USA

So erreichen Sie den Sequoia National Park von Los Angeles und San Francisco aus auf eigene Faust, Kalifornien, USA

Pin
+1
Send
Share
Send

Wissen Sie, was unsere Entdeckung Amerikas war? Tatsache ist, dass an zu vielen Orten keine mobile Verbindung besteht. Wir dachten jeden Tag daran, den Bericht aufzunehmen (es passiert zu viel und die Sehenswürdigkeiten der Vereinigten Staaten ersetzen sich wie bei einem Kaleidoskop. Es stellte sich jedoch heraus, dass wir 5 Tage lang keine Gelegenheit hatten, die Welt zu kontaktieren. Daher wird der nächste Teil des Berichts den USA gewidmet sein tagsüber kaputt, in denen wir jeweils ein paar sehenswürdigkeiten gesehen haben.

Machen Sie eine Rundfahrt durch Kalifornien und sehen Sie die russische Siedlung Fort Ross, das berühmteste ausgebrannte Haus Amerikas im Besitz der Nationalparks Jack London, Yosemite und Sequoia, sowie die Stadt Bodi, die zu einem Geist geworden ist? Dann lesen Sie diesen Teil des Berichts und finden Sie heraus, worin Amerika gut ist.

Tag 1. Russische Siedlung in Kalifornien - Fort Ross

Eine der interessantesten Routen in Amerika haben wir genau auf dem Weg von San Francisco zum Grand Canyon genommen. Das haben wir vermutet Es wird viele Sehenswürdigkeiten der USA geben aber sie dachten nicht, dass sie uns den Verstand sprengen würden. Aber das Wichtigste zuerst.

Der Morgen in San Francisco begann mit dem Camp. Nachdem wir unsere Rucksäcke gepackt hatten, erreichten wir das Büro, in dem wir den Mietwagen nahmen. Und fuhr in Richtung Yosemite, einem der schönsten Nationalparks der Welt. Aber wir wären nicht "wir", wenn wir direkt nach Südkalifornien gewinkt hätten, wo es ist Fort Ross. Hast du von ihm gehört?

Aus irgendeinem Grund schweigen die meisten Berichte derjenigen, die nach Amerika gereist sind, über ihn. Und Fort Ross ist sehr interessant. Dies ist eine russische Siedlung, die für den Handel gegründet wurde. Und es wurde dank Rezanov gegründet, derjenigen, die sie in die ferne ferne Conchita eskortierte. Rezanov, der politische Beziehungen zu den Spaniern aufgebaut und das Recht auf die Küste Kaliforniens erlangt hatte, starb plötzlich, und Fort Ross wurde bereits von einem gewissen Kuskov gegründet. Hier wurde gehandelt, Ackerland gepflegt und einfach gelebt. Wir vermuten, dass es hier in jenen Jahren langweilig war - isoliert von Russland.

Jetzt ist Fort Ross in Kalifornien ein kleines Gebiet, das von einem mächtigen Zaun umzäunt ist, auf dem zwei Regierungsgebäude, eine Kirche, ein Lagerhaus und eine Kaserne, erhalten sind. Wahnsinnig schöner, ruhiger und interessanter Ort. Obwohl Sie sich vorstellen können, wie langweilig in Kalifornien Elena Gagarina-Rotcheva war, die Frau des letzten "Managers" von Fort Ross. Um die Spanier, Aleuten und Inder, Russen - nur ein paar Dutzend Leute ...

Wir empfehlen Ihnen, unseren gesamten Bericht zu lesen: Wie zwei Russen Amerika eroberten

Ausnahmsweise "russisches" Haus, nicht wahr? Nichts Amerikanisches:

Interessanterweise ist der Eintritt in Fort Ross sowie in die meisten nationalen und historischen Parks nicht nur in Kalifornien, sondern auch in den USA frei. Der Eintritt und das Parken sind jedoch kostenpflichtig. Deshalb muss man sich hier von 8 Dollar trennen. Aber es ist definitiv einen Besuch wert, dies ist eine der wichtigsten historischen Attraktionen der Vereinigten Staaten.

Der Park und das Museum sind von 10:00 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Parkkoordinaten: N 38 ° 30.860 ′ W 123 ° 14.930 ′.

Nach Fort Ross fuhren wir zu unserer ersten wilden Übernachtung in Kalifornien. Übernachtung war auf dem Campingplatz, für den uns 45 Dollar abgezogen wurden, obwohl der Campingplatz wirklich wild für uns war, verwöhnt von europäischen Lagern. Keine Bedingungen und wild kalt. Kälte ist übrigens ein wesentlicher Bestandteil dieser kalifornischen Region an der Pazifikküste. Wir dachten nicht, dass wir so einfrieren würden ... Wir mussten in Wollsocken schlafen.

P.S. der erste tag. Für den ersten Tag in Kalifornien (von San Francisco nach Fort Ross) legte das Auto 152 Kilometer zurück. Sich mit einem neuen vierrädrigen Freund bekannt zu machen, der nicht von einer Mechanik, sondern von einem Automatikgetriebe gesteuert wird (in Amerika gibt es keine Mechanik), ist mehr als genug. Darüber hinaus ist die erste US historisches Wahrzeichen schon gesehen.

