KARIBISCHE INSELN

Touren in St. Martin

Pin
+1
Send
Share
Send

Gartenblick vom Zimmer aus
Poolblick vom Zimmer aus Meerblick vom Zimmer aus
Der Blick aus dem Zimmer auf den Teich
  • 1 Stern
  • 2 Sterne
  • 3 Sterne
  • 4 Sterne
  • 5 Sterne
  • Verfeinern
  • Hotel
  • Ernährung
  • Nummer
  • Tour
Wetter in Saint Martin
Tag:26 ° C
Nacht:17 ° C

Hotelbewertung

Es gibt viele interessante Orte auf der Erde, die ich besuchen möchte. Leider kennen wir nicht einmal die Namen einiger von ihnen, aber sie sind auch sehr interessant, und der Rest an solchen Orten ist einfach unglaublich.

Lage, Klima

Die Insel Saint-Martin liegt in der Karibik, sie liegt 8 Kilometer südlich der Insel Anguilla, die wiederum zu den Besitztümern Großbritanniens gehört. Saint-Martin selbst gehört zur französischen Übersee-Gemeinschaft.

Die Insel besteht aus Vulkangestein, es ist hügelig. Außerdem wird hier die seismische Aktivität erhöht. Das Klima auf der Insel ist tropisch mit einer Durchschnittstemperatur von 27 Grad über Null. Auf dieser Insel gibt es keine Süßwasserquellen. Außerdem haben die Menschen die natürliche Vegetation fast vollständig zerstört.

Die Geschichte

Der große Christoph Kolumbus entdeckte die Insel bereits 1493, aber die Spanier fanden die Insel anscheinend nicht interessant und deshalb beherrschten sie sie nicht. Etwa eineinhalb Jahrhunderte später landeten hier niederländische Seeleute, die begannen, in Saint-Martin Salzreserven aufzubauen. Dann, zwei Jahre später, erinnerten sich die Spanier daran, dass die Welt der Entdeckung der Insel verpflichtet war, und beschlossen daher, Ansprüche auf die Insel zu erheben.

Dennoch beschloss Spanien, Saint-Martin an die Niederlande mit Frankreich abzutreten, das die Insel 1648 teilte. Seitdem haben die Franzosen den nördlichen Teil der Insel besessen, nach einiger Zeit wurde das Gebiet in die Kolonie Guadalupe aufgenommen.

Das 18. Jahrhundert ist geprägt von der Entstehung von Zuckerplantagen auf der Insel. Um für sie zu arbeiten, brachten sie Sklaven aus Afrika. 1848 beschlossen die französischen Behörden, die Sklaverei abzuschaffen.

Merkmale der Ruhe

Wenn wir "Saint-Martin" sagen, meinen wir den französischen Teil der Insel, da die niederländischen Besitztümer "Saint-Maarten" ausgesprochen werden. Also, wer sollte hier hingehen?

Normalerweise streben diejenigen, die nicht ohne Spaß leben können, nach der Insel, da hier mehr als genug Unterhaltung vorhanden ist. Auf der Insel können Sie eine Dschungelsafari unternehmen oder Hochseefischen. Darüber hinaus ist Saint-Martin voll von Restaurants mit französischer Küche, Clubs, Discos. Magst du Casinos? Dann komm wieder her! Saint-Martin verfügt über vier ausgezeichnete Casinos, in denen Sie beim Spielen von Blackjack, Roulette und vielem mehr Ihr Glück erfahren. Hast du es geschafft, mehrere tausend Dollar zu gewinnen? Fühlen Sie sich frei, auf den Inseln der Karibik zu fahren.

Neben solchen Unterhaltungsangeboten zieht Saint-Martin auch diejenigen an, die exzellente weiße Sandstrände und ein gutes Meer schätzen. Die Insel ist auch deshalb interessant, weil der Einfluss Frankreichs und der Niederlande ihre Spuren in der Kultur der Insel (dies gilt mehr für die Franzosen) sowie in der Kommerzialisierung von Saint-Martin (dies gilt bereits mehr für die Niederländer) hinterlassen hat. Holland ist der Besitzer von Casinos, Restaurants und Resorts.

