USA

Vinsky Forum

Pin
+1
Send
Share
Send

Die Auswahl eines optischen Visiers für eine Jagdwaffe ist noch komplizierter als die Auswahl eines Gewehrs, Karabiners oder Gewehrs. Hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass bei der Auswahl einer Sehenswürdigkeit (zusätzlich zu ihrer Vergrößerung und ihrem Preis) eine große Anzahl subjektiver Faktoren berücksichtigt wird, darunter die Art des Gitters, der Preis der Korrekturklicks, der Versatz von der Parallaxe und das Vorhandensein der Hervorhebung des Gitters sowie "Jagen" oder " taktische "Aufgaben usw.

Die Auswahl eines optischen Visiers für eine Jagdwaffe ist noch komplizierter als die Auswahl eines Gewehrs, Karabiners oder Gewehrs. Hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass bei der Auswahl einer Sehenswürdigkeit (zusätzlich zu ihrer Vergrößerung und ihrem Preis) eine große Anzahl subjektiver Faktoren berücksichtigt wird, darunter die Art des Gitters, der Preis der Korrekturklicks, der Versatz von der Parallaxe und das Vorhandensein der Hervorhebung des Gitters sowie "Jagen" oder " taktische "Aufgaben usw.

Ein qualitativ hochwertiges Visier, das speziell für die spezifischen Ziele des Schützen ausgewählt wurde, ermöglicht es Ihnen, die Fähigkeiten der Waffe und ihres Besitzers vollständig zu enthüllen.

Bisher wird in russischen Läden ein ziemlich breites Spektrum an Optiken angeboten: von billigen Kollimatoren und „ständigen“ Visieren für die Unterhaltungspneumatik bis zu teuren Produkten namhafter Welthersteller. Die Preise für gute Sehenswürdigkeiten "beißen", und forderte Optik auch für hohe Kosten auf der Theke nicht abgestanden.
Aus diesem Grund bevorzugen viele Waffenbesitzer den Kauf von optischen Zielen und Kollimatoren im Ausland. Erstens, wenn es für den persönlichen Gebrauch gekauft wird, ist es merklich billiger. Zweitens und noch wichtiger ist, dass das Sortiment in ausländischen Online-Shops sowie bei deren russischen Vermittlern viel größer ist.

Die überwiegende Mehrheit der teuren optischen Visiere für Jagdwaffen wird über Zwischenfirmen aus den USA importiert. Da in den Vereinigten Staaten alle Sehenswürdigkeiten und sonstigen optischen Geräte, die zur Befestigung an Waffen bestimmt sind, in der Liste der Güter mit doppeltem Verwendungszweck aufgeführt sind, unterliegt deren Export in Länder außerhalb des NATO-Blocks der Genehmigungspflicht und wird von Regierungsbehörden kontrolliert.

In den meisten Fällen reicht das Vorhandensein einer solchen Lizenz für den Föderalen Zolldienst Russlands aus, da ihnen keine Lizenz für den rein militärischen Export in die USA erteilt wird.

In den Regionen weigern sich die FCS-Mitarbeiter jedoch sehr häufig, optische Visiere herzustellen, und bestehen darauf, dass sie Bestandteile von Waffen sind. Oft muss der Adressat auch ein bestimmtes Dokument des Innenministeriums vorlegen, aus dem hervorgeht, dass das eine oder andere optische Visier nicht zu Waffen gehört.

Es gibt keinen Grund, den Anblick beim Zoll ausschließlich aus den oben genannten Gründen von den FCS-Mitarbeitern zurückzuhalten, und eine Aufforderung des Empfängers von Bescheinigungen, Briefen und sonstigen Dokumenten des Innenministeriums ist nicht zulässig.