Tag 2. Das Haus, das Jack London gebaut hat

Oh, wofür Amerika gut ist, es sind Überraschungen ... Sie sind nachts gefroren, so dass sie sich morgens kaum gewärmt haben. Nachdem wir uns aufgewärmt hatten, gingen wir zu einem der bekanntesten Orte für Liebhaber der amerikanischen Literatur. Zum Haus von Jack London. Wir gingen durch den Park, standen am Grab und sahen uns beide Häuser von Jack London an. Er lebte in einem und baute den anderen. Aber sobald der Bau abgeschlossen war, brannte das Gebäude nieder. Und jetzt ist es die berühmteste Asche (die Asche dort ist jedoch nicht mehr da, nur noch Steinmauern). Das unvollendete Haus von Jack London heißt Wolf House. Es brannte im August 1913 nieder. Jack London hat es nicht geschafft, das Haus wiederherzustellen.

Auf dem Anwesen baute Jack London nicht nur Häuser, er verrichtete auch gigantische landwirtschaftliche Arbeiten. Hier arbeiteten rund 80 Menschen. Der Schriftsteller hat nicht versucht, Gewinn zu machen, aber er hat es anderen leicht gemacht, Geld zu verdienen. Jeder konnte zu ihm kommen und sich im Schutz und zum Essen für ein ausgegrabenes Bett oder eine gegrabene Grube ausruhen.

Die Eintrittsgebühr für den Park und das Parken beträgt 10 USD. Weitere 4 Dollar sind einen Besuch wert in dem Haus, in dem sich Jack London in den letzten Jahren befindet.

Der Besuch eines verbrannten Gebäudes ist kostenlos. Der Park ist ziemlich zivilisiert, es gibt überall Wege und Schilder. Und entlang der Straßen wächst eine durchdringend süße Brombeere. Öffnungszeiten des Parks von 9:30 bis 17 Stunden.

Es gibt ein weiteres Gebäude im Park - das House of the Happy Walls, das von der Witwe von Jack London erbaut wurde. Jetzt beherbergt es ein Museum. Möbel, Fotos und viele Bücher in verschiedenen Sprachen.

Parkkoordinaten: N 38 ° 21.000 ′ W 122 ° 32.529 ′

Die Koordinaten des Grabes: N 38 21.226 W 122 32.21

Wolfshauskoordinaten: N 38 21.063 W 122 32.234

Tag 3. Stolz von Amerika - Yosemite Nationalpark

Genauer gesagt, nicht nur Tag Nr. 3, sondern auch ein wenig über das Ende von Tag Nr. 2.

Nach einer eingehenden Bekanntschaft mit den Häusern von Jack London schickten sie die Räder des Mietwagens an einen Ort, an dem es noch wärmer war. Am Abend, nachdem wir die atemberaubenden Serpentinen in ihrer Schönheit hinter uns gelassen hatten, erreichten wir den zweiten Campingplatz, der 30 Kilometer entfernt liegt Yosemite Nationalpark. Der Campingplatz wurde am Vortag auf wundersame Weise gebucht, nachdem die im März auf einem nahe gelegenen Campingplatz vorgenommene Reservierung aufgrund von Bränden abgesagt wurde. Camping kostet 20 Dollar pro Tag. Weitere 80 US-Dollar wurden für den Kauf des Annal Pass vergeben - ein Jahr lang ein Pass für alle US-Nationalparks. Jetzt können Sie ohne Einschränkungen hin und her fahren.

Ich würde gerne mehrere Zeilen für staatliche Campingplätze in Nationalparks verwenden. Hier gibt es keine mobile Kommunikation, genau wie am Ort der vergangenen Nacht. Es gibt auch keine Dusche und die Möglichkeit, Geschirr im Waschbecken zu spülen (Anzeigen besagen, dass Geschirr irgendwo unter einer Kiefer gespült werden muss). Und doch gibt es keinen Strom, so dass der Weg zur Toilette mit einer Taschenlampe beleuchtet werden muss (und es wird hier früh und schnell dunkel). Bären können nachts kommen. Daher ist der Campingplatz mit Bärenschutzboxen ausgestattet, in denen Sie alles reinigen müssen, was mehr oder weniger für Lebensmittel geeignet ist. Bären (die auch der Stolz und die Anziehungskraft vieler US-Parks sind) essen laut den Aufzeichnungen sogar Zahnpasta.

P.S. zweiter Tag. Pro Tag wurden ungefähr 425 Kilometer gefahren: 120 Kilometer von der ersten Nacht bis zu Jack Londons Haus und 330 Kilometer vom Park des Schriftstellers bis zum Camping am Fuße des Yosemite.

Am dritten Tag machten wir uns mit dem Yosemite-Nationalpark vertraut. Der mächtigste Park, wie sich herausstellte. Durchqueren Sie Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und die Straßen, auf denen Autos und Fahrräder fahren. Wenn Sie wollen - steigen Sie in die Berge, wenn Sie wollen - überblicken Sie sie von unten und reiten Sie von einer Aussichtsplattform zur nächsten.

