BOLIVIEN, PERU

Die besten Strände von Peru

Pin
+1
Send
Share
Send

Das Land der alten Inkas mit den einzigartigen archäologischen Schätzen von Machu Picchu und den mysteriösen gigantischen Gestalten auf dem Nazca-Plateau ist ein Leckerbissen für Fortgeschrittene, die keine Angst vor stundenlangen Flügen oder günstigen Preisen für Flugtickets oder Hochländer haben. Es stellt sich heraus, dass die Wunder der alten Zivilisationen nicht der einzige Grund für die Popularität des Landes auf dem Tourismusmarkt sind. Es gibt unter den Glücklichen, die ihre Koffer für einen Transatlantikflug packen, und diejenigen, die an einem Strandurlaub in Peru interessiert sind. Lassen Sie sich nicht überraschen, das Inka-Land ist bereit, einem routinemäßigen Reisenden einen solchen Urlaubsplan anzubieten.

Wohin zum Sonnenbaden?

Die Küste des Pazifischen Ozeans, an der Peru liegt, ist es durchaus wert, mit den besten karibischen Resorts mithalten zu können. Sie können im Inka-Land in der Hauptstadt Lima, Trujillo und Chiclayo schwimmen und sich sonnen. Die besten Voraussetzungen für einen Strandurlaub sind jedoch im Ferienort Tumbes geschaffen:

  • Die Stadt liegt im Nordwesten des Landes nahe der Grenze zu Ecuador. Die Bevölkerung beträgt etwa 100 Tausend Einwohner.
  • Zwei Drittel der gleichnamigen Provinz, deren Zentrum der Kurort ist, sind Naturschutzgebiete und Nationalparks. Die bedeutendsten sind die Serros de Amotapé und die Manglia.
  • Hotels in Tumbes sind für jeden Geschmack etwas dabei. Bewertungen von Touristen über Fünf-Sterne-Apartments am Meer sind die enthusiastischsten, und preisbewusste Reisende bevorzugen es, in preiswerten Hotels im Stadtzentrum zu übernachten.
  • Die umliegenden Dörfer bieten eine hervorragende Auswahl an peruanischen Souvenirs. Bei lokalen Handwerkern können Sie Figuren aus Holz und Keramik, Strohhüte und berühmte Produkte aus Alpaka-Wolle kaufen.
  • Der interessanteste Ausflug in die Umgebung des Resorts ist ein Ausflug zu einer Krokodilfarm. Das Programm beinhaltet eine Einführung in Reptilien und eine Auswahl an Krokodillederprodukten.

Wettereigenschaften eines Strandurlaubs in Peru

An den Stränden von Tumbes beginnt die aktive Badesaison Anfang Oktober, wenn der Höhepunkt des Kalenderfrühlings auf der südlichen Hemisphäre liegt. Während dieser Zeit erwärmt sich die Luft auf + 26 ° C, und das Wasser im Pazifik bleibt immer noch kühl, aber die erfahrensten können bereits baden. Der Höhepunkt der Strandsaison in Peru liegt im Januar, wenn die Thermometer an den heißesten Tagen + 40 ° C erreichen und sich das Wasser auf + 25 ° C erwärmt.
Im Winter ist der Ferienort Tumbes recht kühl und die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt ca. + 20 ° C. Der Ozean kühlt sich auf + 18 ° C ab

Über Tumbes mit Liebe

Peru ist kein sehr traditionelles Reiseziel für einen Strandurlaub und versucht nicht einmal, mit Rio oder Acapulco zu konkurrieren. Nichtsdestotrotz erfüllen die örtlichen Feriengebiete die Bedürfnisse von Touristen, die nach der Erkundung der alten Inkastädte die Sonne genießen möchten:

  • Punta Sol Beach erfreut seine Gäste mit sauberem Wasser, leichtem weichen Sand und einer Menge Unterhaltung. Hier können Sie surfen und Wasserski fahren, angeln oder im Meer Gleitschirmfliegen. Der einzige Nachteil dieses Urlaubsgebiets ist seine solide Entfernung vom Zentrum von Tumbes. Der Strand und die Stadt sind ca. 80 km voneinander entfernt.
  • Am Strand von Zoritos wird Entspannung auf höchstem Niveau organisiert. Die Hotels befinden sich neben Restaurants. Am Wasser können Sie eine Sonnenliege und einen Sonnenschirm mieten. Die Entfernung zum Ortszentrum beträgt ca. 25 km.
  • Puerto Pissarros nächstgelegener Strand von Tumbes ist berühmt für seine Sehenswürdigkeiten. Von hier aus können Sie mit dem Boot zu den kleinen Inseln fahren, wo Sie genug schnorcheln oder tauchen können.