Schreiben des Föderalen Zolldienstes Russlands vom 3. August 2011 N 14-57 / 36807, in dessen drittem Absatz klargestellt wird, dass "optische und andere Arten von Visieren für Jagdgewehre zu den Haupt- (Komponenten-) Teilen von Waffen durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation bestimmt sind und dem Adressaten helfen werden, das geschätzte Paket mit Optik zu erhalten". Sie gehören nicht zur Zollunion, weshalb für die Einfuhr dieser Waren keine Genehmigungspapiere des russischen Innenministeriums erforderlich sind. "

Es ist auch daran zu erinnern, dass die Einfuhr von Waren für den persönlichen Gebrauch durch einen Bürger der Russischen Föderation pro Monat in Höhe von mehr als 1000 Euro einem Zoll in Höhe von 30% des Betrags unterliegt, der den angegebenen Wert übersteigt.

Vinsky-Website

  • Forum ListeAMERIKA-ForumUSA-ForumFragen zu USA
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Smartfeed
  • Blogs
  • Die Regeln
  • Anleitung
  • FAQ
  • Galerie
  • Registrierung
  • Einloggen

Bringen Sie einen Anblick nach Moskau

me_zan_trop »10. September 2015, 01:03 Uhr

Ein Freund bittet ihn, ihm aus den USA das BURRIS FastFire III Visier Kollimatorvisier, Picatinny Mount 3 MOA Dot, zu bringen
Frage: Kann ein ähnlicher Artikel problemlos aus den USA exportiert und weiter in die Russische Föderation importiert werden?
Ich bin so etwas noch nie gefahren, bitte klarstellen!

Muss ich mich um die Zollabfertigung kümmern und eine Gebühr zahlen, wenn ich ein Paket mit Waren aus Ihrem Geschäft erhalte?

Zollabfertigung - Dies ist möglicherweise das schmerzhafteste Problem bei der Bestellung von Waren aus dem Ausland. Ziehen Sie die Standardoption zum Senden von Paketen per Dienst in Betracht EMS / USPS. In allen GUS-Ländern variieren die Zollgesetze, -verfahren sowie die Höhe der Zölle und sonstigen Zahlungen.

Gemäß dem neuen Zollkodex gelten in Russland ab dem 1. Juli 2010 die folgenden Regeln für die internationale Post mit nichtgewerblichen Waren (die für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind und von einer Einzelperson entgegengenommen werden):
1) Innerhalb eines Kalendermonats können Sie zollfrei Waren aus dem Ausland erhalten, deren Wert 1000 Euro nicht überschreitet (und gleichzeitig das Gewicht nicht mehr als 31 kg beträgt).
2) Bei Überschreitung dieser Normen wird eine Zollgebühr in Höhe von 30% des Warenwerts entrichtet, die über der freien Preisgrenze liegt, d. H. 1000 Euro (oder Gewicht, aber nicht weniger als 4 Euro pro 1 kg Gewicht).

Das alles in eine einfache Sprache übersetzen - wenn der Empfänger innerhalb eines Monats ein oder mehrere Pakete erhält, deren Gesamtwert 1000 Euro nicht überschreitet, müssen Sie keine Gebühr zahlen. Wenn die Kosten 1000 Euro übersteigen, müssen 30% des Zolls nicht auf die gesamten Kosten der Waren gezahlt werden, sondern nur auf den übersteigenden Betrag von 1000 Euro.

Beispiel Nr. 1: Wenn die Kosten der Waren (alle Waren in einer Packung) 1100 Euro betragen, ist nur ein Teil, der 1000 Euro übersteigt, steuerpflichtig - in diesem Fall 100 Euro, bei denen eine Steuer von 30% zu zahlen ist, d. h. 30 euro.
Beispiel Nr. 2: Wenn die Kosten für die Waren (alle Waren in einer Packung) 1.500 Euro betragen, beträgt der Zoll nur 500 Euro und dementsprechend 150 Euro.

Wie diese Beispiele zeigen, sollte man sich nicht vor einem geringfügigen Mehrpreis der Ware von 1000 Euro fürchten, denn Der Zoll ist jedoch relativ gering und hat keinen großen Einfluss auf den Gesamtkaufpreis. Darüber hinaus wird die Gebühr in den meisten Fällen bei Erhalt des Pakets vor Ort entrichtet (Zustellung per Kurier oder Empfang bei der Post).

In Ukraine Sie können Pakete bis zu 200 Euro zollfrei erhalten. Teurere Pakete unterliegen einem Zoll von 20% zuzüglich 20% Mehrwertsteuer. Aus diesem Grund empfehlen wir Kunden aus der Ukraine die Lieferung über einen Kanal mit Zollabfertigung (siehe unten).