Ist der Yosemite-Nationalpark wunderschön? Sie können beliebig viele Rezensionen lesen, Fotos und Filme ansehen, aber bis Sie selbst hier sind, werden Sie nicht vollständig beeindruckt sein. Er ist anders. Jetzt Stein, dann bewaldet. Jetzt flach, dann steil. Jetzt grün, dann ausgebrannt. Er ist unvergleichlich.

Und das ist kein Herbst. Dies sind die Spuren von Bränden, die pünktlich endeten und die Bäume nicht niederbrannten:

Wie sich herausstellte, löschen Waldläufer keine Feuer. Feuer hilft bei der „natürlichen Auslese“.

Tag 4. Toter ehemaliger Millionär - Body City

Wir beschlossen, keine Berge zu besteigen, sondern in ein Auto zu steigen und ein wenig außerhalb des Parks zu fahren. Du weißt schon Wofür ist Amerika gut? Die Tatsache, dass es erstaunliche verlassene Städte hat. Nicht unsere Museumsdörfer, sondern echte Geisterstädte (es gibt ziemlich viele in Amerika), in denen einst Menschen lebten. Lebte und ... und verließ ihre Häuser. Wir beschlossen, einen von ihnen zu untersuchen.

Wir gingen zu Körperstadt Das Hotel liegt in der hohen Wüste von Sierra Nevada. Vom Campingplatz bis zur Stadt Bodi sind es ungefähr 150 Kilometer, hauptsächlich entlang der Autobahn Nr. 120, die den Yosemite Park durch und durch durchschneidet.

Body ist eine Stadt, die es einst schaffte, Millionär zu werden, und in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts als unnötig aufgegeben wurde. Hier wurden 100 Millionen Dollar Gold gefördert. Und als die Goldvorkommen versiegten, verfiel die Stadt und wurde langsam schwach. Der letzte Gefangene wurde aus dem einfachen Grund aus dem Gefängnis entlassen, dass in dieser Zukunft Geisterstadt von Amerika Es gab niemanden, dem er Schaden zufügen konnte.

Nur eine Person namens Stuart Klein glaubte, dass die Stadt wieder Einkommen generieren würde und kaufte verlassene Häuser in Body. Infolgedessen fing er an, die ganze Stadt zu besitzen, die von niemandem mehr gebraucht wurde. Straßen mit möblierten Häusern gingen an die Erben von Klein. Die verbrannt und präsentiert wurden Körperstadt im Jahr 1968 in den Bundesstaat Kalifornien.

Body, die Geisterstadt Amerikas, hat sich in einen historischen Park verwandelt. Ein bisschen mystisch. Die Straßen, entlang derer sich Holzhäuser befinden, sind teilweise vernagelt und teilweise frei zugänglich. Die Häuser haben Autos. In Häusern - Dinge vergessen und mit einer dicken Staubschicht bedeckt - Möbel, Bücher, Kleidung. Schule, die der Lehrer vergessen hat, die nächste Aufgabe von der Tafel zu streichen. Das Casino, in dem der Ball beim Roulette gefroren ist. Ein gewöhnlicher Raum, in dessen Mitte ein gedeckter Tisch steht. Kinderstiefel, unvollendeter Sarg ... Ein seltsamer Ort. Und - süchtig. Ich wollte nicht gehen. Eine unserer Meinung nach sehr würdige US-Attraktion, die alle Arten von verlassenen Orten liebt. Wir haben eine separate Geschichte über die Stadt des Körpers, in der es viele Fotos gibt: Stadt des Körpers - von der Geburt bis zum Tod.

Aber ich musste gehen. Weil man zum Campingplatz zurück muss, wo es keine Duschen oder Küchen gibt. Bevor wir nach Hause gingen, machten wir deshalb einen Umweg von vierzig Kilometern. Zu dem Campingplatz, auf dem sich eine Dusche befindet. Im gesamten Yosemite-Nationalpark gibt es zwei solcher Campingplätze (laut Ranger). Eine Wäsche kostet 5 Dollar und wer den Staub abwaschen will ist an der Reihe. Diese Amerikaner sind seltsam ... Sie können kein Protein füttern, aber Sie werden mit einer Schmutzkruste bedeckt sein - für eine süße Seele.

Übrigens haben wir in den letzten zwei Tagen unter tausend Eiweiß gesehen. Sie sind überall. Genau wie die Chipmunks. Und hier gibt es seltsame Vögel, die aussehen wie Wiedehopf, aber blau. Wenn Sie die Warnungen glauben, dann in Yosemite Nationalpark Es gibt Bären. Sie erschrecken alle, mit Anti-Bären-Schubladen ist jeder Zeltplatz ausgestattet. Uns scheint jedoch, dass niemand diese Bären gesehen hat ... Jeder fragt sich nur: „Hast du die Bären gesehen?“ Seltene Glückliche haben gesehen, wie die Bären gekackt haben. Und die, möglicherweise für die Umgebung, die Ranger selbst zerstreuen sich.

Tag 5. Sequoia National Park

Am Morgen sammelten wir ein Lager. Die Pläne - den Hain von Mariposa anzurufen, in dem riesige Bäume wachsen. Es ist noch nicht berühmt Sequoia-Nationalpark. Der Ort ist aber auch mit diesen Kolossen ausgestattet. Mariposa Grove liegt 100 Kilometer von unserem Campingplatz entfernt im Yosemite Park. Bevor wir jedoch zum Hain kamen, stießen wir auf ein wenig Ärger.

