CHILE

Pyjamaparty in Patagonien: Chile Argentinien

Pin
+1
Send
Share
Send

Artyom Kurkin
Argentinien

Die Hauptstadt des Landes hat eine relativ kurze, aber sehr turbulente Geschichte. Die Versuche der spanischen Konquistadoren, in der Mündung von La Plata eine für Schiffe so günstige Stadt zu errichten, wurden wiederholt durch Angriffe kriegerischer Indianerstämme unterbrochen, weshalb der Zeitpunkt der Stadtgründung auf 1580 angesetzt wurde - damals hieß die Stadt Nueva Senora de Santa Maria del Buenos Aires .
Show in full ... Aber nach zahlreichen Höhen und Tiefen wurde die Stadt durch die verheerenden Erdbeben des 19. Jahrhunderts fast ausgelöscht und etwas zur Seite umgebaut. Im Jahr 1880 wurde Buenos Aires die Hauptstadt Argentiniens, und ab dieser Zeit, nach dem "Fleischboom", begann sein Aufstieg. Die Stadt erhielt breite Alleen, weitläufige Gebiete, viele Gebäude im "Pariser Stil", Denkmäler und Brunnen. Heutzutage leben ungefähr 40% der Bevölkerung des Landes in Buenos Aires und seinen Vororten, und sein früherer Ruhm ist etwas verblasst, so dass die ewig belebten Straßen die Touristen mit ihrem Trubel am häufigsten abschrecken und vergeblich das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes ist, das im Mittelpunkt seiner Geschichte und seines Ruhms steht.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires zählen das alte Viertel La Boca, die historische Zone des Viertels San Telmo mit einer Vielzahl von Bars und der Antiquitätenmarkt an der Plaza Dorrego. Das „Herz der Stadt“ ist die Plaza de Mayo (das größte Einkaufsviertel der Welt). Plaza de la Republique mit einem Obelisken zu Ehren der Unabhängigkeitserklärung Argentiniens. Das älteste Gebäude der Stadt ist das Rathaus von Cabildo (heute hier ein Museum), die Metropolitan Cathedral (hier ist der Nationalheld José de San Martin begraben) und der Präsidentenpalast von Casa Rosada ("Pink House") Place Plaza del Congresso mit dem monumentalen Brunnen von Los dos Congressos und dem Kongressgebäude, der Kirche El Pilar, der Basilika von Santo Domingo, der Kirche San Ignacio (die älteste der Stadt), Tunneln aus der Kolonialzeit und dem berühmten Teatro Colon (1890) -1908) - das Zentrum der Opern- und Ballettkunst in ganz Südamerika sowie des Cesar Park. Es gibt eine ganze Reihe von Parks in der Stadt, von denen viele buchstäblich zwischen den Wolkenkratzern eingepfercht sind, aber von den Anwohnern sorgfältig bewacht werden. Und viele große Straßen (und sie sind hier wirklich groß - die Stadt wurde in einem für spanische Städte so untypischen Ausmaß erbaut) sind dicht mit Palisanderbäumen gesäumt, was der Hauptstadt ein leicht erkennbares Aussehen verleiht.

Einige Beispiele kolonialer Architektur finden sich hier an den unerwartetsten Orten - in Fußgängerzonen (Florida, Lavallier usw.), um Friedhöfe herum, die hier manchmal mit Stadtblöcken verschmelzen und manchmal nur als Teil der Fassade eines mehrstöckigen Gebäudes. Oft sieht man Säulen oder Skulpturen, die den Portikus stützen - der Aufschwung der Umstrukturierung alter Häuser, der mit der Blütezeit des Landes zusammenfiel, berührte sehr, sehr viele Gebäude. Bemerkenswert ist die Promenade von La Costaniera, die sich entlang der Plata bis nach Costanier Norte erstreckt, den alten Adelsfriedhöfen von Recoleta und La Chacarita (sie sollten zumindest wegen zahlreicher Grabsteine ​​mit erstaunlichem Können untersucht werden), den ehemaligen Hafenlagern und heute dem Restaurant und Büros - Puerto Madero, Teatro Cervantes, japanischer Garten und Zoo im grünen Viertel von Palermo, Ecological Reserve (sic!) an der Avenue Cordoba, Plaza San Martín mit einer Statue dieses Nationalhelden, dem bunten Markt von Puerto de Frutos, Aveni und Nueve de Julio ( „9. Juli Avenue“, die breiteste Straße der Welt), Modegeschäfte Avenue Santa Fe und das Gebiet Matadores, die einen traditionellen Stierkampf veranstaltet.