In Kasachstan Sie können Pakete bis zu 1.000 US-Dollar zollfrei erhalten.

In Weißrussland Sie können Pakete bis zu 120 Euro zollfrei erhalten. Teurere Pakete unterliegen einem Zoll von 30%.

Die obigen Informationen können von den aktuellen abweichen Wir verfolgen nicht alle Änderungen in der Zollgesetzgebung verschiedener Länder. Für genauere und detailliertere Informationen wenden Sie sich an das EMS oder das Zollamt in Ihrer Nähe.

Wir haben keine Informationen über das Zollverfahren in anderen Ländern. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich an ein EMS- oder Zollamt in Ihrer Nähe zu wenden.

In etwa der Hälfte der Fälle werden die von EMS verschickten Pakete zu Ihnen nach Hause geliefert, und gleichzeitig muss der Zollbetrag vor Ort an den Kurier bezahlt werden. Und in der Hälfte der Fälle bleiben die Pakete beim Zoll und der Empfänger muss sie selbst abholen. Dies ist leider nicht vorhersehbar. Das Verfahren der Zollabfertigung ist in den meisten Fällen recht einfach und besteht darin, die entsprechenden Dokumente (Erklärungen, Paketanträge usw.) auszufüllen und die fällige Gebühr zu zahlen. In einigen Fällen verlangt der Zoll jedoch zusätzliche Dokumente, wie z. B. eine Beschreibung der Waren (diese kann den Anweisungen oder der Website des Herstellers entnommen werden), eine Zahlungsbestätigung usw.
In unserer Praxis gab es keine Fälle, in denen der Zoll aus irgendeinem Grund kein Paket verpasste.

Warum brauche ich eine Exportlizenz, um Sehenswürdigkeiten aus den USA zu exportieren und wie bekomme ich sie?

Für den Export JEDERMANN (Ich betone dieses Wort - egal um welche Art von Sicht, Kosten usw. es sich handelt) Es müssen Sehenswürdigkeiten aus den USA in bestimmte Länder, darunter alle GUS-Länder, erstellt werden Exportlizenz. Dies ist auf die Kontrolle des Exports von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck durch die US-Regierung zurückzuführen.

Der Erhalt einer Lizenz ist ein rein bürokratisches Verfahren, das in den meisten Fällen 25 bis 40 Tage (in einigen Fällen bis zu 6-8 Wochen) in Anspruch nimmt und nicht beschleunigt oder umgangen werden kann. Für 99% der in den USA präsentierten Sehenswürdigkeiten wird problemlos eine Exportlizenz ausgestellt.
Zu den Sehenswürdigkeiten, für die es grundsätzlich schwierig oder unmöglich ist, eine Lizenz zu erhalten, gehören die folgenden Modelle / Arten von Sehenswürdigkeiten:
- einige Leupold-Modelle (CQ / T und Prismatic),
- einige Nachtsichtgeräte der 2. Generation und alle Geräte der 3. Generation,
- Wärmebildvisiere (mit hoher Leistung).
Wir exportieren die oben genannten Sehenswürdigkeiten nicht.
Wir hatten keine Fälle von Nichterhalt einer Lizenz für Sehenswürdigkeiten, die für den Export zugelassen sind.

Wir vergeben GRATIS Lizenzen für Sehenswürdigkeiten im Wert von mehr als 250 US-Dollar! Die Kosten für die Erlangung einer Lizenz für Sehenswürdigkeiten im Wert von weniger als 250 US-Dollar betragen 25 US-Dollar.

In der Lizenz sind Name, Adresse und Telefonnummer des Käufers (Empfängers) des Visiers sowie ein bestimmtes Modell des Visiers anzugeben. Um eine Lizenz zu starten, benötigen wir daher diese Informationen vom Käufer.

Für diejenigen, die eine Sehenswürdigkeit in unserem Geschäft bestellen möchten, empfehlen wir, Ihren Einkauf im Voraus zu planen. In diesem Fall können wir eine Lizenz im Voraus auf Ihren Namen ausstellen. Wenn Sie dann bereit sind, einen Kauf zu tätigen, ist die Lizenz bereits in unseren Händen und wir können das Paket sofort versenden. Wenn Sie sich plötzlich aus irgendeinem Grund dazu entschließen, den Kauf zu verschieben, ist dies auch kein Problem, weil Die Lizenz ist 2 Jahre gültig.

ACHTUNG! Die Erteilung von Ausfuhrgenehmigungen an Bürger Russlands und der Ukraine wurde vorübergehend ausgesetzt. Derzeit ist der Versand von Sehenswürdigkeiten und anderen Gütern mit doppeltem Verwendungszweck (für die eine Lizenz erforderlich ist) in diese Länder nicht möglich.

Wie viel kostet eine Bestellung Lieferung?


Primäre Versandmethode: ServiceEMS(USPSExpressMail).
Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit durchschnittlichen Lieferzeiten für Pakete in verschiedenen Regionen:

EMS
(ohne Verzollung)
Russland - Moskau, St. Petersburg und umliegende Regionen1,5-3 Wochen
Russland - Europäischer Teil2-3 Wochen
Russland - der Rest2-3 Wochen
Ukraine - Kiew und andere große Städte (Dnepropetrovsk, Odessa usw.)1-2 Wochen
Ukraine - der Rest1,5-3 Wochen
Kasachstan1-2 Wochen
Weißrussland1-2 Wochen
Andere GUS-Länder1-3 Wochen

Es ist zu beachten, dass in einigen Fällen zwischen dem Zahlungseingang und dem direkten Versand des Pakets mit der Bestellung 3 bis 5 Tage vergehen können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Waren vom Lager des Vertreibers oder Herstellers aus einem anderen Staat an unsere Zentrale geliefert werden müssen Wir können nur internationale Sendungen von unserer Zentrale aus versenden.

Ich musste sagen, dass unsere Versandkosten im Vergleich zu den Tarifen auf der USPS-Website zu hoch sind. Als Antwort darauf muss ich erstens sagen, dass Sie USPS und EMS nicht verwechseln sollten. EMS-Sendungen sind in der Regel 10-15 USD teurer als USPS. Der Vorteil von EMS ist die Möglichkeit, das Paket anhand der Sendungsnummer und der schnelleren Zustellung zu verfolgen. Zweitens erhöhen wir die Netto-Postgebühren wirklich um 5 bis 10 US-Dollar, um die Zeit zu decken, die für die Vorbereitung von Dokumenten (Rechnung, Ausfuhranmeldung usw.) für internationale Sendungen aufgewendet wird.

Weitere Details zu allen Versandarten finden Sie im Abschnitt "Versand / Lieferung".

Kann ich in Ihrem Geschäft Waren zu realen Preisen in amerikanischen Geschäften bestellen?

Für die meisten angebotenen Produkte entsprechen unsere Preise den Durchschnittspreisen für diese Produkte auf dem US-amerikanischen Markt. Sie müssen jedoch eine Reservierung vornehmen, die nur die Geschäfte offizieller Händler betrifft (eBay, Amazon sowie alle "linken" Verkäufer, dies gilt jedoch nicht). Daher sind unsere Preise im Vergleich zu offiziellen Händlern entweder gleich oder variieren im Bereich von 5 bis 10 US-Dollar, sowohl kleiner als auch größer. Darüber hinaus können sich die Preise zum größten Teil nur bei billigen Sehenswürdigkeiten (bis zu 200-300 USD) unterscheiden. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass beim Verkauf von billigen Sehenswürdigkeiten unsere Einnahmen einfach nicht ausreichen, um die für die Erstellung von Dokumenten und die Ausstellung einer Lizenz aufgewendete Zeit zu decken. Aus diesem Grund mussten wir 2009 eine Gebühr von 25 US-Dollar für die Ausstellung einer Lizenz für einige Sehenswürdigkeiten in Höhe von bis zu 250 US-Dollar erheben (ansonsten wären wir gezwungen, Bestellungen für solche Modelle einfach abzulehnen). Gleichzeitig gewähren wir in der Regel einen Rabatt auf einige teure Produkte. Wenn wir also Produkte in der Preisspanne über 500 US-Dollar miteinander vergleichen, können wir sagen, dass unsere Preise unter dem Durchschnitt liegen.

Ich habe ein Produkt in einem anderen Geschäft zu einem günstigeren Preis gefunden. Können Sie den gleichen Preis anbieten? Wenn nein, warum?

Leider in den meisten Fällen - nein, besonders wenn es um einen großen Preisunterschied geht. Wir bieten Rabatte an, die jedoch nicht auf den Preisen einiger anderer Geschäfte basieren, sondern auf der Situation in unserem Geschäft.

Alle Geschäfte sind berechtigt, Waren zu jedem Preis anzubieten. Rein wirtschaftlich hängt der Preis in erster Linie von den Produktionskosten ab, und er kann für ein und dasselbe Produkt in verschiedenen Geschäften unterschiedlich sein - jemand hat eine große Charge zum niedrigsten Preis gekauft, jemand kauft mittlere Lose und jemand sogar einzelne Artikel . Viel hängt auch von der Marktsituation und der Situation im Lager ab - Sie müssen etwas schneller verkaufen, aber Sie können sich an etwas festhalten. Dementsprechend hat jedes Geschäft jeden Tag eine andere Situation und es ändert sich ständig. Daher finden Sie fast immer eine Website, auf der der Preis im Vergleich zu allen anderen am niedrigsten ist.

Sie sollten einen Trick beachten, der häufig von kleinen unbekannten Geschäften verwendet wird. Sie stellen Waren zu einem niedrigeren Preis aus, berechnen jedoch mehr für die Lieferung als andere Geschäfte (in vielen Geschäften, einschließlich unserem, ist die Lieferung innerhalb der USA kostenlos). Infolgedessen stellt sich heraus, dass das Produkt selbst billiger ist, der Gesamtbetrag der Bestellung jedoch unter Berücksichtigung der Lieferung gleich oder sogar höher ist als in einem anderen Geschäft, in dem das Produkt selbst teurer ist, die Lieferung jedoch kostenlos ist.

Und immer noch sehr oft in Geschäften, in denen der Preis minimal ist, ist das gewünschte Produkt nicht verfügbar und es ist im Grunde unmöglich, eine Bestellung zum angegebenen Preis aufzugeben. Dies ist auch ein sehr kniffliger Schritt. Durch die Festlegung eines niedrigeren Preises für einen Artikel, der nicht vorrätig ist, locken die Geschäfte Besucher an. Gleichzeitig haben die Besucher oft den Eindruck, dass alles in diesem Geschäft günstiger sein sollte. Sie fangen an, alternative Modelle im selben Geschäft zu suchen und sind sofort bereit, eine Bestellung aufzugeben. Die Preise für diese alternativen Modelle sind jedoch bereits gleich, wenn nicht sogar teurer als in anderen Geschäften.

Wie kann ich sicher sein, dass Ihr Produkt original und nicht gefälscht ist?

Ein weiterer wunder Punkt ist die Frage. Fälschungen. In den letzten Jahren sind Veröffentlichungen auf den offiziellen Websites vieler optischer Hersteller erschienen, die eine große Anzahl von Fälschungen aus China melden und Empfehlungen zur Unterscheidung des Originals von der Fälschung geben. Leider betraf dieses Problem den GUS-Markt in größerem Maße (in den USA gibt es fast kein derartiges Problem, da für Fälschungen bis zur Inhaftierung schwere Geldstrafen vorgesehen sind). Daher besteht beim Kauf von Optiken bei nicht autorisierten Händlern in Russland (und vor allem bei „verfügbaren“ Händlern) eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie zu „Linken“ werden. Wir kaufen Optiken nur direkt von Herstellern oder von offiziellen Händlern (von denen es in den USA nur 5-7 gibt und alle diese Unternehmen eine 25- oder sogar 50-jährige Geschichte haben!). Wenn Sie also in unserem Geschäft ein Originalprodukt kaufen, können Sie "aus erster Hand" sagen.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: visite guidée du Forum de Nivillac (March 2020).