Als wir den Campingplatz verließen, bemerkten wir, dass die Zuckerkiefern die ganze Nacht traurig auf dem Auto weinten - sowohl das Dach als auch die Fenster waren dicht mit Harz bedeckt. Ich musste ungefähr 20 Minuten damit verbringen, die Teerlecks mit einem Nagellackentferner abzuwischen. Gut Dass wir viel von dieser Flüssigkeit hatten - Lob an diejenigen, die ihre Nägel malen!

Sie kamen ohne Probleme in Mariposa an, aber in mehr Zeit, als sie dachten. Bergstraßen sind ohne Serpentinen leider nicht denkbar.

Wir betraten den Hain. Und sie fühlten einen psychischen Schlag - riesige Bäume, von denen viele weniger als tausend (oder noch mehr) Jahre alt sind. Sie fühlen sich wie ein kleiner Gnom, der versehentlich in einen dichten Wald wandert. Und das ist kein Sequoia Park, da sind die Bäume viel höher! Folgendes haben wir im Mariposa-Hain gesehen:

Hier wachsen neben Mammutbäumen auch riesige Kiefern mit nicht weniger riesigen Zapfen:

Und fuhr in Richtung des nächsten Nationalparks - Sequoia. In echtem Kalifornien müssen Sie 250 Kilometer zurücklegen. Palmen, sengende Sonne und Temperatur bei 40 Grad. Und dann wieder die Berge der Sierra Nevada. Aber schon andere, mehr verbrannt oder so ... Und eine Serpentine, aus der es Ohren und sogar ein wenig Reisekrankheit legt.

Wir kamen auf dem Campingplatz an. Und sie fühlten in ihren Schuhen die schreckliche Rache der einheimischen Bäume. Warum? Weil keine Figur Zeit mit ihren Kollegen im Yosemite Park verschwendete.

Zuerst schlagen Hagel uns zuerst. Sei gegrüßt, wir hatten keine Angst. Wir stiegen in ein Auto und fuhren zum größten Baum der Erde. Zum Mammutbaum von General Sherman, der der Stolz des Nationalparks ist. Und dann verwandelte sich Rache in heftigen Hagelregen. Haben Sie versucht, in Hagel zu reiten und eine Bergschlange hinunter zu regnen? ... Mit einem Mietwagen? ... Wir empfehlen es nicht.

Nachdem wir auf den Regen gewartet hatten, erreichten wir immer noch General Sherman. Da ist er:

Dieser Mammutbaum ist nicht der höchste (81 Meter hoch), sondern der dickste (im Umfang etwas weniger als 32 Meter). Es gibt auch so einen Baum:

Es dauert ungefähr 3.000 Jahre, um zu dieser Größe zu wachsen. Können Sie sich vorstellen? Irgendwo wurde nur Russland getauft, und diese Bäume wuchsen bereits. Der Sequoia National Park wurde 1890 gegründet. Die Bäume erreichen hier eine Höhe von 100 Metern und einen Umfang von 10 Metern. Neben dem Mammutbaum von General Sherman gibt es auch einen Autotunnel, der in einen Baum geschnitten ist, und Bögen für Touristen, die ebenfalls aus Holz geschnitten sind. Dies erwies sich als einfacher als das Entwurzeln von Bäumen.

Als sie Informationen über Mammutbäume studierten, fanden sie eine merkwürdige Tatsache heraus. Diese Bäume konnten sich an die ständigen Brände in Kalifornien anpassen. Damit die Zapfen ihre Samen abgeben können, müssen sie mit Flammen übergossen werden. Und nur dann können sie die folgenden Bäume „bevölkern“. Übrigens sind die Zapfen am Sequoia (wir haben sie als Andenken an diesen Nationalpark mitgebracht) klein, kleiner als ein Hühnerei.

Auf dem Rückweg fiel der Campingplatz unter die Beule. Zehn Zentimeter lange Zapfen fielen mit Lichtgeschwindigkeit und brachen auf wundersame Weise nicht unser Gehirn. Zu diesem Zeitpunkt hörte die Rache des Parks auf und wir kehrten sicher zum Campingplatz zurück. Gleichzeitig haben wir erfahren, dass es dort keine Duschen und Küchen gibt. Na ja, schon daran gewöhnt ...

Und morgen werden wir die größte Fahrt für die gesamte Zeit unserer Eroberung Amerikas haben. Und neue US-Attraktionen kommen.

Tag 6. Fortsetzung des Sequoia-Nationalparks

Wir konnten den Park der riesigen Bäume nicht ruhig verlassen. Obwohl dieser Tag fast einen halben Kilometer fahren sollte - übermorgen erreichen wir den Grand Canyon.

Am Morgen machten wir uns auf die Suche nach einem Baumtunnel. Gefunden:

Danach fuhren wir auf kalifornischen Strecken nach Barstow - einem Zwischenpunkt vor dem Grand Canyon. Schließlich glaubten sie, dass es in Kalifornien heiß sein könnte. Und der Canyon ist dem nächsten Teil des Berichts gewidmet. Lies es!