Nur wenige wissen, dass es in der argentinischen Hauptstadt bereits 120 Museen gibt! Die Argentinier sind aufrichtig stolz auf ihre Geschichte, daher überrascht eine solche Menge hier niemanden. Es lohnt sich, das Museumszentrum (eine gemeinsame Ausstellung mehrerer Stadtmuseen im Gebäude des ehemaligen Münchner Bierrestaurants), das Naturkundemuseum, das Kunstmuseum, das Nationale Kunstgewerbemuseum, die Internationale Kunstgalerie, das Fernandez Blanco Museum (Museum für Kolonialkunst) und das Lateinamerikanische Museum zu besuchen Kunst (MALBA), Casa Rosada Palace Museum, Lateinamerikas größtes landwirtschaftliches Ausstellungszentrum

Fotobericht: NG 2009. Chile und Argentinien: Verkehr.

Vom 31. Oktober bis 14. November 2009 fand die Autorentour "What idols are silent about" mit einer Kreuzfahrt entlang des Kap Hoorns und einem Ausflug zur Osterinsel statt. Unsere Route war: Buenos Aires - Ushuaia - Kap Gorn - Insel Magdalena - Punta Arenas - Santiago (Chile) - Osterinsel - Santiago. Unten finden Sie eine kurze Geschichte darüber, wie wir durch Argentinien und Chile gereist sind.

(c) Elena Sliozberg, 2009

Unsere Aufzeichnungen:
Die maximale Entfernung von St. Petersburg beträgt 15453 km
Zurückgelegte Seemeilen - 520
Anzahl der Starts - 10
Anzahl der Anlandungen - 10
Flugzeit - 60 Stunden
Pisco-Cocktails getrunken - 50
Die Mindestentfernung vom Südpol beträgt 900 km
Maximale Temperatur + 30 ° C
Mindesttemperatur + 3 ° C
Pinguine kennengelernt - viel!

1. November 2009.Buenos Aires. Ankunft in Buenos Aires am 13.10. Treffen am Flughafen mit einer Reiseleiterin Irina. Transfer zum Hotel Savoy. Ruhe. Abendessen im Hotel.

2. November 2009.Stadtrundfahrt durch Buenos Aires. Die breiteste Straße der Welt ist die Avenida am 9. Juli, der Kongresspalast und die Präsidentenresidenz - das Pink House, Puerto Madero, das Viertel La Boca, wo es üblich ist, nur über Fußball zu sprechen.

Buenos Aires ist eine junge Stadt, sie ist nur 400 Jahre alt. In den ersten 100 Jahren ihres Bestehens konnten die Einwohner die Überfälle der Kerandi-Indianer abwehren.

Im 16. Jahrhundert erhielt Buenos Aires 1776 den Status einer zentralen Stadt in der spanischen Kolonie La Plata („Silber“). Nach erfolglosen Versuchen, hier Silber zu finden, verloren die Spanier im Allgemeinen den Namen Argentinien für die Stadt Interesse.