Shopaholics fühlen sich wie im Paradies. In den beiden Hauptstädten der Insel (Marigot und Philipsburg) gibt es viele Geschäfte auf höchstem Niveau. Taucher werden den Reichtum der Unterwasserwelt zu schätzen wissen, denn während des Tauchgangs können Sie Korallenriffe, Haie, Delfine, Stachelrochen sowie die Überreste von versunkenen Schiffen beobachten.

Schnorchelfreunde sollten nach Little Bay Beach fahren, das für sein klares Wasser bekannt ist, und Coconat Grove eignet sich am besten zum Windsurfen. Diejenigen, die nicht ohne Angeln leben können, können den Simpson Bay Beach besuchen, es gibt einen herrlichen ruhigen Strand und neben dem Fischerdorf. Kapka Beach ist für Familien mit Kindern geeignet, da es dort viele verwitterte Klippen gibt, an deren Basis sich gemütliche weiße Buchten gebildet haben.

Die wahren Perlen hier können die Resorts "Port Bonaire Resort" und "Plaza Resort Bonaire" genannt werden, weil sie hervorragende Architektur mit atemberaubender Natur verbinden. Sie befinden sich an der Stelle, an der sich zwei Inseln über zwei Brücken verbinden. Resorts sind bekannt für ihre Gärten mit exotischer Vegetation und Tauchen.

Im Allgemeinen hat die Insel einen echten Insellebensstil, der sich vom Festland unterscheidet.

Was zu sehen, wo zu besuchen

Hier gibt es ein interessantes historisches Museum, das Sie besuchen können, es gibt Kunstworkshops mit exzellenten Gemälden und Sie können die Werke lokaler Künstler erwerben, die Sie mögen. Alternativ können Sie zur Schmetterlingsfarm gehen.

Wenn Sie Glück haben, können Sie den Karneval besuchen. In einem Jahr sind zwei von ihnen hier. Einer bezieht sich auf den Feiertag während der Fastenzeit (dies ist der französische Karneval), der zweite feiert den Geburtstag Ihrer Majestät der Königin der Niederlande. Der letzte Karneval dauert 17 Tage, ihm geht eine lange Vorbereitung voraus. Achten Sie darauf, an Feiertagen ein lokales Guavaberry-Getränk zu sich zu nehmen, das in Fässern aufgegossen wird.

Wenn Sie den Geschmack der lokalen Gastronomie erleben möchten, dann begeben Sie sich in das Dorf Grand Kaz. Es sieht aus wie ein typisches kreolisches Dorf, in dem sich Holzhäuser und Hibiskusbüsche befinden. Dieses Dorf hat über 30 Restaurants, die französische Küche servieren. Jedes der Restaurants hat seine eigene originelle Speisekarte und ausgezeichnete Weine. Hier können Sie am Tisch sitzen, das Meer bei einem Glas Cognac bewundern und eine echte kubanische Zigarre rauchen.

Eingang zum Heiligen Martin

Um sich auf dieser Insel zu entspannen, müssen Sie ein Visum beantragen: Französisch oder Niederländisch, da Saint-Martin zu beiden Staaten gehört. Um auf die Insel zu gelangen, können Sie mit Fluggesellschaften wie KLM und Air France direkt zur Insel Saint-Martin des Guadeloupe-Archipels fliegen. Die Insel wird das ganze Jahr über von Touristen besucht, die beste Reisezeit ist jedoch zwischen Mitte Dezember und Ende April. Bei Reisen auf die Insel sind keine besonderen Impfungen erforderlich.

Sie haben also einen anderen erstaunlichen Ort auf unserem Planeten kennengelernt, der einen Besuch wert ist. Schließlich ist es interessant, den kleinsten Ort der Erde zu besuchen, der gleichzeitig zwei Staaten angehört.

Exklusive Ferien auf Saint-Martin von SAN TOUR

Darüber hinaus besteht dieses friedliche Zusammenleben der europäischen Mächte seit 350 Jahren. Vielleicht wurde dies durch die Freundlichkeit beider Völker und die unbeschwerte Atmosphäre beeinflusst, wie die Symbiose von Küche, Architektur und Philosophie der Inselbewohner zeigt. Das Leben auf der Insel ist voller Harmonie, und die Grenzen zwischen diesen beiden Nachbarstaaten sind eher eine Konvention. Der französische Einfluss auf Saint-Martin gehört größtenteils zum kulturellen Erbe, aber die niederländische Seite beteiligt sich aktiv an der Popularisierung der Insel, sodass auf ihrem Territorium viele Resorts und Glücksspiele erlaubt sind.

In beiden Hauptstädten (Marigotte und Philipsburg) gibt es viele Gourmet-Restaurants, modische Geschäfte und eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten, so dass Sie sich hier nicht langweilen werden. Darüber hinaus bietet die Insel eine Vielzahl von herrlichen Stränden mit weißem Sand, die zum Entspannen und zur aktiven Unterhaltung einladen.

MARIGO (FRANKREICH) UND PHILIPSBURG (NIEDERLANDE)

Französisch und Niederländisch

Überseeische Gemeinschaft Frankreichs (Frankreich) und konstitutionelle Monarchie (Niederlande)

Euro (Frankreich) und Niederländische Antillen Gulden (Niederlande)

Internationale Vorwahl

+590 (Frankreich) und +1721 (Niederlande)

.mf, .sx (Frankreich) und .an, .sx (Niederlande)

220 V (Frankreich) und 110 V (Holland)

Klima und Wetter

Die Insel hat ein tropisches Klima, daher herrscht hier das ganze Jahr über trockenes und sehr warmes Wetter. In der Sommersaison liegen die Lufttemperaturen tagsüber zwischen +27. +32 ° C und im Winter fast nie unter + 24 ... + 25 ° C Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge auf der Insel beträgt etwa 1000–1150 mm. Die regenreichsten Monate sind September und November, während die trockensten Monate Februar, März und April sind.

Die günstigste Reisezeit für Saint-Martin ist die Zeit von Mitte Dezember bis April.

Die Natur

Die Insel Saint-Martin liegt in der Karibik und ist Teil der Kleinen Antillen. Heiliger Martin Dies ist die Spitze eines alten Unterwasservulkans, der eine abgerundete Form hat. Die Küste wird von einer Reihe flacher Korallenriffe mit flachen Lagunen eingerahmt.

Im Allgemeinen ist die Topographie von Saint-Martin hügelig, der Gipfel ist Mount Peak Paradise.

In den Landschaften der Insel herrscht viel Grün, aber die Böden sind trocken: Palmen, Kakteen und Hibiskus machen den größten Teil der lokalen Flora aus. Obwohl in den zentralen Regionen gibt es mehrere kleine Wälder. Auch auf Saint-Martin gibt es mehr als 30 weiße Strände mit klarem Wasser.

Die Fauna der Insel ist ziemlich arm und wird hauptsächlich von Vögeln und Eidechsen sowie wildlebenden Haustieren vertreten.

Sehenswürdigkeiten

Trotz der Tatsache, dass Saint-Martin unter der Kontrolle von zwei verschiedenen Staaten steht, sind ihre Grenzen bedingt, da Touristen alle Sehenswürdigkeiten der Insel frei erkunden können.

Die einzige Stadt im niederländischen Teil der Insel ist Philipsburg, dessen Gebäude als klassische Beispiele für frühe Kolonialarchitektur gelten.

Dies sind hauptsächlich Gebäude mit rot-weißen Fassaden und steilen Ziegeldächern. Zu den Hauptattraktionen der Stadt zählen das Denkmal der Königin Wilhelmina, neun kleine Kirchen und der Watney Square. Fort Willem und Fort Amsterdam sind nicht weniger interessant.

Sehenswert ist auch das Saint-Martin-Museum, in dessen Mauern antike Funde und eine Sammlung von Gegenständen der versunkenen Fregatte "Proselite" aufbewahrt werden.

Aber das Hauptziel des Stolzes der Einwohner von Philipsburg ist der Botanische Garten und ein kleiner, aber sehr schöner Zoo.

Außerhalb der Stadt finden Sie auch bemerkenswerte Orte und Gegenstände. Zuallererst ist dies der Aussichtsturm Cole Bay Hill und der herrliche Dawn Beach.

Der französische Teil der Insel ist weniger laut und die Hauptstadt? Marigot Stadt? ist ein wahres Beispiel für eleganten Stil. Der beliebteste Ort in der Stadt ist die Republic Street mit charmanten Gebäuden, die eine romantische Atmosphäre schaffen.

Das historische Hauptdenkmal von Marigot ist eine alte Festung namens Fort Louis, von deren Mauern sich ein atemberaubender Blick auf die Küste öffnet.

Am beliebtesten sind unter anderem das Museum für Geschichte und Kultur des Heiligen Martin, das Gerichtsgebäude in der Rue de la Liberté, die Galerie Lulu und das kulturhistorische Museum „Auf den Spuren der Arawaks“.

In der Nähe der Stadt sollten Sie unbedingt die Überreste der Zuckerplantage La Sucrerier und den malerischen Paradise Peak besichtigen sowie das typische kreolische Dorf Colombier, die gastronomische Hauptstadt der Insel Gran Caz, die kleine Lotteriefarm im Waldreservat und die erstaunliche Schmetterlingsfarm besuchen.

Trotz der Tatsache, dass die Insel durch zwei Staaten geteilt ist, haben sie eine gemeinsame Anziehungskraft, die ihr friedliches Zusammenleben symbolisiert. Es ist ein Denkmal für die Grenze, die auf den kleinen Bergen von Concordia installiert ist.

Ernährung

Die Küche von Saint-Martin ist so interessant wie die Insel. Es basiert auf einer Mischung aus europäischen, kreolischen und karibischen Traditionen und basiert auf Meeresfrüchten, mit denen die umliegenden Gewässer im Überfluss vorhanden sind. Daher werden die beliebtesten und gebräuchlichsten Gerichte hier aus Langusten, Garnelen, Hummer, verschiedenen Muscheln, Seefisch und Algen zubereitet. Die interessantesten kulinarischen Leckerbissen der Region sind Schnapper vom Holzkohlegrill, gekochte Garnelen mit Kräutern, Kokosnuss-Fisch-Sopi-di-Squeak, Kroketten-Fisch-Fleischbällchen, Sopi-di-Binga-Weinsuppe und ganzes gebratenes Wahu.

Unter den Fleischgerichten sind Pasteten, gedünstetes Lammfleisch von Cabrito-Stoba, Hackbraten-Ayakas, Kaktus- und Hobi-Duchi-Fischsuppe, würziges Rindersteak mit Zitrone am häufigsten. Nun, die Beilage wird oft mit frischem Gemüse, grünen Bohnen, gekochtem Reis und verschiedenen Saucen angeboten.

Interessant sind auch lokale Desserts, zum Beispiel Johnny Cake Muffins, Pan-Bati-Kuchen, Kartoffelpudding Pudin di Potato, Karamell-Kesio und Cocada-Bonbons. Trinken Sie all diese Leckereien mit Tee und frisch gepressten Säften. Wenn wir über Alkohol sprechen, gibt es hier alle Arten von lokalen und importierten Getränken. Auf der Insel werden auch erstklassige Biere wie Heineken, Balashi und Amstel hergestellt. Das Hauptgetränk der Region ist jedoch Guavaberry, das aus karibischem Rum, Zucker und seltenen Beeren hergestellt wird und erst im August reift.

Seltsamerweise befinden sich die besten Restaurants der Insel nicht in Marigot oder Philipsburg, sondern in der kleinen Stadt Grand Caz, die als gastronomische Hauptstadt von Saint-Martin anerkannt ist. Hier befinden sich die besten Restaurants von Saint-Martin, die feine französische Küche und die besten französischen Weine anbieten.

Unterkunft

Die Auswahl an Hotels in Saint-Martin ist einfach riesig. In der Hochsaison (von Dezember bis April) sollten die Zimmer jedoch im Voraus gebucht werden, da sonst Probleme bei der Suche nach einer Unterkunft auftreten können. Auch mitten in der Saison sollte man sich nicht über die recht hohen Preise wundern, da dieser Ort ein beliebter internationaler Ferienort ist.

Fast alle Saint-Martin-Hotels zeichnen sich durch einwandfreie Servicequalität und hervorragende Lebensbedingungen aus. Darüber hinaus befinden sich die luxuriösesten Einrichtungen nicht in Städten, sondern darüber hinaus an der Küste. Solche Hotels sind große Komplexe mit Pools, Restaurants, Spas usw.

Wenn Sie möchten, können Sie nicht in ein Hotel einchecken, sondern eine Wohnung in einer der Hauptstädte (ab 1.200 USD pro Woche) oder eine Villa an der Küste (ab 3.500 USD pro Woche) mieten.

Spaß und Entspannung

Zuallererst wird den Gästen von Saint-Martin eine atemberaubende Auswahl an aktiver Unterhaltung geboten: Windsurfen, Kitesurfen, Kajakfahren, Tauchen, Boots- und Segeltouren, Dschungelsafaris, Angeln, Reiten, Tennis, Golf, Picknick in der Natur oder einfach nur Entspannen am Strand.

Das „Party“ -Leben der Insel ist sehr vielfältig, da Nachtclubs und Bars hier näher an der Nacht beginnen und es auf niederländischem Gebiet auch ein Casino gibt. Darüber hinaus sind die lokalen Clubs so vielfältig, dass Sie sogar Stile wie Merengue, Jazz und Sound hören können. In den besten Restaurants können Sie klassische Kompositionen von Frank Sinatra und anderen berühmten Interpreten aller Zeiten hören.

Die weißen Strände der Insel verdienen besondere Erwähnung. Unter ihnen sind Great Bay, Long Bay, Cupecoy, Anse Marcel, Maho Beach, Simpson Bay und viele andere am beliebtesten. Insgesamt gibt es auf der Insel etwa 40 Strände, von denen viele voller Bars, Restaurants und Souvenirläden sind. Neben den Stränden auf der Insel gibt es große Urlaubsgebiete mit der gesamten Infrastruktur, die einen schönen Urlaub begleiten. Auf französischem Gebiet gibt es FKK-Strände, unter denen Orient Bay als der bekannteste gilt.

Ein weiteres Plus des Urlaubs in Saint-Martin ist das zollfreie Einkaufen in beiden Hauptstädten der Insel, die einfach voller verschiedener Geschäfte und Boutiquen sind. Schließlich wird empfohlen, an einem der örtlichen Feiertage teilzunehmen, beispielsweise am Februar-Karneval.

Einkaufen

Saint-Martin gilt als eines der beliebtesten Einkaufsziele der Region. Tatsache ist, dass beide Teile der Insel eine zollfreie Zone sind. So gibt es hier mehr als 500 Duty-Free-Läden, die eine riesige Auswahl an Elektronik, Uhren, Schmuck, Kristall, französischen Parfums, Modekleidung, Havanna-Zigarren und den besten Vintage-Weinen anbieten.

In Philipsburg ist die Front Street der wichtigste Einkaufsort. Dort gibt es eine Vielzahl von Geschäften und Läden, die mit ihren farbenfrohen Schaufenstern locken. Es gibt auch Modeboutiquen mit Kleidung von führenden Marken. Und sonntags gibt es in Philipsburg einen Markt, dessen Händler interessante Handarbeiten anbieten.

In der französischen Stadt Marigot gibt es auch viele interessante Geschäfte, Modeboutiquen und Luxusschmuckgeschäfte, die Uhren und Schmuck der renommiertesten Marken anbieten. Darüber hinaus hat Marigot einen riesigen Markt, auf dem Sie die ungewöhnlichsten tropischen Früchte, frische Meeresfrüchte und aromatische Gewürze kaufen können. Dort werden auch originale Souvenirs von lokalen Handwerkern verkauft.

Transport

Der Princess Juliana International Airport (im niederländischen Teil) befindet sich auf der Insel. Es sollte beachtet werden, dass es nicht sehr praktisch ist, da es in der Nähe des Strandes liegt, wodurch Flugzeuge oft buchstäblich direkt über die Köpfe der Urlauber fliegen.

Der Verkehr auf Saint-Martin ist rechts, die Straßen sind ziemlich eng und manchmal nicht sehr gut.

Die öffentlichen Verkehrsmittel auf beiden Hälften der Insel sind mit Taxis und Bussen vertreten. Minivans werden hier als Busse eingesetzt, mit denen Sie trotz der Grenzen gegen eine sehr geringe Gebühr jeden Teil der Insel erreichen können. Die Grenze zwischen den niederländischen und französischen Gebieten ist jedoch eher willkürlich. Nun, mit dem Taxi für nur 25 US-Dollar können Sie die ganze Insel umrunden. Ein solch relativ niedriger Preis erklärt sich nicht durch niedrige Zölle, sondern durch die sehr geringe Größe von Saint-Martin. Darüber hinaus stellen die meisten Taxifahrer vor Ort gerne ihre Dienste als Reiseführer zur Verfügung (ca. 50 USD pro Stunde).

Sie können jedes Auto bei einer der internationalen Firmen mieten, von denen es viele gibt. Auf Wunsch können Sie auch eine Yacht, einen Roller, ein Motorrad, ein ATV oder einen Roller mieten.

Kommunikation

Die Insel verfügt über ein hochwertiges und gut entwickeltes Kommunikationssystem. In allen Siedlungen und an allen öffentlichen Orten sind Telefonzellen installiert, von denen aus Sie ein Auslandsgespräch führen können. Alle Geräte arbeiten mit verschiedenen Arten von Telefonkarten. Die gängigsten CaribTel-Karten sind für fast alle Telefone geeignet. Solche Karten werden in Postämtern, Supermärkten, Zeitungskiosken und Telefongesellschaften verkauft. Jeder Anruf kann auch von der Post oder von einem Hotel aus getätigt werden. In letzterem Fall sind die Kosten eines Auslandsgesprächs jedoch viel höher. Bitte beachten Sie, dass Anrufe zwischen dem französischen und dem niederländischen Teil von Saint-Martin als international gelten.

Die Mobilfunkkommunikation in Saint-Martin arbeitet nach dem Standard GSM 900/1800, ist von guter Qualität und deckt die gesamte Insel ab. Der internationale Roaming-Service steht allen Teilnehmern großer russischer Betreiber zur Verfügung.

Der Internetzugang wird im Internetcafé zur Verfügung gestellt. Die Sitzungskosten hängen von der Verbindungsgeschwindigkeit ab und betragen durchschnittlich 5 bis 10 US-Dollar pro Stunde.

Sicherheit

Saint-Martin zeichnet sich im Allgemeinen durch eine eher niedrige Kriminalitätsrate aus, hier kommt es jedoch zum Taschendiebstahl.

Aus diesem Grund sollten alle allgemein anerkannten Sicherheitsregeln befolgt werden, insbesondere für Strände, den Flughafen und öffentliche Plätze. Auch Autodiebstähle sind auf der Insel weit verbreitet.

Spezielle Impfungen für einen Ausflug auf die Insel Saint-Martin sind nicht erforderlich. Die Impfung gegen Poliomyelitis, Typhus und Hepatitis wird empfohlen, obwohl es keine natürlichen Herde für die Ausbreitung dieser Krankheiten gibt.

Leitungswasser aus der Stadt ist gereinigt und sicher zu verwenden. Es wird jedoch empfohlen, in den ersten Tagen Ihres Aufenthalts Wasser in Flaschen zu trinken.

Reisetipps

Die Menge der exportierten und importierten Währung ist in keiner Weise begrenzt, aber ein Betrag von mehr als 7000 € muss angegeben werden.

Die zollfreie Lieferung von 1 Liter starkem Alkohol (über 22 ° C), bis zu 200 Zigaretten, 100 Gramm Tee, 500 Gramm natürlichem Kaffee und 50 Millilitern Parfüm ist gestattet.

Der Import und Export von Gegenständen von historischem Wert, psychotropen Substanzen, Drogen, Munition und Waffen, gefährdeten Pflanzen und Tieren ist verboten. Pflanzen, Tiere, tierische Produkte und Gemüse aus Haiti sowie Silberprodukte und Münzen aus Suriname und Holland sind verboten.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: St Maarten Island Tour ON OUR OWN From the Cruise Ship - Royal Caribbean Cruise Vlog ep13 (April 2020).