Was Sie wissen müssen, bevor Sie in die USA reisen:

Wo ist Sequoia National Park

Zunächst sage ich Ihnen, wo sich der Sequoia-Nationalpark befindet. Gemessen an der Karte liegt es ungefähr auf halber Strecke zwischen den Städten Los Angeles und San Francisco an der Westküste der USA in Kalifornien.

Der Sequoia Park liegt zwischen Los Angeles und San Francisco

Seit Entfernung von Los Angeles und San Francisco nach Sequoia Park ziemlich groß und ist etwa 400 km, es ist am bequemsten, hier mit dem Auto zu fahren. Während der Hochsaison können Sie im Sommer den Bus und den Shuttles den Vorzug geben, um keine Zeit damit zu verschwenden, ständig nach Parkplätzen auf dem Territorium zu suchen.

Sie können das Gebiet des Sequoia-Nationalparks über einen von zwei Eingängen betreten:

  1. Asche Berg (Ash Mountain-Eingang) im Süden liegt am Highway 198 und ist praktisch für Touristen, die von Los Angeles aus anreisen.
  2. Großer Stumpf (Big Stump Enrance) befindet sich im benachbarten Kings Canyon Park im Nordwesten und eignet sich am besten für Besucher, die auf dem Highway 180 aus San Francisco anreisen oder in der Großstadt Fresno übernachten möchten, die dem Sequoia Park am nächsten liegt viele Hotels (siehe Link).

Sequoia Parklayout

Als referenz: Der Generals Highway, der die beiden kalifornischen Nationalparks Sequoia und Kings Canyon verbindet, ist 75 km (ca. 2 Autostunden) von Ash Mountain bis Big Stump entfernt. Es ist Teil der Autobahn CA-198.

Alle Möglichkeiten, um den Sequoia Park auf eigene Faust zu erreichen

Den Sequoia National Park in Kalifornien zu sehen ist ziemlich unkompliziert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Holen Sie sich zu Sequoia Park von Los Angeles oder San Francisco aus auf eigene Faust:

  1. Rent a car (Lesen Sie mehr über unsere Erfahrungen bei der Anmietung eines Autos am Flughafen Los Angeles),
  2. Nehmen Sie einen Bus in die Stadt Wisalia und fahren Sie dann mit dem Shuttlebus durch den Park.
  3. Fliegen Sie mit dem Flugzeug in die Stadt Fresno und nehmen Sie am Flughafen ein Auto.
  4. Machen Sie eine unvergessliche Zugfahrt und steigen Sie in den Shuttle-Bass.

Als Nächstes werde ich über jeden einzelnen sprechen und Sie wählen den für Sie am besten geeigneten aus.

Straßen zum Sequoia Park und den nächstgelegenen Städten

Mit dem Bus

Eine andere einfache Möglichkeit, zum Sequoia-Nationalpark zu gelangen, ist der Bus. Greyhound-Intercity-Busse fahren von Los Angeles und San Francisco nach Visalia, wo Sie zum Sequoia Shuttle umsteigen müssen. Alle Greyhood-Busse verfügen über kostenfreies WLAN, sodass Sie sich nicht langweilen werden!

Fahrplan und Kosten der Bustickets ab Los Angeles

Greyhound-Busse von San Francisco nach Sequoia Park verkehren nur zweimal am Tag

Schauen Sie sich den Busfahrplan auf der Greyhound-Website an, wählen Sie eine passende Zeit und buchen Sie ein Ticket für das Datum Ihrer Reise. Busse ab Los Angeles verkehren mehrmals täglich (5 oder 6 Flüge) und ab San Francisco gibt es nur 2 Flüge morgens und abends. Die Kosten für Eintrittskarten variieren je nach Saison. Wenn Sie diese im Voraus kaufen, werden sie günstiger. Sie können mit einer Kreditkarte direkt vor Ort mit dem Bus bezahlen.

  • Wenn Sie eine Übernachtung benötigen, empfehlen wir Ihnen, hier ein Hotel in Visalia auszuwählen →

Weiter in der Stadt Visalia müssen Sie den Shuttle Sequoia Shuttle nehmen, den ich weiter unten besprechen werde.

Shuttle Sequoia Shuttle

Im Sommer können Sie gegen eine Gebühr in den Sequoia Park kommen. Shuttle Bass Visalia RouteDies ist besonders praktisch für Touristen, die ein Hotel in der Nähe eines Parks in Visalia oder Three Rivers gebucht haben.

Shuttle-Route, die im Sommer zum Sequoia Park fährt

  • Der Shuttle fährt nur im Sommer, beginnend mit dem Memorial Day und endend mit dem Labor Day.
  • Der Preis für ein Hin- und Rückflugticket beträgt 15 USD, und das Eintrittsgeld in den Sequoia-Nationalpark ist bereits in diesem Preis enthalten.
  • Öffnungszeiten des Shuttles: von 6:00 bis 18:30 Uhr.
  • Sie müssen einen Platz im Bus online unter www.sequoiashuttle.com reservieren oder 877-BUS-HIKE anrufen.