Die Verschmelzung des Seehafens und der nahe gelegenen Stadt führte dazu, dass ihre Namen zu einer langen Phrase zusammengefasst wurden: "Die Stadt der Heiligen Dreifaltigkeit und der Hafen der Heiligen Maria der Guten Winde". Zu Beginn des 19. Jahrhunderts. es wurde auf Buenos Aires reduziert („gute Winde“). Moderne Bewohner
Argentinier haben den historischen Namen weiter reduziert. Heutzutage klingt es nach Byres.

Caminito-Straße, die mit ihren Cafés, Handwerkern und Tangotänzern lockt. Berühmtes Café Tortoni. Mittagessen in La Bistecca. Um 20.10 - Besuch Tango-Show El Querandi und Abendessen.

Der bekannte Tanz "Tango" stammt aus dem Umland von Buenos Aires, wo er unter den Armen weit verbreitet war. Tango ist ein verkörpertes Melodram versteckter Wünsche, Trauer und Hoffnung der Argentinier, und in jedem Tango ist seine Hauptfigur unsichtbar präsent - Buenos Aires.

„Tango ist wie alles Echte mit einem Geheimnis behaftet. Wenn ein französischer oder spanischer Komponist alle seine eigenen Regeln "seinem" Tango schreibt, wird er erstaunt feststellen, dass er etwas getan hat, das von unserem Gehör nicht erkannt wird, von unserem Gedächtnis nicht wahrgenommen wird und von unserem Körper abgelehnt wird ... Es scheint, dass ohne Dämmerung und Nächte Buenos Aires entsteht Echter Tango ist unmöglich. “Jorge Luis Borges

3. November Buenos Aires - Ushuaia. Freizeit in Buenos Aires.

Transfer zum Flughafen. Abfahrt nach Ushuaia um 15.35 Uhr. Ankunft in Ushuaia am 18.10. Treffen mit Führer Oleg. Transfer zum Hotel Hosteria Los Fuegos. Abendessen im Hotel.

Die Stadt Ushuaia ist weltberühmt dafür, die südlichste Stadt des Planeten Erde oder das Ende der Welt zu sein, wie es manche nennen. Die Antarktis ist höchstens 900 km entfernt. Dies wird in Ushuaia auf vielen Zeigern angegeben.

4. November Ushuaia. Tour durch den Tierra del Fuego Nationalpark mit einem Führer. Der Park wird im Westen von Chile und im Osten und Süden vom Atlantik begrenzt.

Ushuaia war einst nur ein primitives Walfanghaus, wurde aber später zu einer Strafkolonie. Die Sträflinge mussten die umliegenden Wälder abholzen und waren mit dem Bau der Stadt beschäftigt. Sie bauten die Eisenbahn, die die Siedlung und die Waldgebiete der Insel verband. Heute ist diese Eisenbahn eine touristische Zugstrecke und wird "Zug bis ans Ende der Welt" genannt.

Tierra del Fuego National Park - die südlichsten Wälder der Welt. Es gibt Berge und tiefe Täler mit Flüssen und Seen. Buchen, Berberitzen, Orchideen, Veilchen.

Hier können Sie an den Ufern der Flüsse Lapataia und Owando entlang und zur Black Bay schlendern, deren Wasser sich durch eine sehr dunkle Farbe aufgrund von Torf am Grund auszeichnet. Und auch zum Aussichtspunkt der Lapataia-Bucht.

Wir haben ein Zertifikat erhalten, dass wir am 4. November 2009 Ushuaia wirklich besucht haben - wo die Erde endet und die Gewässer der Ozeane wiedervereinigt sind. Eine Kreuzfahrt wartete auf uns!

Am Nachmittag - Landung auf Kreuzfahrtschiff Mary Australes.

Begrüßungscocktail. Das Schiff setzt die Segel und das Abenteuer beginnt. Durch Beagle-Kanal wir folgen in Südpatagonien und zu Feuerland.

5. November Stehe um 6 Uhr morgens auf. Früher heißer Kaffee. Detaillierte Anweisungen zu den Verhaltensregeln in Booten "Zodiac".

Um 7-00 Ausfahrt nach Kap Hoorn. Das Wetter an diesem Punkt der Welt ist unvorhersehbar: Die Stürme beginnen hier so plötzlich, wie sie nachlassen. Wind-, Regen- und Pelzrobben - die allen vertraut sind!

Kap Hoorn - das berühmte "Land's End", eine massive Klippe mit einer Höhe von 417 Metern. Sie bildet die Südspitze Südamerikas und erhebt sich am Zusammenfluss der Gewässer des Pazifiks und des Atlantiks. Viele tausend Schiffe starben hier. Wir sind zur berühmten Stella gegangen, die oft einfach "Die Möwe" genannt wird - sie ist allen gewidmet, die am Kap Hoorn gestorben sind. Tatsächlich zeigt es einen Albatros.

Nachdem wir Kap Hoorn auf einem Kreuzfahrtschiff besucht hatten, erhielten wir Zertifikate, dass wir Kap Hoorn wirklich umrundet haben. Zuvor trugen strenge Seeleute, die Kap Hoorn passierten und das Glück hatten, an diesen Orten zu überleben, einen silbernen Ohrring in den Ohren.

Kap Hoorn ist einer jener Punkte auf der Karte, die während der Ära der großen geografischen Entdeckungen zum geschätzten Ziel der Pioniere wurden. Am Kap befindet sich der berühmte Leuchtturm, dessen Team nur aus wenigen Personen besteht.

Rückkehr zum Schiff um 8-15 Uhr. Von 8-30 - Frühstück. Um 13.00 Uhr Mittagessen. Um 15.00 Uhr Vortrag "Darwin in Patagonia".

Wasser Beagle-Kanal Von der argentinischen Seite durch die Anden und von der chilenischen Seite durch die Hügel geschützt, ist der Beagle-Kanal das letzte ruhige Gewässer vor der Antarktis. Der Kanal wurde nach dem Beagle benannt, der schon zweimal hier war. Zum ersten Mal nach der Eröffnung des Kanals, der Kapitän
Der Beagle erschoss sich vor Einsamkeit. Er war der einzige intelligente Mensch auf dem Schiff, und die mangelnde Kommunikation mit anderen gebildeten Leuten machte ihn verrückt. Das Team kehrte nach England zurück, wo das Schiff vom berühmten Robert Fitzroy geleitet wurde. Um das Schicksal des ersten Kapitäns nicht zu wiederholen, nahm er einen Freund und Gesprächspartner - Charles Darwin - mit auf eine Expedition. Hier sah Darwin zum ersten Mal Kormorane und Pinguine. Ihre Ähnlichkeit, trotz der Tatsache, dass einige flogen, aber die zweite nicht, ließ Darwin zum ersten Mal über die Evolution nachdenken, obwohl er weitere 30 Jahre brauchte, um sein berühmtes Buch The Origin of Species zu schreiben.

Um 16-30 landen in Voulaya Bay, als es hier und heute die größten Aboriginesiedlungen gab, befindet sich hier das Charles Darwin Museum. Die Natur hier ist sehr schön. Wir wurden beim Trekking durch die "Magellanschen Wälder" erwartet. Hier wachsen einzigartige endemische Bäume.

Um 20.00 Uhr - Mittagessen. Bei 21-45 - eine Partie Bingo. An diesem Tag ging die Sonne um 5-27 auf, wir fuhren 163 Seemeilen. Die Sonne ging um 20-58 Uhr unter.

6. November 8-00 - Frühstück. 9-00 - ein Vortrag über Magellan. 10-30 - Training zum Binden von Marineknoten. 11-30 - Training in der Herstellung von Pisco-basierten Cocktails (siehe Unsere Aufzeichnungen). 12-30 - Mittagessen.

14-30 — Gunther Pluschow Gletscher. Der Gletscher ist nach dem berühmten deutschen Piloten benannt. Gunter Plüschow flog als erster durch Patagonien und sah Kap Hoorn von oben, er war ein Held des Ersten Weltkriegs. Und Feuerland und seine Reisen waren die Erfüllung seines Traums.

16-00 - Besichtigung Piloto und Nena Gletscher vom Tierkreis. Wir konnten die Größe und kalte Schönheit der Gletscher aus nächster Nähe bewundern.

Und sogar Mini-Eisberge sehen.

Kehre zum Schiff zurück. 19-30 - Vortrag über Magellan-Pinguine (Vorbereitung für die morgige Expedition). 20-00 - Abschiedsessen. Schließlich endet die Kreuzfahrt am nächsten Tag! Sonnenaufgang um 5-46 Uhr, Sonnenuntergang um 21-09 Uhr. Wir sind 210 Seemeilen gelaufen.

7. November Auf einer solchen Kreuzfahrt beginnt alles Interessante sehr früh! Deshalb um 6 Uhr morgens Kaffee. A 6-55 - schon gelandet Magdalena Island.

Magdalena Island kann als einer der am dichtesten besiedelten Orte in Chile bezeichnet werden, aber es sind nicht Menschen, die dort leben, sondern Vögel. Die Insel Magdalena hat eine große Kolonie Magellan-Pinguine.

Diese Pinguine sind 70-80 cm groß und unterscheiden sich durch ein oder zwei schwarze Streifen am Hals. Sie graben Löcher in weichen Boden, arrangieren ihre eigenen Nester. Lebe paarweise, brüte Eier zusammen (normalerweise eins oder zwei in einer Clutch). Magellan-Pinguine sind vom Aussterben bedroht, da sie jahrhundertelang entweder von Einheimischen oder von Europäern ausgerottet wurden. Jetzt wurden mehrere Reserven angelegt und wir hoffen, dass mit den Pinguinen alles in Ordnung ist.

Rückkehr zum Schiff um 8:00 Uhr (noch Morgen, aber die Kreuzfahrt neigt sich dem Ende zu ...) Um 8:30 Uhr - Frühstück. Um 11.00 Uhr - Ankunft um Punta Arenas (Chile). Landung um 11.30 Uhr.

Treffen mit der Führerin Francesca. Klein Punta Arenas Panoramatour. Punta Arenas liegt auf der Halbinsel Brunswick am Ufer der Magellanstraße. Es ist die südlichste Stadt der Erde. Hölzerne Zeiger auf hohen Stangen zeigen Ihnen (wenn Sie ein gutes Sehvermögen oder eine Linse haben) die Entfernung von hier zu einer Stadt auf dem Planeten an. Und mit La Cruz Hill Ein atemberaubendes Panorama der Stadt, der Meerenge und des nördlichen Teils von Feuerland öffnet sich.

Punta Arenas ist von Bergen umgeben, in denen sich mehrere beliebte Skigebiete befinden. Übersetzt aus dem Spanischen bedeutet der Name der Stadt "sandiges Kap". Der in der Stadt gelegene Flughafen ist einer der wenigen Orte, an denen Flugzeuge mit Direktflügen in die Antarktis fliegen.

Die Stadt hat viele luxuriöse Villen und Paläste. Punta Arenas, als gut gelegener Ozeanhafen, blühte während des kalifornischen Goldrausches. Und später wurde die Stadt die Hauptstadt der chilenischen Wolle - die reichsten Barone lebten hier. Der Stadthafen war einer der größten Amerikas vor der Eröffnung des Panamakanals, eines technischen Weltwunders.

Mittagessen Transfer zum Flughafen. Abfahrt nach Santiago(Chile) um 17.45 Uhr, Ankunft um 21.05 Uhr. Treffen mit dem Führer Alfonso. Transfer zum Hotel Atton Las Condes.

8. November Also wachten wir auf und frühstückten um Santiago - die Hauptstadt von Chile und die größte chilenische Stadt. Wir haben auf diesen Tag eine Weinreise gewartet Maipo River Valleybefindet sich am Fuße der Anden.

Zuerst war Besichtigung des Weinguts Cavas del Maipo, gegründet 1950. Verkostung verschiedener Weinsorten.

Dann - Abfahrt zu den Weinbergen von Santa Rita. Weingut Vina Santa Rita - Als einer der bekanntesten Produzenten von chilenischem Wein hat er eine reiche Geschichte, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Auf diesem Land wurden die ersten französischen Rebsorten in Chile gepflanzt.

Wir besuchten das Weingut, gingen durch den Park, ließen uns die Weinkeller nicht entgehen und machten Fotos von lokalen Häusern im gemütlichen Kolonialstil. Das Abendessen erwartete uns im Haus von Dona Paula. Der gesamte Komplex ist ein nationales Denkmal. Und dann kehrten sie nach Santiago in ihr Hotel zurück.

9. NovemberSantiago. Abfahrt nach Stadtrundfahrt durch Santiago: Die Hauptstraße der Stadt ist die Bernardo O’Higgins Ave., LaMoneda Ave. (das größte von den Spaniern erbaute Gebäude in Lateinamerika ist heute der Sitz der Regierung). Fußgängerzonen von Huerfanos und Ahumada.

Der historische Berg Santa Lucia im Zentrum von Santiago ist der Ort, an dem 1541 der kühne spanische Eroberer Pedro die Stadt gründete. Die Hauptstadt von Santiago wurde nach 1818 mit der Erlangung der Unabhängigkeit Chiles.


Der zentrale Platz der Stadt ist die Plaza de Armas, die Kathedrale. Hügel von Santa Lucia, auf dem 1541. Die Spanier gründeten Santiago und überblicken den Forestal Park und den Mapocho River. Das Gebiet der Künstler von Bellavista, ein Spaziergang entlang des Flusses und ein Besuch des malerischen Marktes.

Mittagessen im Restaurant Pablo Neruda in der Gegend von Bellavista.

10. November.Santiago -Osterinsel. Um 06.10 - Transfer zum Flughafen von Santiago. Abfahrt nach Osterinsel um 08.10 Uhr, Ankunft um 11.50 Uhr.

Treffen mit Guide Mary.

Osterinsel im Südpazifik - Chilenisches Territorium seit 1888. Die Inselfläche beträgt 163,6 km2. Chiles kontinentale Küste ist 3.703 km entfernt. Die Insel wurde vom niederländischen Seefahrer Jacob Roggeven so benannt: Er entdeckte sie am Tag der Ashi im Jahr 1722. Die Hauptstadt der Insel und ihre einzige Stadt ist Hanga Roa. Die Bevölkerung besteht zu 70% aus Polynesiern, der Rest sind Besucher vom chilenischen Festland. Sehr oft wird die Osterinsel Pana-Nui (übersetzt "Big Rapa") genannt, obwohl sie nicht aus Rapanui stammt, sondern polynesischen Ursprungs.

Transfer zum Hotel "Iorana". Um 15.00 Uhr - Abfahrt für einen Ausflug nach Orongo Zeremonienzentrum: Bilder des Vogelmenschen Tangata-Manu, der Gottheit Mack Mack und des Symbols der Fruchtbarkeit der Komari.

Pana-Nui ist vor allem für seine Moai oder Steinstatuen aus gepresster Vulkanasche bekannt. Entgegen der landläufigen Meinung "schaut" Moai nicht in Richtung Meer, sondern tief in die Insel hinein.

Die Osterinsel ist voller Geheimnisse. Überall auf der Insel kann man die Eingänge zu Höhlen, Steinplattformen, gerillten Gassen, die direkt zum Meer führen, riesige Statuen und Zeichen auf Steinen sehen.

Es ist unmöglich, sich auf der Insel zu verirren, es gibt nur zwei Straßen.

Umzug nach Ahu AkiviHier sehen Sie 7 wunderschön erhaltene Moai-Statuen. Rückkehr ins Hotel.

11. November. OhStrov Ostern. Um 09.15 Uhr - Abfahrt zur Inselrundfahrt für den ganzen Tag, südlich entlang der Küste auf den Spuren der Moai.

Erster Halt bei Waihu.

Dann - Ranu Raraku VulkanIn den Steinbrüchen wurden die meisten Moai-Statuen niedergerissen. Ein Picknick.

Abfahrt nach Ahu Tongariki - Das größte zeremonielle Zentrum Polynesiens.

Das Ende der Tour - auf Schneewittchen Strände von Anakena, Entspannung und warmes Wasser des Pazifiks.

11. November.Osterinsel. Abends - die Show im ethnischen Restaurant Diese Ra'ai.

12. NovemberOsterinsel - Santiago. Um 09.45 Uhr - Transfer zum Flughafen. Abfahrt nach Santiago um 10.45 Uhr, Ankunft um 17.25 Uhr. Treffen mit dem Führer. Transfer zum Hotel Atton Las Condes. Um 20.00 Uhr - Transfer zum Restaurant. Abschiedsessen.

Das war unsere Reise nach Argentinien und Chile im November 2009. Vielen Dank für das Lesen bis zum Ende!

Wenn Sie nach dem Lesen dieses Fotoberichts Lust haben, mit uns zu reisen, rufen Sie uns an und schreiben Sie uns!

MINI CHAT

Unterschiedlich +25

Bob, der Säufer, ist moosig.
Nun, du hast Gesundheit!

n * zda am nastya 3 tag fahren wir weiter saugen

3. Januar 2020 23:56 Mahas

Ihr Spitzname sagt etwas anderes. )))

Ja und nicht schon prall. Ich zumindest

Um erwachsen zu werden ... Ja, genug, um schon prall zu werden.

3. Januar 2020, 22:40 Uhr Mahas

Kampagne wird noch gefeiert.

Mikhas hat sich erst gestern im Jahr 2020 verwirklicht. Gut gefeiert

Mit dem kommenden Zhen gibt es keinen Schnee. vollständig

3. Januar 2020 12:33 Mahas

Alles mit dem Kommen!

Darova, Betrunkene!
Ist jeder am Leben? Ist alles in ordnung
Hier, ich verstehe, lebt Sanya und ist angemessen! Gut gemacht, Sanya! Hallo an dich und ein frohes neues Jahr! Wie magst du NG im Regen?

Unterschiedlich +25

Die Chinesen haben den ganzen Ansturm längst verkauft, bereiten Sie also die Koffer und Gabeln vor

Jetzt schaue ich mir Russlands 24. Transfer von Michalkow an. Sie besprechen, dass die Chinesen die Tomsker Taiga für nichts verkauft haben.

Nun, heute ist kein Ersatz?

Kanesha Ich kam um 8 Uhr morgens von der Schicht an

Warum haben wir Argentinien und Chile für eine Junggesellenparty ausgewählt?

Für unsere Reisen wählen wir immer ungewöhnliche, mehrdeutige und keine Länder, die überraschen, ein wenig schockieren und in die Seele fallen.

Wo unsere Mädchen nicht nur gefeiert haben - wir waren bereits auf dem Dach der Welt in Nepal, sind zu einem anderen Planeten in Bolivien gereist, sind zum Äquator in Ecuador gesprungen, haben in Japan Sashimi gegessen und jetzt gehen wir zum wahren Ende der Welt - ins mysteriöse Patagonien.

Wir sind jetzt seit drei Jahren in Südamerika unterwegs. Unsere Junggesellenabschiede in Peru, Bolivien, Ecuador und auf den Galapagos-Inseln sind eine der begehrtesten und beliebtesten. Wir lieben diesen Kontinent von ganzem Herzen und freuen uns immer wieder dorthin zurückzukehren. Girls in Travel erobern PATAGONIA erneut.

Wie war es vorher

Als Inspiration ein Fotobericht über unsere erste Reise nach Patagonien im Februar 2019 (zwei Mädchen haben diese Route bereits auf dieser Route verbracht).

Auch Fotos vergangener Junggesellenabschiede können auf Instagram mit dem Tag #girlsintravel_patagonia (oder über diesen Link) angezeigt werden.

Argentinien war das erste Land auf unserer halbjährlichen Südamerikareise, wir fuhren den ganzen Weg nach Süden, in das Land des Feuers. Und so beeindruckt, dass sie sich eines Tages überlegten, zurückzukehren und einen Monat in Buenos Aires zu leben. Nach ein paar Jahren passierte es.

Und jetzt sind wir bereit, es Ihnen zu zeigen. In perfekter Mischung mit Chile.

Patagonia. Das Land ist für echte Reisende, aber wir haben versucht, unsere Reiseroute schön und unvergesslich zu gestalten - eine Reise in unserem Stil.

Nur 4-5 * Hotels, keine Übernachtungen in Zelten und Berghütten, nur Tagestouren im Torres del Paine Park.

Keine langen Reisen (und 20 Stunden in Patagonien sind die Norm, die Entfernungen dort sind gigantisch). Drei Flüge und mehrere kleine Transfers von 2-4 Stunden, einer für 5-6 Stunden.

Was machen wir in diesen 14 Tagen?

Zwei Länder, Chile und Argentinien, tausende Kilometer auf der Straße, raues Patagonien, das Land der Winde und wilder Landschaften. Majestätische Gletscher und Fjorde, die romantischsten Berggipfel der Welt, auch wenn nur erwähnt wird, dass echte Reisende einen schnelleren Herzschlag haben.

Die monumentale Architektur von Buenos Aires, die farbenfrohen Häuser von Valparaiso, die schneebedeckten Gipfel direkt aus den Fenstern unseres Hotels in Santiago, der Rand der Erde und das mysteriöse Ushuaia, Pinguine aus nächster Nähe, Bootsfahrten entlang des legendären Beagle-Kanals zum Leuchtturm am Rand der Welt.

Natürlich der majestätische Perito-Moreno-Gletscher und drei Tage in einem der schönsten Nationalparks der Welt - Torres del Paine. Und das alles begleitet von göttlichen argentinischen Steaks und strengen Malbec-Feuchtabenden am Ende der Welt. Ja, der Sommer in Patagonien wird Sie überraschen, glauben Sie mir. Generell versprechen wir Ihnen zwei Wochen an Eindrücken, die einem Lebensjahr entsprechen. 14 Tage, an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Hola, Buenos Aires!

  • Wir erwarten Sie jederzeit am internationalen Flughafen von Buenos Aires.
  • Checken Sie im Hotel ein. Wir kommen zur Besinnung, der Transatlantikflug ist für Sie kein Scherz.
  • Machen Sie mit den verzweifeltsten einen kleinen Spaziergang durch Byres. Aber das Hauptprogramm beginnt morgen. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie spät anreisen. Sie werden nichts vermissen.
  • Übernachtung in Buenos Aires.

Tango in Buenos Aires

  • Da wir unser Programm in Santiago beenden und nicht nach Buenos Aires zurückkehren, haben wir beschlossen, dieser Stadt zwei Tage zu widmen.
  • Deshalb setzen wir heute unsere Spaziergänge fort.
  • Und es erwartet Sie etwas Interessantes - wir gehen Tango tanzen. Machen Sie sich bereit, es wird Spaß machen.
  • Übernachtung in Buenos Aires.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Lionel Messi sieht rot, Albiceleste holt Platz drei: Argentinien - Chile 2:1. Copa America. DAZN (April 2020).