SÜDAMERIKA

Guatemala U20 - Belize U20 Live Ticker

Pin
+1
Send
Share
Send

Eine der längsten territorialen Auseinandersetzungen zwischen Belize und Guatemala dauert seit mehr als 150 Jahren an. Guatemala behauptet, mit einer Gesamtfläche von 12800 km² vom Sarstun bis zum Sibun zu sein, was die Hälfte des Territoriums von Belize darstellt.

Belize war lange Zeit Gegenstand kolonialer Rivalitäten zwischen Spanien und Großbritannien: Bis zum 18. Jahrhundert gab es englische Siedlungen auf der Insel und britische Gesetze waren in Kraft, aber Großbritannien erklärte die Souveränität über die Region nicht. Belize wird seit den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts informell als britisches Honduras bezeichnet. Erst 1862 erklärte das britische Empire das britische Honduras offiziell zur Kolonie und setzte den ernannten Vizegouverneur anstelle des von den Einheimischen gewählten Superintendenten an die Spitze der Verwaltung.

Guatemala erlangte 1821 die Unabhängigkeit vom spanischen Reich und erkannte das britische Honduras erst mit dem englisch-guatemaltekischen Vertrag von 1859 an, nach dem Belize als britischer Besitz anerkannt wurde, und im Gegenzug versprach Großbritannien, den Bau einer Straße zwischen Guatemala und der belizischen Stadt Punta Gorda zu finanzieren. Die Straße wurde jedoch nie gebaut, und die 50.000 Pfund, die England versprach, Guatemala für den Bau zuzuteilen, wurden nicht übertragen, so dass Guatemala in den 1940er Jahren erklären konnte, dass die britische Seite ihren Verpflichtungen nicht nachkam. Dies führte dazu, dass Belize nach der Verfassung von 1945 als Teil Guatemalas galt.

Nachdem Belize 1981 die Unabhängigkeit erlangt hatte, erklärte es seinerseits, dass es nicht an der Unterzeichnung des Vertrages zwischen England und Honduras teilgenommen habe und daher nicht zur Erfüllung dieses Vertrages verpflichtet sei. Im selben Jahr legte die belizianische Regierung beim Internationalen Gerichtshof einen Antrag auf Anerkennung der im Vertrag von 1859 verankerten Grenzen ein. Nach der guatemaltekischen Verfassung von 1945 ist Belize eine Provinz Guatemalas, die jedoch 1946 international kritisiert wurde. Im selben Jahr forderte England eine Beilegung des Konflikts vor dem Internationalen Gerichtshof gemäß Artikel 36 der UN-Charta.

Der guatemaltekische Außenminister Rafael Castillo Valdez und der belizische Premierminister George Price unterzeichneten am 11. März 1981 ein territoriales Konfliktabkommen, wonach Belize als unabhängig anerkannt wird, Guatemala jedoch bestimmte Befugnisse in der Region erhält, einschließlich des Rechts auf Freizügigkeit in den atlantischen Gewässern des Landes und das Recht, Pipelines zu bauen. Bis 1992 blieb ein britisches bewaffnetes Kontingent in Belize, um eine militärische Intervention zu verhindern.

In der guatemaltekischen Gesellschaft gingen die Aussagen über das Recht Guatemalas auf Belize jedoch inoffiziell weiter. Am Ende seiner Präsidentschaft kündigte Alvaro Arsu im Oktober 1999 an, dass Belize etwas weniger als die Hälfte seines Territoriums südlich des Flusses Sibun abgeben sollte.

Anfang 2000 eskalierten Konflikte an der Grenze. Im Februar erschoss eine Polizeipatrouille einen guatemaltekischen Bürger in einem Waldreservat in Belize. Bald darauf kam es im Toledo County zu einem bewaffneten Zusammenstoß. Um eine Eskalation des Konflikts zu verhindern, kündigten die Länder Verhandlungen über die Organisation Amerikanischer Staaten an und einigten sich im März 2000 auf die Schaffung einer grenzneutralen Zone.

Am 7. September 2005 wurde zwischen den Ländern eine Vereinbarung über die Aushandlung und Einführung von Maßnahmen zum Aufbau gegenseitigen Vertrauens unterzeichnet. Gemäß dieser Vereinbarung wurde im Rechtsrahmen eine Bestimmung über den Dialog zur Beilegung des territorialen Konflikts festgelegt. Später wurde ein besonderer Vertrag unterzeichnet, mit dem auf internationaler Ebene eine Lösung gefunden werden soll, mit der die territoriale Frage gelöst werden soll. Darin heißt es: "Belize und Guatemala haben vereinbart, unter der Schirmherrschaft des Generalsekretärs der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) eine Reihe von Verhandlungen aufzunehmen, die darauf abzielen, eine endgültige und dauerhafte Entscheidung über die territoriale Aufteilung zwischen den beiden Staaten, den Land- und Insel- sowie den Seezonen, zu treffen." Gemäß einer besonderen Vereinbarung hat keine Partei das Recht, eine Angelegenheit zu bestreiten, nachdem eine Entscheidung getroffen wurde.

Der guatemaltekische Politikwissenschaftler Renzo Rosal glaubt, dass Guatemala im Falle eines Referendums möglicherweise die Ausweitung des Territoriums am Atlantik oder eine Art wirtschaftlicher Präferenzen erreichen kann. Der guatemaltekische Politologe Fernando Morales sagte, dass die Verhandlungen für Belize keine wirklichen Vorteile hätten und die belizische Regierung große Angst davor habe, einen bedeutenden Teil ihres Territoriums zu verlieren.

Am 6. Oktober 2013 fand in beiden Ländern ein Referendum zum Thema Eigentum an umstrittenen Gebieten statt. Es war geplant, die Bevölkerung der Länder nach der Zustimmung zu fragen, die Befugnis zur Beilegung des Gebietskonflikts an den Internationalen Gerichtshof zu übertragen, dessen Entscheidung bindend wäre. Guatemala hat das Referendum jedoch unter Bezugnahme auf Belizes Änderungen des Referendumsgesetzes einseitig abgesagt, wonach es nur anerkannt wird, wenn mehr als 60% der Wähler teilnehmen. Nach Ansicht der guatemaltekischen Seite schafft dies ungleiche Wahlbedingungen für beide Länder, da es in Guatemala keine Wahlbeteiligungsschwelle gibt.

Am 22. April 2016 wurden die Truppen von Guatemala zur Kontaktlinie mit Belize vorgerückt. Der Grund dafür war nach Ansicht der guatemaltekischen Seite der Angriff von belizischem Militär auf die guatemaltekische Familie, bei dem ein 13-jähriger Teenager getötet und sein Vater und sein Bruder verletzt wurden.

Im Jahr 2008 sieht eine Vereinbarung zwischen den beiden Ländern die Organisation von Referenden vor, um den Rechtsstreit an den Internationalen Gerichtshof zu verweisen. Das Referendum in Guatemala findet am 15. April 2018 statt, die Bevölkerung stimmt dem Einsatz von MS massiv zu. Das Referendum in Belize, das ursprünglich für den 10. April 2019 angesetzt und dann für den 8. Mai 2019 verschoben wurde, wird ebenfalls von den Wählern genehmigt, was den Weg für eine Mediation vor dem Internationalen Gerichtshof ebnet. Gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung von 2008 hat Belize einen Monat Zeit, um die Ergebnisse des Referendums an das MC weiterzuleiten, und zwar am 7. Juni. Ab diesem Datum hat Guatemala ein Jahr Zeit, um seine Forderungen und Argumente einzureichen. Danach wird Belize von der gleichen Verzögerung bei der Vorlage profitieren, bevor der Gerichtshof ein Urteil fällt.

Über das Spiel

Guatemala U20 gegen Belize U20 Live Ticker (und kostenlos Übertragung Video Live-Stream sehen im Internet *) beginnt am 11.11.2019. um 21:00 UTC Zeitzone bei U20 Friendly Games, Women - World. Bei SofaScore ist das aktuelle Ergebnis alle vorherigen Ergebnisse des Spiels Guatemala U20 gegen Belize U20, sortiert nach ihren gemeinsamen Spielen. Links zu Videos der interessantesten Momente der interessantesten Spiele zwischen Guatemala U20 und Belize U20 werden im Bereich Medien gesammelt, sobald sie auf Websites wie Youtube oder Dailymotion erscheinen. Wir sind nicht für Videomaterial verantwortlich. Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an die Eigentümer dieses Videos.

Sie können die Live-Übertragung des Spiels Guatemala U20 vs. Belize U20, wenn Sie bei bet365 registriert sind, dem führenden Online-Wettanbieter, der im Laufe des Jahres über 70.000 Sportereignisse mit Live-Wetten ausrichtet. Wenn dieses Spiel auf bet365 übertragen wird, können Sie das Fußballspiel Guatemala U20 Belize U20 auf Ihrem iPhone, iPad, Andro ansehen> bet365 wird in der entsprechenden Sektion des SofaScore Fußball-Live-Scores angezeigt. Wir haben hier keinen Programmführer. Wenn Sie dieses Spiel im Fernsehen sehen möchten, werden Sie es wahrscheinlich auf so beliebten Kanälen wie iTV, BBC, Al Jazeera Sports, Sky Sports, Gol TV, Canal +, SportTV, FOX Soccer, Setanta, ESPN usw.

SofaScore Livescore ist als mobile Anwendung für iPhone, iPad, Android, Google Play und Windows Phone verfügbar. SofaScore ist in allen Shops in allen Sprachen erhältlich. Installieren Sie die SofaScore App und sehen Sie sich alle Spiele von Guatemala U20 Belize U20 live auf Ihrem Smartphone oder Tablet an!

Anmerkung zum Buch "Guatemala. Belize 1: 500 000"

Diese Karte erscheint in der Kartenserie World Mapping Project ™ in Travel Expertise. Charakteristisch ist die hochwertige, übersichtliche und moderne kartografische Darstellung.
Höhenlinien mit Höhe
Farbige Höhenstufen
Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungen
Orte von Interesse
Detaillierter lokaler Index

Jobs für Übersetzer. Wackwack!

# Englisch @ vakvak # Chinesisch @ vakvak
Ursprüngliche Stelle auf vakvak.ru

Technische Übersetzung einer Reihe von Dokumentationen für kryogene Geräte Text in Chinesisch und Englisch, es ist notwendig, das Thema zu verstehen.

Zahlungsmodalitäten und sonstige Details nach Bestehen der Testaufgabe.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Belize vs Honduras U20 Central American Female Volleyball Championship (April 2020).