Touristen-Shuttles, die von Visalia und Three Rivers zum Sequoia Park fahren, halten planmäßig direkt neben den Hotels, sodass Sie nicht lange in der Stadt herumlaufen müssen.

Shuttle-Fahrplan zum Sequoia Park

Mit dem flugzeug

Die nächstgelegenen Flughäfen sind in Fresno (Fresno Yosemite International Airport) und in Visalia (Visalia Municipal Airport). Andere Flughäfen sind nur wenige Autostunden vom Park entfernt. Etwa 4 Stunden von den Flughäfen Los Angeles und San Francisco zum Sequoia Park.

Wenn Sie in Fresno ankommen, ist es am bequemsten, ein Auto direkt neben dem Flughafen zu mieten und den Sequoia Park zu besuchen. Fahren Sie ungefähr anderthalb Stunden. Sie können ein Auto auf der Website www.rentalcars.com auswählen.

Mit dem zug

Es gibt zwei Möglichkeiten, um mit dem Zug zum Sequoia-Nationalpark zu gelangen:

    Option 1 - auf eigene Faust. Um von San Francisco oder Los Angeles zum Sequoia Park zu gelangen, müssen Sie mit dem Auto fahren mit dem ZugAmtrak nach Hanford, das 36 km von Visalia entfernt liegt. Am Bahnhof steigen Sie in den Bus um, der zum Visalia Transit Center fährt. Dort steigen Sie erneut in den Shuttle-Bass zum Sequoia Park um (dieser fährt nur im Sommer). Tickets von Los Angeles - von $ 36 bis $ 60, Reisezeit - 5 Stunden. Tickets von San Francisco - von 43 $ bis 75 $, die Fahrt dauert 6 Stunden.

Sie können nur einen Teil des Zuges von Los Angeles nach Sequoia Park fahren

Aber von San Francisco nach Sequoia Park ist das Reisen mit dem Zug viel interessanter.

Zug-Kalifornien-Weg San Joaquins

Meiner Meinung nach ist das Reisen mit dem Zug in Kalifornien die beste Reisemöglichkeit nur für unverbesserliche Romantiker. Wenn Sie jedoch selbst kein Auto in den USA fahren möchten und Mammutbäume sehen möchten, warum nicht?

Shuttles im Sequoia Park

Wie ich bereits sagte, fahren im Sommer im Sequoia-Park in der beliebtesten Gegend des Riesenwaldes kostenlose Shuttles mit Haltestellen in der Nähe der beliebtesten Sehenswürdigkeiten und am Anfang der Wanderwege. Ihr Hauptvorteil ist, dass sie Besuchern des Sequoia-Parks Zeit sparen, da sie die Probleme vermeiden, einen Parkplatz für ihr Auto zu finden.

Schema der Shuttle-Routen im Sequoia Park

Es gibt 4 kostenlose Shuttle-Routen im Sequoia Park:

Grüne Route 1: Riesenwald

  • Öffnungszeiten: von 8.00 bis 18.00 Uhr, Busse fahren alle 15 Minuten.
  • Haltestellen: Lodgepole - General Sherman Tree Parkplatz - General Sherman Tree Trail - Riesenwaldmuseum.

Graue Route 2: Moro Rock / Crescent Meadow

  • Öffnungszeiten: von 8.00 bis 18.00 Uhr, Busse fahren alle 10-20 Minuten. An Wochenenden und Feiertagen ist auf dieser Strecke der Verkehr mit Personenkraftwagen verboten.
  • Haltestellen: Riesenwaldmuseum - Moro Rock (Hinfahrt) - Crescent Meadow - Auto Log (an Wochenenden und Feiertagen) - Tunnel Log (an Wochenenden und Feiertagen).

Lila Route 3: Lodgepole / Wuksachi

  • Öffnungszeiten: von 8.00 bis 18.00 Uhr, Busse fahren alle 20 Minuten.
  • Haltestellen: Lodgepole Besucherzentrum und Campingplatz - Wuksachi Lodge und Restaurant - Dorst Campingplatz.

Orange Route 4: General Sherman Tree Trails

  • Öffnungszeiten: von 9:00 bis 18:00 Uhr, Busse fahren alle 20 Minuten.
  • Haltestellen: General Sherman Tree Hauptweg und Parkplatz - General Sherman Tree zugänglicher Weg - Wolverton Trailhead und Picknickplatz

Es ist wichtig zu wissen: Shuttles verkehren nicht zwischen Sequoia- und Kings Canyon-Parks.

Unsere Reise zum Sequoia Park von Los Angeles

Wie ich bereits sagte, flogen wir von Moskau nach Los Angeles und mieteten sofort ein Auto am Flughafen, nachdem wir die beste Option auf dieser Seite gefunden hatten. Nach unserem Plan für eine Reise in die USA verließen wir die Stadt der Engel am Ende der Reise und fuhren sofort mit dem Auto auf dem Highway 405 nach Norden in Richtung Sequoia National Park.