Die Pazifikküste im Bereich des Tumbes Resorts ist ein von Buchten und Buchten durchschnittener Streifen, an dem jeder Einsamkeit und Ruhe finden und mit dem Ozean allein gelassen werden kann.

Eine nützliche Information

Der einfachste Weg zum Strandresort führt von der Hauptstadt des Landes mit dem Flugzeug oder dem Bus. Im ersten Fall wird die Straße ungefähr anderthalb Stunden dauern. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Boden fahren Sie in rund 13 Stunden tausend Kilometer von Lima nach Tumbes.
Wenn Sie vorhaben, Ihren Urlaub einem Strandurlaub in Peru zu widmen, lesen Sie die Bewertungen anderer Reisender, schauen Sie sich die Fotos an und wählen Sie ein Hotel mit englischsprachigem Personal. Ansonsten kann es sehr schwierig sein, mit den Peruanern zu erklären. Nehmen Sie aus dem gleichen Grund einen Sprachführer mit, um eine Bestellung in einem Restaurant aufzugeben oder Einkäufe zu tätigen.
Die Hotelpreise im peruanischen Resort beginnen bei 20 USD für ein bescheidenes Zimmer in einem Hostel mit Gemeinschaftsbad, bis zu 100 USD für Bungalows mit privatem Pool am Strand.
Nehmen Sie sich zum Sonnenbaden in Peru eine Insektenschutzcreme. Moshkara kann besonders abends zu Unannehmlichkeiten führen. Sonnenschutzmittel sind ebenfalls erforderlich.

Positas

Das Pocitas Beach liegt an der Nordwestküste von Peru, 5 km vom Zentrum des beliebten Ferienortes Mancora entfernt.

Klima von Peru

Die peruanische Küste ist eine heiße und trockene Wüste, in der es fast nicht regnet. Die Temperatur variiert zwischen +15 / + 16 ° C in der Nacht und +18 / + 22 ° C in der kalten Jahreszeit von Mai bis Oktober, zwischen +16 / + 19 ° C in der Nacht und +22 / + 27 ° C in den Sommermonaten von November bis April.

In den Gebirgsregionen der Anden gibt es zwei Jahreszeiten: die Trockenzeit und die Regenzeit. Die Trockenzeit dauert von Mai bis Ende Oktober und die Regenzeit von November bis April. Darüber hinaus ist die Temperatur in diesen Gebieten das ganze Jahr über nahezu gleich. In der Trockenzeit ist es tagsüber ungefähr +18 / + 22C Grad und sonnig, nachts kälter, +1 / + 5C Grad. In der Regenzeit in den Bergen +19 / + 21С tagsüber und +5 / + 7С nachts.

Im Amazonas-Dschungel fällt die größte Regenmenge von Februar bis Mai. Der Mindestniederschlag ist im Juli und im August. Die Temperatur ist das ganze Jahr über gleich: +30 / + 32 ° C am Tag und +20 / + 22 ° C in der Nacht.

Die beste Reisezeit für Peru ist von April bis Oktober, wenn es in den Bergen nicht regnet. Die meisten Touristen kommen zu dieser Zeit ins Land. In der Regenzeit gibt es weniger Touristen. Es kann sein, dass Sie kleinere Unannehmlichkeiten haben, wenn Sie einen Regenmantel tragen müssen, aber Sie können die Sehenswürdigkeiten in größerer Abgeschiedenheit umrunden.

Wann ist die beste Zeit zum Entspannen in Peru?

Peru hat eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, so dass das Land in mehrere Touristenzonen unterteilt werden kann. Jeder von ihnen hat seine eigenen klimatischen Bedingungen. In diesem Material analysieren wir die Regionen, die für die Entspannung unserer Touristen geeignet sind, und sagen Ihnen, wo und in welchem ​​Monat die Reise so angenehm wie möglich sein wird.

Peru hat eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, so dass das Land in mehrere Touristenzonen unterteilt werden kann. Jeder von ihnen hat seine eigenen klimatischen Bedingungen. In diesem Material analysieren wir die Regionen, die für die Entspannung unserer Touristen geeignet sind, und sagen Ihnen, wo und in welchem ​​Monat die Reise so angenehm wie möglich sein wird.

Wenn wir über Peru als Ganzes sprechen, dann gibt es zwei Hauptjahreszeiten. Die Trockenzeit oder der peruanische Winter, es ist auch die Hochsaison. Von Mai bis Oktober gibt es fast keinen Niederschlag. Die Regenzeit oder der peruanische Sommer dauert von November bis April. In dieser Zeit ist das Wetter ungünstiger. Diese Unterteilung ist jedoch sehr willkürlich: Die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit werden stark von demselben Gelände und derselben Höhe beeinflusst. Um dies genauer zu verstehen, fangen wir an, einzelne Regionen zu untersuchen.

Peru ist in drei wichtige Klimazonen unterteilt.

