BRASILIEN

Brasilianische Tanzstile

Pin
+1
Send
Share
Send

Brasilianische Karnevalstänze sind eine der feurigsten und lebendigsten der Welt. Leider sind sie in Russland nicht so beliebt wie in vielen anderen Gebieten. Trotzdem fanden sie ihr Publikum.

Insbesondere der brasilianische Tanz Samba , bezaubert und erlaubt nicht, einen Blick von Darstellern wegzunehmen. Was mich betrifft, so tritt er allmählich auf die Fersen Bauchtanz .

Für wen tanzt der Brasilianer?

Brasilianischer Tanz ist in erster Linie Weiblichkeit und unendliche Energie. Daher stoßen Anfänger häufig auf Mädchen und Frauen, die lernen möchten, wie man sich gut bewegt. Durch den Tanz erkennen sie ihren Körper besser und entdecken die wunderbare Kraft des Charmes. Es hilft, selbstbewusster zu werden.

Was ist gut am brasilianischen Tanz?

Erstens ist es ein erstaunlicher Anblick. Kein Wunder, dass der brasilianische Karneval jährlich Tausende von Touristen anzieht.

In der zweiten - es ersetzt das Fitness-Programm von mittlerer Komplexität ziemlich gut, und manchmal mehr. Die Belastung ist hier sehr unterschiedlich und alle Muskelgruppen sind involviert. Und wenn man bedenkt, was auf den Fersen gemacht wird, kann man sich nur vorstellen, was für eine Arbeit das ist. Aber es lohnt sich wirklich.

Auf wen soll man sich konzentrieren?

Wenn Sie genau hinschauen, finden Sie in der Weite unserer Heimat gute Lehrer für den brasilianischen Karnevalstanz. Grundsätzlich konzentrieren sie sich natürlich alle auf große Städte. Wenn diese Option nicht zu Ihnen passt, können Sie sich jederzeit an Internetressourcen wenden.

Persönlich glaube ich aufrichtig, dass der brasilianische Tanz unser Land erobern und niemanden gleichgültig lassen wird. Und hier ist ein Beispiel: hell, energisch, spektakulär.

Samba

Samba ist der berühmteste Tanzstil in Brasilien. Dieser Tanz ist ein Muss in fast jedem Kultur- oder Tanzfestival. Anfangs tanzten afrikanische Sklaven Samba. Übersetzt bedeutet das Wort Samba "Seestreik". Moderne Samba-Ansichten werden von Geographie und Musik beeinflusst. Samba ist weltweit bekannt für seine Vielseitigkeit und seinen Rhythmus.

Frevo

Frevo ist einer der bekanntesten brasilianischen Tanzstile. Es ist der wichtigste Tanz, der während des Karnevals in der Olinda Street im Nordosten Brasiliens aufgeführt wird. Der Tanz konzentriert sich hauptsächlich auf Rhythmus und besteht aus Laufschritten. Frevo-Tänzer tragen farbenfrohe Kleidung und ihr Hauptmerkmal ist ein kleiner Regenschirm

Carmen Miranda

Dieser Stil ist nach der brasilianischen Künstlerin Carmen Miranda benannt. Sie war eine großartige Künstlerin, voller Kreativität und Innovation. Ihre Tanzbewegungen, Schuhe, Lieder, Kleidung und ein berühmter Hut, der immer die Form eines typischen Obstkorbs hatte, sind die Hauptinspiration für diesen Tanz.

Carimbo

Carimbo, besser bekannt als Lambada. Es ist nicht nur der brasilianische Tanz, sondern auch der Name der großen Trommeln. Dieser traditionelle Volkstanz stammt aus Afrika, hat aber europäische und brasilianische Elemente. Carimbo gilt als sehr sinnlicher Tanz, da Mädchen in kurzen Kostümen tanzen.

Bolero

Bolero ist auch als "Tanz der Liebe" bekannt. Es gibt zwei Theorien zur Entstehung dieses Tanzes. Einige sagen, dass das spanische Volk es erfunden hat, während andere glauben, dass es aus Kuba stammt, wo es bei Mexikanern beliebt war. Als Bolero in Brasilien ankam, sah er schon wie Tango aus. In vielen Teilen des Landes gelten Boleros als offizieller Gesellschaftstanz.

Die meisten dieser Tanzstile wurden von Einwanderern oder Sklaven ins Land gebracht. Die Geschichte des brasilianischen Tanzes ist sehr interessant und spielt eine wichtige Rolle in seiner Kultur.

Maculele und Capoeira

Tänze aus der Kampfkunst, reich an Akrobatik. Hat der Erste bereits die ganze Welt erobert, so ist die Makulele bislang nicht bekannt. Maculele ist ein spektakulärer Tanz der amerikanischen Neger, der mit Stöcken oder Macheten sowie brennenden Fackeln aufgeführt wird. Es gibt eine Legende, dass dies nur Kampftechniken sind, mit denen die Einheimischen die Portugiesen vertrieben haben. Alle seine Bewegungen werden in vier Takten ausgeführt, die mit Stöcken oder Messern geschlagen werden können. All dies wird von Trommeln begleitet.

Es gibt auch ein Capoeira-Element in einem anderen Tanz - der Froe. Dies ist ein Stil aus dem Bundesstaat Pernambuco, der von allen Revolutionen in diesem Bundesstaat und dem Kampf seiner Bewohner um die Unabhängigkeit handelt. Dieses Wort wird übersetzt als Kochen, und es wird in einem beschleunigten Tempo und mit einem ungewöhnlichen Accessoire durchgeführt - einem Regenschirm.

In anderen Negertänzen Brasiliens gibt es Elemente der Kampfkunst: Gurken und Quilombos, die die Kämpfe von außer Kontrolle geratenen Sklaven und weißen Meistern darstellen.

Forra

Sie stammt ebenfalls aus Pernambuco, aber ihre Wurzeln liegen im europäischen Gegentanz und Polka ... Dies ist ein Paartanz, der in den 1930er Jahren erfunden wurde und nach dem Krieg im ganzen Land populär wurde. Im Handicap oder Foch kann man den Einfluss der antillianischen Tänze (Salsa, Baiser), Bolero, Calypso und Samba Ashe spüren. Foho ist auch der Musikstil, den Akkordeon, Triangel und Trommel spielen. Das Thema der Songs ist vielfältig: Arbeit, Alltag, Nostalgie für Afrika, Liebe, Hoffnung, Leidenschaft, Träume ...

Es ist interessant, dass Foho sehr lange tanzt, aber erst in den 1990er Jahren allbrasilianische und in der Tat weltweite Popularität erlangte.

Der Stil ist ziemlich alt und seine Wurzeln sind rein Neger. In Brasilien wurde es jedoch erst in den frühen 2000er Jahren unter armen Jugendlichen aus Großstädten populär. Während dieser Zeit erwarb Funk natürlich brasilianische Nationalmerkmale, aber heute wird es nicht nur in Favelas, sondern auch auf Partys für junge Leute jeder sozialen Klasse getanzt.

Massive Volkstänze

Es gibt auch solche hier und Bratsche sind ihre Lieblingsinstrumente für die Begleitung. Sie werden in jeder Region unterschiedlich genannt: in Rio Giiba, in Belo Horizonte - Kaschmir. Tanzvorführungen, Hyeganas genannt, sind Szenen aus dem Leben der Seefahrer, und seine Bewegungen imitieren das Heben von Segeln und Seeschlachten. Massive Volkstänze behielten viel mehr indische Züge bei als Samba oder Forro, aber es gibt Tänze mit rein afrikanischen Namen: Mara-Katu, Batukazhes, Candombleu, Kbngos und andere ...

Merkmale des schnellen Tanzes

Rhythmische Musik sind die Wellen, die gesendeten Signale, die der Körper des Tänzers empfängt. Bewegung im Rhythmus, eine Geschichte über sich selbst, Gefühle und Emotionen. Je höher die Fähigkeiten des Tänzers, desto zugänglicher ist das Verständnis seiner Bewegung. Gesten und Tanzbewegungen werden von allen Menschen ausgeführt. Nur wenige widmen sich diesem Thema und werden Meister.

Brandrhythmen beim jährlichen Karneval in Rio de Janeiro versammeln Meister des brasilianischen Volkstanzes aus aller Welt. In der Feiertagskolumne sind keine zufälligen Personen. Sie alle haben ihre Fähigkeiten mehr als einmal unter Beweis gestellt. Sie laden andere herzlich ein, an diesem Feiertag eines jungen gesunden Körpers teilzunehmen.

Dieser Tanz entstand im Mittelalter mit der Ankunft von Seglern aus Portugal. Die komischen Bewegungen des Kampfes und das Werfen von Gegenständen verwandelten sich in anmutige Bewegungen der Hände, die so plastisch sind, dass sie wie ohne Knochen wirken. Tanzbewegungen sind mit der Improvisation von Gesten spielender Menschen verbunden.

Aber wie es die Natur wollte, wurde die Körpersprache für Paarungsspiele geschaffen. Erinnern Sie sich an die Krantanz- oder Haustierspiele. In jedem Tanz überwiegt die erotische Komponente. Sie zeigen ihrem Partner ihre Gefühle und werden von Männern und Frauen zu einem Sexspiel eingeladen.

Daher verursacht die Tanzbeute eine Flut von Emotionen des Publikums und des Partners. Ist sich die Natur dieser Gesten der intimen Anziehung eines Partners nicht bewusst? Ist ein Beutetanz nicht eine Demonstration der völligen Bereitschaft, sich einem Partner zu ergeben? All dies ist in eine wunderschöne Umgebung von Musik gekleidet, exquisite Nacktheit eines tanzenden Körpers. Der Tanz der Leidenschaft fasziniert und zieht eine schöne Zukunft an.

Neben dem Brasilianer nehmen auch andere Richtungen brasilianischer Tänze am Karneval teil. Der Tanz von Pernambulo legt also nahe, dass jeder der Tänzer unabhängig seine Geschichte erzählt, die er komponiert hat. Gleichzeitig soll sein Anzug dem Thema entsprechen und unter anderem auffallen.

Das Kostüm ist ein besonderes Thema in Vorbereitung auf das Festival. Ein paar Gewebestücke auf einem nackten Körper sollten anziehen und faszinieren. Sie sollten so aussehen, als wären sie bereit, beim nächsten Umzug wegzufliegen. Die Kunst eines Schneiders am Rande des Unmöglichen ist mit der Kunst eines Tänzers verwandt. Daher sind diese wenigen glänzenden Lappen fabelhaft teuer.

Im brasilianischen Tanz sind die Elemente Samba, Lambada und Capoeira miteinander verwoben. Musik schlägt deutlich den Rhythmus und der Tänzer gehorcht ihm und legt seine Seele hinein. Der Tanz ist wunderschön und es ist unmöglich, den Blick vom schnellen Körper eines Mannes und den einladenden Bewegungen einer Frau abzuwenden. Aber wie viel Arbeit steckt hinter dieser Leichtigkeit!

Lambada ist ein Tanz im Takt der Trommeln. Das leidenschaftliche afrikanische Temperament wird durch europäischen Manierismus und brasilianische Sinnlichkeit aufgelockert. Forro und Batuk, Marrokatu und Carimbo tanzen beim Karneval.

Tänzer versuchen, zum Karneval in Rio de Janeiro zu gelangen, da die Teilnahme an ihm einen wichtigen Beitrag zu ihrer Umwelt leistet. Aber nicht weniger als der Wunsch der Tänzer dieser Welt, einen Urlaub zu verbringen, in dem die Hauptfigur ein argentinischer Volkstanz ist. Einmal im Jahr kommen argentinische Tänzer in Labord zu ihrem Festival. Der Haupttanz hier ist das männliche Malimbosolo. Dies ist ein Tanz der Beine, der im Takt der Musik unglaubliche Bewegungen vollführt. Ein unabhängiger starker Mann zeigt seine Geschicklichkeit und seinen Mut. Argentinischer Tango ist es nicht wert, beschrieben zu werden. Es muss nur von einem argentinischen Paar aufgeführt werden und alles wird klar. Dieser Tanz zeigt, wie unabhängig eine Frau und ein Mann ihr Spiel führen und nach und nach einen Partner unterordnen.

Der Wert des Karnevals

Es ist schwierig, die Bedeutung von Feiertagskarnevalen für die Welt zu überschätzen:

  • Menschen zusammenbringen als gemeinsame Idee.
  • Kunst ist aus der Politik.
  • Die Entwicklung neuer Kunstbereiche auf der ganzen Welt.

Es ist schon schwer, uns mit einer Leistung in der Wissenschaft zu überraschen. Sie ging in ein Gebiet, in dem es für einen Laien schwierig ist, es zu verstehen. Daher sind die neuen Entwicklungen der Wissenschaftler nicht überraschend. Es scheint, dass dies nicht auf den Fanatismus einzelner Genies zurückzuführen ist, wie er sein sollte.

Fortschritte in der Entwicklung der Körperfähigkeiten sind jedoch bewundernswert. Sie können Ihre ungezogene und Tänzerin sofort vergleichen. Und sofort wird klar, wie schwer die Kunst ist. Und Verständnis verbindet die Menschen zumindest für kurze Zeit.

Feste schaffen ein Fest und vereinen verschiedene Menschen. Und dann fällt auf, dass unser Planet klein ist und wir nichts zu teilen haben. Die jungen Leute beginnen sich besser zu verstehen. Die Tanzsprache will überhaupt keinen Krieg und kein Blut. Er ruft nach Liebe. Jede Kunst ohne Entwicklung wird sterben. Und nur das Akzeptieren von Neuem aus verschiedenen Kulturen, ist es auf ständiger Suche. Auch klassische Tänze haben viel aus einer anderen Richtung genommen.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: AUSLANDSJAHR BRASILIEN. BRASILIANISCHE TÄNZE FORRÓ LERNEN (April 2020).