Bevor wir den Sequoia Park betraten, planten wir, die Nacht in einem der Hotels in Bakersfield zu verbringen, da wir Campingausrüstung abholen mussten, die wir über das Internet auf der Walmart Store-Website vorbestellt und bezahlt hatten. In Volmart kauften wir auch Lebensmittel und andere notwendige Dinge, da wir vorhatten, mehrere Tage hintereinander in den Sequoia- und Kings Canyon-Nationalparks zu verbringen. Es ist gut, dass wir mitten am Tag durchgehalten haben und nicht eingeschlafen sind. Es war notwendig, sich sofort auf die lokale Zeitzone einzustellen und nicht vom Jetlag abzufallen.

Unser Super 8 Hotel in Bakersfield

Wir hatten ein Hotel in Bakersfield im Voraus über booking.com gebucht. Wir haben diese Stadt erreicht, wir sind schon dunkel. Wir waren sehr müde, denn gleich nach dem Flug musste ich etwa eine Stunde im Stau von Los Angeles herumfahren und dann ein paar Stunden nach Bakersfield fahren, um meine Bestellung an der Abholstelle abzuholen, bevor sie geschlossen war und noch Zeit hatte, Lebensmittel und alles Mögliche zu kaufen. Aber danach haben wir uns zu Recht in einem günstigen, aber sehr guten Super 8 Hotel erholt, in dem es ein leckeres Frühstück gab, über das wir uns sehr gefreut haben und das wir jetzt auf jeden Fall empfehlen (hier ein direkter Link zur Buchung).

Abends war es sehr heiß, ca. 30 Grad, morgens ca. 20 Grad und es regnete. Und plötzlich habe ich im Internet gelesen, dass es im Sequoia Park geschneit hat. Hier wundern wir uns! Ich wollte sogar in Panik alles absagen - schließlich wollten wir die Nacht in der Natur verbringen - wir kauften ein Zelt, Schlafsäcke! Aber dann zogen sie sich nur wärmer an und beschlossen, alles an Ort und Stelle zu sehen. Am Stadtrand von Bakersfield haben wir unser Auto betankt und sind losgefahren.

Solche großen Mammutbäume trafen uns im Park

In nur 2 Stunden fuhren wir die Straße 65 entlang bis zur 198. Autobahn und bevor wir in den Sequoia Park einfuhren. Unser Navigator war zwar etwas nervig, und im Bereich der Stadt Lindsay entschied man sich, uns nicht in gerader Linie durch die Innenstadt zu schicken, sondern auf fast bergigen Straßen, auf denen Kühe und Ziegen weideten, umzuleiten. Es stellte sich als sehr malerisch heraus, aber ziemlich seltsam. Aber wir sind schon an unseren manchmal komischen Navigator gewöhnt, der es liebt, unsere Reise durch Amerika mit solchen Witzen zu diversifizieren.

Straße zum Sequoia National Park

Übrigens haben wir unterwegs die Stadt Three Rivers gesehen, in der es viele Hotels gab (wenn Sie die Nacht vor dem Betreten des Sequoia-Parks verbringen müssen, sehen Sie sie hier). Aufgrund des morgendlichen Wetters und des Schnees saßen alle Touristen in den Kaffeehäusern und keiner von ihnen ritt in Richtung Sequoia Park. Alle warteten darauf, dass die Sonne endlich herauskam.

Aber wir warteten nicht und fanden uns bald im Sequoia Park wieder, nachdem wir am Eingang 80 US-Dollar für ein Jahresabonnement für alle amerikanischen Nationalparks gezahlt und vom Ranger eine Karte des Parks und seine detaillierte Beschreibung erhalten hatten.

Sequoia Park Karte

Nachdem wir den Park durch den Eingang zum Ash Mountain erreicht hatten, gingen wir als erstes zum Besucherzentrum Foothills, um das Wetter mit den Rangern zu erfragen und den Zustand der Wanderwege zu erfragen. Sie bestätigten uns, dass tagsüber Schnee zu erwarten ist und nachts Minustemperaturen herrschen. Aber um 11 Uhr versprachen sie Aufklärung.

Und dann sind wir die Generals Road entlang gefahren, die von Januar bis März wegen Schnee auf dem Gelände von der Camp Lodge Lodge bis zum Eingang zum Kings Canyon Park für den Winter teilweise gesperrt ist. In unserem Kalender war es jedoch Ende September, und wir befürchteten nicht, dass die Straße aufgrund des versprochenen Schnees noch gesperrt sein könnte. Und sie haben es richtig gemacht.

Wir fahren in den Riesenwald

Im Sequoia National Park wachsen die größten Sequoias der Welt

Was Sie vor Ihrer Reise über Sequoia Park wissen müssen

Erstens ist der Sequoia-Park ziemlich groß und es dauert nur mindestens 2 Stunden, um mit dem Auto ohne Zwischenstopps durch sein Territorium zu fahren. Außerdem liegt es in einer bergigen Gegend fernab der Zivilisation, in der das Internet und das Mobiltelefon nicht funktionieren. So wird jeder Ausflug in diesen Park zu einem echten Abenteuer!

Nützliche Ratschläge: Vergessen Sie bei einem Spaziergang im Sequoia Park nicht, eine Karte und einen Führer sowie Snacks und Wasser zu einem Preis von mindestens 2 Litern pro Person sowie einen Kompass und Ersatzkleidung mitzubringen. Besuchen Sie unbedingt eines der Besucherzentren oder das Museum, um die Wettervorhersage zu klären und zusätzliche Informationen von den Rangern zu erhalten.