  • Osten: Amazonas tropischer Dschungel.
  • Westen: Küstenwüste.
  • Zentraler Teil: Anden und Hochland.

Tropen im Amazonas-Dschungel

Ein Ausflug in den Amazonas-Dschungel und in das östliche Tiefland ist für die Zeit von Juni bis September zu planen. Die Niederschläge fallen oft zu dieser Zeit, aber es ist viel weniger als im Winter. Der Wasserstand in den Flüssen sinkt, so dass die Gefahr von Überschwemmungen minimal ist. Die Trockenzeit eignet sich zur Beobachtung von Tierbewässerung und Vogelflucht, zum Angeln, für ausgedehnte Spaziergänge und zur Erkundung der üppigen Vegetation der Region.

Von November bis Mai gibt es an diesen Orten in der Regenzeit oft viele Stunden starken Niederschlags. Die Luftfeuchtigkeit wird bei 85% gehalten, während die Lufttemperatur in tropischen Wäldern sehr hoch ist - von 30 bis 38 Grad Celsius.

Küstenwüste

Diese Gegend ist ein idealer Ort für einen Strandurlaub in Peru. Die Küstenwüste umfasst:

  • Lima
  • Nazca
  • Chan Chan
  • Sipan und Trujillo,
  • Naturpark Paracas.

Heißes Wetter ohne Niederschlag ist hier von Dezember bis April. Das Wasser wird auf 23-25 ​​Grad erwärmt, die Lufttemperatur reicht von 25 bis 35 Grad. Es sei daran erinnert, dass in der Hochsaison die Strände vor Ort von Touristen und den Bewohnern Perus überfüllt sind. Daher müssen Liebhaber abgeschiedener Entspannung bei der Auswahl eines Hotels sehr vorsichtig sein.

Wenn Sie von Mai bis November einen Urlaub in Peru planen und die Strände besuchen möchten, wählen Sie Gebiete im Norden: Dort ist das Wasser zum Schwimmen auch in der Nebensaison recht warm. In den Städten Ica und Nazca sind das ganze Jahr über sonnige und niederschlagsarme Niederschläge selten. Im zentralen Teil und im Süden des Landes ist der Himmel in dieser Zeit normalerweise bedeckt. Übrigens steigen die höchsten Wellen vor der Küste nur von Mai bis November an, daher wird diese Zeit für diejenigen empfohlen, die surfen möchten.

Anden und Hochland

In der Trockenzeit ist es am besten, nach Machu Picchu oder Cuzco zu kommen. Sie dauert von Mai bis Oktober. In diesen Monaten regnet es selten, der Himmel ist fast immer wolkenlos und die Sonne scheint, ermüdet aber nicht: 20-25 Grad. Solches Wetter ist günstig für Sightseeing-Touren aus der Vogelperspektive: An einem klaren Tag eröffnen sich atemberaubende Ausblicke von den Berggipfeln. Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten kommen in der Regel hierher, insbesondere zum Reisen in die Berge und Klettern.

Nach Sonnenuntergang sinkt die Lufttemperatur rapide und mit dem Anstieg des Berges kann sie auf fast Null sinken. Gleichzeitig erwärmt sich die Luft auf einer Höhe von 3.500 Metern über dem Meeresspiegel auch tagsüber nicht über 10 Grad und nachts ist Frost möglich.

Der russische Sommer - Juni, Juli und August - ist aufgrund des Wetters die günstigste Reisezeit in den Anden. Mai und September sind die Zeiten des Jahreszeitenwechsels, daher sind Wolken und Niederschläge möglich. Für diejenigen, die Touristenmassen an den beliebtesten Orten vermeiden möchten, sind diese Monate auf jeden Fall geeignet.

Wann sind die wenigsten Touristen in Peru?

Der Höhepunkt der Saison in Peru ist, wie in vielen anderen Teilen der Welt, die Feier des neuen Jahres und der katholischen Weihnacht. Darüber hinaus feierte im Dezember und Januar eine große Anzahl von sowohl traditionellen peruanischen als auch weltweiten Daten. Außerdem ist das Wetter in diesen Monaten sehr günstig für einen Strandurlaub an der Küste. Das heißt, im Winter in den Ruhestand zu treten und in der Stille zu "meditieren", wird einfach nicht funktionieren.

Aber von Februar bis November sind die restlichen zehn Monate mit touristischen Einrichtungen, Routen und Top-Plätzen weniger beschäftigt, und die Hotelpreise können erheblich gespart werden.

Vinsky-Website

  • Forum ListeAMERIKA-ForumBOLIVIEN, PERU-ForumRouten in Bolivien, Peru
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Smartfeed
  • Blogs
  • Die Regeln
  • Anleitung
  • FAQ
  • Galerie
  • Registrierung
  • Einloggen

Pin
+1
Send
Share
Send