdem sind fast alle Parkplätze in der Innenstadt kostenpflichtig. Daher ist es bequemer, mit Bus und U-Bahn als mit dem Auto zu reisen und sogar billiger.

Aus diesem Grund wurde entschieden, dass es besser ist, ein Auto zu mieten und somit die Auswahl an Mietwohnungen zu erhöhen und gleichzeitig ein Auto zu mieten, was nur für die vier Tage, die wir hier anhielten, noch stand.

Link zur gesamten Route des zweiten Reisetages nach Google Maps.

Viktorianische Häuser. San Francisco

Death Valley

Die Straße von Bakersfield nach Las Vegas ist ziemlich interessant. Ein Teil der Strecke führt mit einer ziemlich steilen Serpentine durch die Berge, entlang des Weges gibt es Gebirgsflüsse um Seen. Der größte Teil des Weges führt durch die Wüste, auch durch den Nationalpark Death Valley.

In den zwanziger Jahren des April in der Wüste lag die Temperatur bei +43 +45 Grad. Die sengende Sonne, trockene brennende Luft und kilometerweit kein einziger Baum. Im Allgemeinen ist alles so, wie es sein sollte.

Fast am Anfang des Death Valley wird es eine natürliche Aussichtsplattform geben Vater Crowley übersehen. Wir empfehlen hier einen kurzen Zwischenstopp einzulegen.

Riolite

Etwa 15 Kilometer nach dem Überqueren der Grenze zu Nevada befindet sich ein weiterer interessanter Ort - eine verlassene Stadt Riolite. Diese Stadt wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Schatzsuchern gegründet. 1908 erreichte die Bevölkerung der Stadt acht (anderen Quellen zufolge etwa fünftausend) Einwohner, aber aufgrund der rapiden Erschöpfung der Goldreserven verließen die Einwohner die Stadt und 1920 war niemand mehr übrig.

Jetzt ist es ein freies Freilichtmuseum. Hier befinden sich die Ruinen mehrerer Gebäude, darunter eine Bank und ein gut erhaltener Bahnhof. Ein Stück Wilder Westen, wo Sie einen kurzen Zwischenstopp einlegen sollten.

Las Vegas

Für den zweiten Tag der Reise fuhren wir ungefähr 580 Kilometer. Tatsächlich waren es 580 sehr interessante Kilometer. Dies ist großartig, wenn Sie sich an Orten befinden, die für die Regionen, aus denen Sie selbst stammen, völlig ungewöhnlich sind. Eigentlich reisen wir alle aus diesem Grund.

Und so, Las Vegas. Die dritte große Station auf unserer riesigen Route. Dahinter schon fast 1800 Kilometer und vor drei Ruhetagen. Unabhängig davon ist es erwähnenswert, dass der Pool im Motel sehr fehl am Platz war.

Hier sind wir nicht mit dem Auto gefahren, weil wir eines Tages hingefahren sind Hoover-Staudamm.

Link zur gesamten Route des zweiten Reisetages nach Google Maps.

Nacht Las Vegas

Grand Canyon oder Hin und zurück

Es ist seit langem bekannt, dass Zeit unsere wertvollste Ressource ist. Ihm fehlt es immer und vor allem im Urlaub. Daher konnten wir nicht lange im Grand Canyon bleiben und gingen nur für ein paar Stunden zu ihm, aber sie waren es wert!

Der am nächsten gelegene Abschnitt des Grand Canyon ist 450 Kilometer von Las Vegas entfernt. Dieses touristische Gebiet heißt South Rim Trail. Die Einreise in das Reservegebiet kostet 35 USD pro Fahrzeug, für dieses Geld können Sie bis zu sieben Tage bleiben.

Sie können diesen Teil des Canyons auch mit einer geführten Tour von Las Vegas aus erkunden. Sie können den Tourplan und den aktuellen Preis anzeigen und einen Sitzplatz über den Link zur Musement-Website buchen.

Kingman

Da wir an einem Tag von Los Angeles nach Moskau fliegen mussten, fuhren wir zurück, nachdem wir ein paar Stunden durch den Canyon gelaufen waren. Am elften Abend fuhren wir in die Stadt Kingman, durch die wir morgens fuhren, als wir zum Canyon fuhren. Hier übernachteten wir in einem der vielen Motels.

Die Stadt zeichnet sich dadurch aus, dass die berühmte amerikanische Autobahn Routh 66 durchquert wird und dass der Kraftstoff hier etwa 3 bis 3,30 USD pro Gallone kostet.

In nur einem Tag sind wir etwas mehr als 620 Kilometer gefahren. Wir haben viel Zeit hinter dem Lenkrad verbracht, aber die Fahrt zum Grand Canyon hat sich gelohnt, und die Straße ist nicht sehr schwierig. Link zur gesamten Route hier.

Geschichte

Der Schauspieler Dick Curtis gründete die Stadt im Jahr 1946 als lebende, atmende Filmkulisse im Old West. Die Stadt sollte Produktionsfirmen einen Ort bieten, an dem sie ihre Geschäfte und ihr Zuhause in Filmen genießen können. Hunderte von Western- und frühen Fernsehshows wurden in Pioneertown gedreht, darunter Das Cisco-Kind und Edgar Buchanan Richter Roy Bean.

Dick Curtis, Roy Rogers und Russell Hayden waren einige der ursprünglichen Entwickler und Investoren, und Gene Autry filmte jede Episode seiner Show auf der sechsspurigen Bowlingbahn Pioneer Bowl. Die Konstruktion des Pioneer Bowl wurde Tommy Thompson im Jahr 1947 zugeschrieben und Rogers selbst rollte den ersten Ball im Jahr 1949 aus. Kinder im schulpflichtigen Alter wurden bis zur Installation von automatischen Nadelgeräten in den 1950er-Jahren als Nadelsetzer eingestellt. Nach Angaben der Morongo Basin Historical Society ist die Bowlingbahn eine der ältesten in Kalifornien, die noch immer die ersten Brunswick-Nadelstifte verwendet. Sie ist im Sommer saisonal geöffnet.

21. Jahrhundert

Ab 2019 Update hatte Pioneertown eine Bevölkerung von 420.

Im Juli 2006 wurden Teile von Pioneertown im Sägezahnkomplex verbrannt, der auch im Yucca-Tal und im Morongo-Tal brannte. Den Feuerwehrleuten gelang es, die historischen Gebäude der Filmkulisse zu retten, doch ein Großteil des umliegenden Wüstenlebensraums wurde beschädigt. Unter den Gebäuden, die gerettet wurden, befand sich Pappy & Harriets Pioneertown Palace, ein langjähriger lokaler Club und Wahrzeichen, das innerhalb der ursprünglichen und einzigen Tankstelle der Stadt errichtet wurde. Zu seinen Stammgästen zählen namhafte Musiker, darunter Eric Burdon und Robert Plant von Led Zeppelin.

Die Mane Street in der Innenstadt von Pioneertown ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Da es sich bei Pioneertown um eine funktionierende Filmkulisse handelt, ist kommerzielle Produktion und Fotografie nur mit Erlaubnis zulässig.

Am 18. Januar 2019 verwendeten die Kidz Bop Kids Pioneertown als Kulisse für ihr Musikvideo für das Cover von Lil Nas Xs Song Old Town Road.

San Diego

Vor allem zieht San Diego Liebhaber der antiken Architektur an. Hier begann die Geschichte des zukünftigen Bundesstaates Kalifornien. Die Region ist sehr reich an schönen und interessanten Orten. Einige von ihnen:

  1. Der Balboa Park ist einer der größten Parks. Enthält viele Museen und Ausstellungen, mehrere Theater, botanische Gärten und einen Zoo.
  2. Der San Diego Zoo ist der größte Zoo der Welt. Auf dem Territorium lebt eine große Anzahl von Tierarten (ca. 4.000 Individuen).
  3. Vergnügungspark "Sea World" - hier genießen Touristen die Aussicht auf Meerestiere. Killerwale, Walrosse, Eisbären, Pinguine und viele andere nehmen an strahlenden Shows teil.

Sacramento

Wir gingen in die Landeshauptstadt, um uns mit der antiken Stadtarchitektur vertraut zu machen. Helle Beispiele für alte Gebäude sind:

  1. Kalifornisches Kapitol.
  2. Altes Fort.
  3. Tower Bridge.
  4. Alte Taverne.

Sacramento wurde im 19. Jahrhundert zur Landeshauptstadt. Danach wurde es aktiv erweitert, in dieser Region wurde die erste Eisenbahn auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent gebaut. Dies gab der Entwicklung der Industrie und der Sacramento-Wirtschaft Impulse. Neben zahlreichen Wolkenkratzern, einer großen Militärbasis und Flughäfen gibt es in der Hauptstadt kleine alte Häuser, Straßen und viele Parks.

Erstaunliche Orte in Kalifornien

In Kalifornien ist es den Einwohnern gelungen, die erstaunliche natürliche Schönheit dieser Region zu bewahren. Es gibt mehrere wunderschöne Naturschutzgebiete, die bei Touristen sehr beliebt sind und in denen Sie die Einheit mit der Natur genießen können. Das:

  1. Yosemite Naturschutzgebiet. Dieser Ort gilt als einer der schönsten der Welt. Bei einer Reise nach Kalifornien haben wir die Gelegenheit, diese Sehenswürdigkeit zu besuchen, nicht verpasst.
  2. Sequoia Park mit riesigen Sequoia-Bäumen. Riesen sind von Flüssen und riesigen Klippen umgeben.
  3. Joshua Tree. Ein ungewöhnlicher Ort, an dem zwei große Wüsten Amerikas verbunden sind.
  4. Glasstrand in Fort Bragg. Eines der wenigen beliebten Touristenziele, die fast von Menschenhand geschaffen wurden.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wohin Sie reisen möchten, um unglaublich viele positive Emotionen zu erleben, ist Kalifornien in den USA der ideale Ort.

Kalifornien USA - was zu sehen

Kalifornien (Kalifornien) Ist einer der bekanntesten Staaten der USA, im Südwesten des Landes gelegen und vom Pazifischen Ozean umspült. Reisen nach Kalifornien wird hell und interessant sein, denn in diesem Bundesstaat gibt es immer etwas für jeden zu sehen. Und es spielt keine Rolle, ob Sie zum ersten Mal nach Amerika reisen oder ob Sie von Zeit zu Zeit dort sind, Kalifornien wird Sie immer mit etwas Interessantem überraschen können.

In der Tat ist eine Reise nach Kalifornien für viele eine Reise in die Vereinigten Staaten. In Amerika ist vielleicht nur New York populärer als Kalifornien. Schließlich sind selbst die berühmten Strände von Miami in der Bewertung der vorrangigen Interessen von Touristen, die in die USA reisen, unterlegen. New York ist jedoch nur eine große Metropole, obwohl sie sehr groß und reich an Attraktionen ist, und Kalifornien ist ein ganzer Staat mit Städten, Natur- und Themenparks, malerischen Straßen, Bergen und Seen.

Hollywood - ein Symbol für Kalifornien

Das viktorianische San Francisco - so kennen wir diese Stadt aus den Filmen

Yosemite Falls - der Höhepunkt des US-amerikanischen Nationalpark-Reiseprogramms

Riesenmammutbäume wollen alle Touristen sehen

Was in Kalifornien zu sehen:

  • Erstens gibt es in Kalifornien drei große Touristenstädte: Los Angeles, San Francisco und San Diego. Die ersten beiden müssen meiner Meinung nach besucht werden. Und San Diego, wo Sie mit dem Bus in nur 3 Stunden von Los Angeles aus anreisen können, ist vor allem für Reisen mit Kindern interessant, da sich dort SeaWorld befindet - das beste Aquarium in den USA.
  • Zum anderen sind die kalifornischen Nationalparks die bekanntesten Naturparks in den USA. Wir sprechen von Yosemite, Sequoia, Death Valley, Joshua Tree und Redwood. Dies sind die beliebtesten. Und es gibt insgesamt neun. Es ist nicht immer möglich, zu jedem von ihnen ohne Auto zu gelangen, aber es gibt Optionen! Ich werde in dem Artikel darüber sprechen.

Im Death Valley

Außergewöhnliche Schönheit, Yosemite Valley

Einmachende Reihe in Monterey

Wie kann man all dies in einer Reise abdecken, wenn man kein Auto mietet, um lange Reisen nicht zu belasten und zu vermeiden, und stattdessen mit dem Flugzeug fliegt und nur öffentliche Verkehrsmittel nutzt (und im Extremfall ein Auto für 1-2 Tage mietet)? Ich sage es dir jetzt!

Kalifornische Route ohne Auto

Wenn Sie mit dem Auto fahren, werden Sie wahrscheinlich sehr überrascht sein, warum Sie nicht mit dem Auto nach Kalifornien fahren sollten. Zweifellos ist das Autofahren in den USA sehr einfach und das Mieten noch einfacher. Allerdings arbeitet nicht jeder gerne im Urlaub und es ist einfach so, dass es bequemer ist, einen Bus zu nehmen oder schnell mit dem Flugzeug zu fliegen, als viele Stunden zu fahren.

  • Persönlich hatte ich bei meiner ersten Reise in die USA einen einfachen Grund. Ich fahre kein Auto. Dima ist ein erfahrener Fahrer, und er hat bereits einen Artikel für Sie mit Tipps und Hacks zum Autofahren in den USA geschrieben.
  • Aber es gibt noch einen weiteren Grund: Das Auto wird in großen Städten und Megacities sowie in den Strandferien möglicherweise nicht benötigt, wenn es größtenteils geparkt wird, und Sie bezahlen die Miete und das Parken jeden Tag. Dies gilt insbesondere für die Erkundung von San Francisco, wo Sie nur in einem Fall ein Auto haben können - wenn Sie ein gutes Hotel mit Parkmöglichkeiten in einer sicheren Gegend buchen.

In den USA fahren auch spezielle Touristenbusse durch die Stadt.

Und der gewöhnlichste Stadtverkehr fährt

Ich biete diese Route in Kalifornien jenen Reisenden an, die in der Regel auf ein Auto verzichten oder es für kurze Zeit nehmen möchten, beispielsweise für einen Ausflug in einen Nationalpark. Gleichzeitig werden Busse, Flugzeuge und Shuttles für den Transfer eingesetzt.

Ich habe die Dauer meiner Route anhand des Reiseplans für 16-20 Tage berechnet. Sie haben mehr oder weniger Zeit zur freien Verfügung oder haben spezielle Vorlieben für eine Reise nach Kalifornien. Sie können diese Route einfach als Grundlage nehmen und sich leicht an Sie anpassen.

Tag 8-9. Fahren Sie zum Grand Canyon oder Death Valley

Wenn Sie von Las Vegas aus weiterreisen möchten, sollten Sie auswählen, was am besten zu Ihnen passt - sehen Sie sich den Grand Canyon an, besuchen Sie das Death Valley oder beides. Abhängig davon müssen Sie die erforderliche Anzahl von Tagen planen und über die Reiseroute nachdenken.

Beachten Sie, dass Sie eine Tour in Vegas kaufen können:

  • Zum westlichen Rom des Grand Canyon, der sich auf dem Territorium der Indianer befindet, eine 2-stündige Fahrt von Las Vegas entfernt,
  • Nach Süd-Rom (Nationalpark), das viel weiter entfernt ist (280 Meilen in eine Richtung) und für eine unabhängige Reise mindestens 2 Tage und eine Übernachtung neben dem Grand Canyon benötigt.

Für einen Besuch bei Death Valley Es lohnt sich, für 1 Tag ein Auto in Las Vegas zu mieten. Fahren Sie je nach gewählter Straße 100 Meilen in eine Richtung. Das Gebiet des Death Valley National Park ist sehr groß. Es ist möglich, die Hauptsehenswürdigkeiten des Death Valley bei Tageslicht fließend zu erkunden, aber es ist besser, dies am frühen Morgen zu tun, bis es sehr heiß ist.

Es gibt auch Touren in das Death Valley von Las Vegas aus für den ganzen Tag mit einem Stopp an den Hauptattraktionen. Sie können den Zabriskie Point, die Salzwiese von Badwater und die Mesquite Dunes sehen und die malerische Straße Painter's Palette entlang fahren. Kosten - ab 190 Dollar pro Person.

Badwater Salinen und Berge in Death Valley

Einzigartige Landschaft am Zabriskie Point

Ich rate Ihnen, vorsichtig zu sein, wenn Sie diesen einzigartigen Park in der warmen oder heißen Jahreszeit (im Sommer) besuchen möchten. Dies kann aufgrund der Hitze im Death Valley sehr gefährlich sein. Die beste Reisezeit ist April oder Herbst.

Grand Canyon ohne Auto allein

Für unabhängige Reisende ist es immer viel interessanter, die Sehenswürdigkeiten selbst zu sehen und nicht im Rahmen von Touren. Jetzt erkläre ich Ihnen, wie Sie den Grand Canyon ohne Auto sehen können.

Es stellt sich heraus, dass dies nicht so schwierig ist. Sie müssen mit dem Bus von jeder größeren Stadt - Los Angeles oder Las Vegas - in die Stadt Flagstaff in Arizona fahren. Und dann Transfer zu einem der Shuttles oder sogar zum Zug, der jeden Tag zum Grand Canyon Park fährt.

Mehrere Unternehmen in Flagstaff, wie das Arizona Shuttle, bieten die Möglichkeit, mit dem Bus zum Grand Canyon zu gelangen. Sie können auch Transfers von Flagstaff, Sedona und Williams zum Grand Canyon Shuttle Service buchen. Sie holen Passagiere direkt vom Hotel ab, sodass Sie sich nicht extra anstrengen müssen. Der Fahrpreis beträgt ca. $ 50-60 pro Person.

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten am östlichen Rand des Grand Canyon

Im Nationalpark selbst verkehren auch spezielle Park-and-Ride-Shuttlebusse. Sie können bequem zwischen den Aussichtsplattformen des Grand Canyon hin und her fahren. Wir sind sie selbst gefahren, obwohl wir dort mit dem Auto angekommen sind. Wir stellten das Auto ab und machten uns nicht jedes Mal Sorgen wegen des Parkplatzes.

Gut zu wissen: Von Mitte Mai bis Mitte Oktober können Sie auch den kostenpflichtigen TransCanyon-Shuttle von Süd-Rom nach Nord oder in die entgegengesetzte Richtung nehmen. Die Reisezeit beträgt 4,5 Stunden, eine vorherige Reservierung ist erforderlich.

Vinsky-Website

  • Forum ListeAMERIKA-ForumUSA-ForumFotoreisen in den USA, Fotos und Videos von Touristen
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Smartfeed
  • Blogs
  • Die Regeln
  • Anleitung
  • FAQ
  • Galerie
  • Registrierung
  • Einloggen

Two Hour Attraction - Pioneertown, Kalifornien

Peter Matusov 21. Februar 2018, 09:19 Uhr

- Das war's, ich kann nicht mehr zu Hause rumhängen. Lass uns am Wochenende in die Berge fahren?

Wirklich? Gib mir einfach Zwei Tage (jeweils sieben Stunden) nach Mammut zu fahren, ist jedoch zu faul, also fahren wir in die Berge von San Bernardino.

Von den möglichen Wegen zum Ziel, die die Reisezeit etwas verkürzen, wähle ich den längsten - durch Palm Springs, Yucca Valley und Pionertown. Wir fahren in Yucca um Palm Springs herum - wir tanken Benzin und Wasser für den Hund auf und in Pionertown bleiben wir für ein paar Stunden stecken.

Ein paar Worte zu Pioneertown.

Diese Stadt ist nur eine Kulisse für Western. Die Idee, einen solchen Ort in der Nähe von Hollywood zu errichten, kam 1945-46 bei einer Gruppe umsichtiger Investoren (unter Beteiligung der Schauspieler Roy Rogers und Gene Autry) auf. Die Fahrt von Los Angeles zum westlichen Teil von Joshua Tree dauerte nicht lange, und so wurden in der Stadt neben der Kulisse auch Häuser für Schauspieler (mit historisch korrekter Atmosphäre) und einige Unterhaltungsmöglichkeiten gebaut.
Die Landschaft entsprach in etwa den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts - in der Tat ähneln sie vielen Bergbaustädten in Nevada und Kalifornien. In etwa zehn Jahren wurden in Pioneertown Szenen aus fast fünfzig Filmen und Fernsehshows gedreht.

Die Notwendigkeit einer "als ob echten" Stadt wurde allmählich zunichte gemacht, aber die Stadt starb nicht. Im Jahr 2006 waren es dreieinhalbhundert Einwohner - darunter gibt es Gerüchten zufolge immer noch Filmschauspieler.

Ich war schon oft in Pionertown - aber aus irgendeinem Grund stellte sich jedes Mal heraus, dass die Stadt fast leer war - mit seltenen Besuchern, die die Hauptstraße entlangwanderten. Diesmal ging alles nach
zu einem anderen. Auf dem meist menschenleeren Parkplatz standen Autos und Motorräder, und in der Mitte türmte sich ein Touristenbus. Ich habe so etwas noch nie gesehen.

Wer schimpft mit der Jugend? Einige von ihnen können sogar mit Notizbuch und Stift umgehen!

In drei Stunden war meine bessere Hälfte ziemlich hungrig, obwohl ich behauptete, es gäbe in Pioneertown nichts zu essen. Ihr iPhone protestierte überzeugend und zeigte eine Art Pizzeria. Die Realität hat unsere Erwartungen übertroffen - das Pioneertown Palace von Pappy & Harriet wurde eröffnet!

Wir schreiben uns in eine endlose (ca. 45 Minuten) Liste ein - aber es gibt genug Plätze an der Bar, und nach ein paar Minuten strömt Bourbon aus Gläsern in uns hinein.

Die Bar und das Restaurant werden von farbenfrohen jungen Damen bedient.

Das kleine Mädchen, das gerade von einer niedrigen Plattform gesprungen war, ahnt nicht einmal, dass Eric Burdon von Animals, Robert Plant von Led Zeppelin einmal daran teilgenommen haben, und im Oktober 2013 freute sich Sir Paul McCartney unerwartet über dreihundert Besucher.

In Wahrheit habe ich das auch erst jetzt herausgefunden. Sonst wäre ich ein bisschen stehen geblieben.

Ziemlich viel Bourbon ist in uns eingedrungen, und das absolut prächtige Steak Quesadilla hat es nur dekoriert. Ich beobachtete die Besucher draußen - das Gespräch war eindeutig unterhaltsam:

Auf der anderen Straßenseite findet im "Amphitheater" mit Bänken aus gepresstem Heu eine Inszenierung statt. Nachstellung eines Banküberfalls:
"Also. Jetzt wirfst du es durch dich."

"Hätte einfacher sein können, daran erinnere ich mich!"

Der Soldat schläft - der Gottesdienst hat begonnen:

"Und jede Nacht zur festgesetzten Stunde
(Oder ist es nur ein Traum für mich?) "

Es ist Zeit, zum Big Bear Lake zu ziehen. Von Pioneertown zum See gibt es bei trockenem Wetter eine recht anständige Grundierung (Burns Canyon Road oder 2N02):

Nach einem Regen können Sie jedoch nicht hineingehen. Nicht umsonst behalten die Einheimischen Unimogi.

Pioneertown - direkt neben dem Joshua Tree National Park, und diese Bäume hier - mehr als genug:

Die Straße steigt allmählich an. Joshua Trees weichen Wacholder und Lärchen, dann Lärchenblättern, und auf einer Höhe von etwa zweieinhalb Kilometern über dem Meeresspiegel sind nur noch Kiefern übrig.

Am Abend ist es am Big Bear Lake gegen Null kalt. Auf den Straßen im Zentrum der Stadt können Sie sich aufwärmen und das Feuer betrachten, bis Sie einschlafen.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Pioneertown California Tour (April 2020).