Die Straße im Sequoia Park ist reich an Kurven, Anstiegen und Abfahrten.

Zweitens, wie im Fall des bekannteren Grand Canyon Nationalparks in Arizona, ist es fast unmöglich, an einem Tag nach Los Angeles zu fahren, für eine normale Bekanntschaft mit Sequoia wird ein Tag ebenfalls nicht ausreichen (nur kurz) siehe einige der Hauptattraktionen), aber 2-3 Tage werden genau richtig sein. Daher lohnt es sich, die Nacht auf seinem Territorium auf einem Campingplatz oder in einer Lodge oder in einem der Hotels in nahe gelegenen Städten zu verbringen. Lesen Sie mehr über das Wohnen im Sequoia Park unser Artikel.

Plus, weil Sequoia National Park befindet In erheblicher Entfernung von Großstädten und Flughäfen verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel. Die Ausnahme ist der kostenpflichtige Sequoia Shuttle mit 16 Sitzplätzen, der nur im Sommer 36 km vom Eingang zum Visalia-Park zum Giant Forest Museum fährt, wo der General Sherman Sequoia wächst - der größte Baum in der Welt!

Blick auf den Sequoia Park von der Aussichtsplattform an einem nebligen Morgen

Es ist auch zu beachten, dass der Eintritt in die US-Nationalparks bezahlt wird. Sequoia Park Karten Es gibt drei Arten:

  • Pass für ein Auto mit der Anzahl der Passagiere nicht mehr als 5 Personen - Preis 30 $, gültig für 7 Tage.
  • Individuell, wenn Sie mit dem Bus, Fahrrad oder Roller kommen oder zu Fuß kommen - $ 15.
  • Das jährliche Abonnement für ein Auto zum Sequoia Park beträgt 50 US-Dollar, für alle US-amerikanischen Parks 80 US-Dollar.

Sie können den Besuch des Sequoia-Parks direkt am Parkeingang bezahlen (in bar oder mit Karte) oder ihn im Voraus unter www.yourpassnow.com kaufen.

Entfernung und Zeit zum Sequoia National Park aus verschiedenen Städten und anderen Nationalparks:

Los Angeles360 km4 Stunden
San Francisco380 km4 Stunden
Las Vegas600 km6 Stunden
Kings Canyon
(Cedar Grove)
35 km0,75 Stunden
Drei Flüsse9 km10 Minuten
Fresno80 km1 Stunde
Visalia56 km0,75 Stunden
Yosemite Park210 km2,5 Stunden
Lake Tahoe512 km5 Stunden
Park Redwood880 km10 Stunden
Monterey / Big Sur375 km4 Stunden
Joshua Tree Park490 km5,5 Stunden
Palm Springs495 km5,5 Stunden
Death Valley500 km5,5 Stunden
Grand Canyon Park
(Südrand)
960 km9 Stunden

Das ist alles, was ich Ihnen sagen wollte, wie Sie von Los Angeles und San Francisco zum Sequoia Park gelangen. Unvergessliche Ausflüge und schönes Wetter, liebe Leser!

>> Versicherung in den USA Während einer Reise nach Amerika empfehlen wir Ihnen, für alle Fälle eine Krankenversicherung abzuschließen, da Medikamente in den USA sehr teuer sind. Der einfachste Weg, sich auf der Website zu versichern Reiseversicherungdie Allianz Global Assistance Abdeckung bietet. Sie können auch die Konditionen und Preise verschiedener Versicherungsunternehmen auf der Website vergleichen. Cherehapa und kaufen Sie das Richtige für Sie.

Günstige Flüge nach USA Besuchen Sie die Aviasales-Website >>

Kurz über Mietwagen in den USA

Um die in diesem Artikel beschriebene Route zu verwirklichen, benötigen Sie ein Auto, das Sie bei Ihrer Ankunft bequem bei einem internationalen oder lokalen Unternehmen mieten oder im Voraus über das Internet buchen können.

Zwei wichtige Nuancen:

  • In den Foren gibt es keine Auseinandersetzungen darüber, ob ein internationaler oder ein nationaler Führerschein erforderlich ist. Auf der Website wird empfohlen, dass die Gäste des Landes beide mit sich führen, da einige Unternehmen es ablehnen, Fahrer ohne Personalausweis zu mieten. In den Foren finden Sie auch Geschichten über Probleme mit der Polizei auf dieser Basis,
  • Ein weiterer Stolperstein ist die Karte, die dem Händler vorgelegt werden muss. Die Regeln vieler Agenturen besagen, dass die Karte gutgeschrieben werden muss, aber wie soll man verstehen, ob es eine solche ist? Sie können dies auf speziellen Websites überprüfen, z. B. www.bincodes.com, auf denen die ersten 6 Ziffern der Nummer (BIN) angegeben sind.

Los Angeles

Sie sind also nach Los Angeles geflogen und haben vor, mit ihm eine Autoreise zu beginnen.

Vom internationalen Flughafen Los Angeles, der 16 Kilometer vom Zentrum entfernt liegt, können Sie auf folgende Arten abfliegen:

  • mit dem Auto. Hier sind Avis, Budget, Dollar, