KOLUMBIEN

Cocktail Margarita - Einfachheit, die die Welt erobert hat

Pin
+1
Send
Share
Send

Ausgewählte Gebiete sind: Bocagrande, Historic Center und Getzemani. Bitte beachten Sie, dass es mehrere Hotels in der Stadt gibt, die nicht in unseren Routen enthalten sind. Wenn Ihr Hotel nicht im Preis enthalten ist, werden wir Sie kontaktieren, um Ihnen die nächstgelegene Empfangsstelle mitzuteilen. Wir bitten Sie, in der Lobby des Hotels auf den Guide zu warten. Kleinkinder müssen mit einem begleitenden Erwachsenen reisen, der für ihre Ausgaben aufkommt, und Eltern müssen selbst essen.

Impressionen

  • Besuchen Sie einen der schönsten Strände der kolumbianischen Karibik
  • Probieren Sie echte regionale Küche
  • Werfen Sie einen Blick auf die Inseln Rosarios, Cartagena Bay und Bokaczyca

Verlassen Sie Ihr Hotel in Cartagena und begeben Sie sich zum berühmten La Bodeguit Pier, um an Bord des Bootes zu gehen. Nachdem Sie die Transportkosten bezahlt haben, fahren Sie mit dem Boot zu den herrlichen Inseln Rosario, auf denen sich Fort San Fernando und La Bateria San Jose befinden. Vermeiden Sie das geschäftige Stadtleben von Cartagena und genießen Sie tagsüber das Leben in der Karibik mit azurblauem Wasser, weichen Sandstränden und smaragdgrünen Küsten.

Genießen Sie auf Ihrer Reise zum Archipel die herrliche Aussicht auf Bokaczyca und die Bucht von Cartagena. Boot entlang der Insel Baru zur Insel del Encanto. Genießen Sie kostenlos den schönsten Strand der Insel und nutzen Sie die komplett ausgestatteten Annehmlichkeiten. Später können Sie Ihren Urlaub am Strand fortsetzen oder den Archipel umrunden und das Aquarium auf der Insel San Martín de Pajarales besuchen. Schauen Sie sich die unglaubliche einheimische Flora und Fauna sowie eine andere Insel in der Rosario-Kette an.

Rückkehr nach Isla del Encanto für ein typisches Mittagsbuffet. Entspannen Sie am Strand, bevor Sie nach Cartagena zurückkehren.

Margarita Cocktail Rezept

1. Füllen Sie den Shaker mit Eis, fügen Sie Tequila, Orangenlikör (ich empfehle Cointreau) und Limettensaft (kann durch Zitrone ersetzt werden) hinzu. Schütteln

2. Befeuchten Sie die Glaskanten mit Wasser und tauchen Sie sie in einen Teller mit grobem Salz. Entfernen Sie überschüssiges Salz, sodass nur eine dünne Lünette auf dem Glas verbleibt (siehe Abbildung).

3. Gießen Sie den Inhalt des Shakers durch das Sieb (Sieb) in das Glas. Mit einer Zitronen- oder Limettenscheibe garnieren.

„Margarita“ wird in kleinen Schlucken getrunken, nachdem Sie das Getränk einige Sekunden in Ihrem Mund gehalten haben, damit ein langer Nachgeschmack verbleibt. Frauen wird ein Cocktail mit einem Strohhalm serviert. Kaloriengehalt pro Portion - 280 Kalorien. Festung - 24-25%.

Francis Drake

Francis Drake ist einer der bekanntesten englischen Piraten. Der zweite Mann nach Magellan machte eine Weltumsegelung. Die frühen Jahre von Francis Drake Francis wurden um 1545 in der Stadt Tenwiston, Devonshire, geboren ...

Wer ist Margarita Moultash?

Sicherlich haben Sie in verschiedenen Internetressourcen ihr Image bereits kennengelernt. Nur wenige Menschen wissen jedoch, wer die mysteriöse Frau war, was sie tat und wer ein so ungewöhnliches Porträt gemalt hat.

Margarita wurde 1318 geboren. Sie war die zweite Tochter des Königs der Tschechischen Republik und gleichzeitig der Herzog von Kärnten und Graf von Tirol, Heinrich Horutansky. Nach dem Tod des bedeutenden Vaters, der im Alter von 17 Jahren keine weiteren Erben hinterließ, erbte das Mädchen die Grafschaft Tirol (eine ziemlich große Grafschaft zwischen den Herzogtümern Österreich und Bayern). Es ist klar, dass beide beschlossen haben, das junge Mädchen zu vernachlässigen und Tirol unter sich aufzuteilen. Der Gräfin gelang es jedoch, zur Überraschung ihrer Gegner die Unterstützung der Tiroler Aristokratie zu sichern, einen Aufstand auszulösen und das Erbe ihres Vaters zurückzuweisen. Tirol entwickelte sich 1335 dank der Ausdauer und des politischen Talents der jungen Margarita zu einem mächtigen unabhängigen Staat.

Mittelalterliche "Santa Barbara"

Die ganze Zeit hatte Margarita einen Ehemann - Johann Heinrich, den sie in 11 Jahren geheiratet hat. Jolly und Harke Johann war 4 Jahre jünger als seine Frau, er verbrannte die Zeit bei Jagden, Festen und in Gesellschaft anderer Frauen.

Irgendwie hat Margarita ihn an einem strahlend sonnigen Tag im Jahr 1341 mit Unterstützung ihrer Adligen aus Tirol vertrieben, ihn für impotent erklärt und die Ehe für ungültig erklärt. Alles würde gut werden, aber Johann war auch kein "Köter", sondern der Sohn des neuen tschechischen Königs. Der Skandal ist unglaublich! Der beleidigte junge Mann wandte sich an den Papst, der eine unsinnige Frau aufforderte, ihre Dummheit zu stoppen. Dazu heiratete sie einen neuen Mann - den bayerischen Herzog Ludwig, einen politischen Gegner von Papst Clemens IV. Die wütende katholische Kirche hat das Ehepaar sofort aus der Kirche ausgeschlossen und Tirol ein Verbot auferlegt. Danach wurden Margarita und Ludwig belästigt.

Auf Wunsch von Clemens beendeten alle Priester ihre Predigten mit bösen Geschichten über die Tiroler Herzogin. In der Gesellschaft erhielt sie den Spitznamen "Moultash" von der deutschen "großen Lippe", was auf ihre Zügellosigkeit hindeutet. Bald war ihr Spitzname fest verwurzelt.

Im Laufe der Zeit versöhnten sich die Parteien natürlich. Margarita starb Ehemann, dann Sohn. Es gibt keine Erben mehr. Mit 51 Jahren ihres Lebens verlegte die Herzogin freiwillig die Grafschaft Österreich, um Kriege nach ihrem Tod wegen der Wiederaufteilung Tirols zu vermeiden.

Gruselig oder schön?

Viele Zeitgenossen, zum Beispiel die Chronistin Johann von Winterthur, erwähnten Margarita Moultash als ihre unglaubliche Schönheit. Ihr einziges Lebensbild blieb auf ihrer persönlichen Briefmarke erhalten. Dort erscheint sie als große und schlanke Frau. Der zweite Ehemann von Margarita Ludwig hatte übrigens ein vorbildliches Aussehen und galt als erste schöne Bayerin. Er heiratete die Gräfin kaum, wenn sie hässlich war. Immerhin hatten sie Kinder. Auf Kosten der Liebe - es ist nicht bekannt, aber politisch war das Paar immer zusammen.

Die Herzogin verdankt ihre Bekanntheit dem Künstler Quentin Masseys, der das Gemälde „Hässliche Herzogin“ schuf. Quentin lebte übrigens im 16. Jahrhundert, fast 150 Jahre nach dem Tod von Margarita. Bei der Darstellung des Porträts ließ sich der Künstler von dem Spitznamen "Moultash" leiten - einem Großlippigen.

Zur Zeit der Entstehung des Porträts in Europa entwickelte sich eine neue Art der bildenden Kunst - die Karikatur. So wurde das Porträt nur eine Karikatur der einst lebenden skandalösen Frau. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verwendete ein Fotograf aus Meran dieses Bild als Motiv für eine Postkarte. Das Porträt von „Die böse Herzogin Margaret Moultash“ ging um die Welt und wurde dann viele Male kopiert. Trotzdem hat er nichts mit dem wahren Aussehen von Margarita zu tun.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Basic Cocktails - How To Make A Daiquiri (April 2020).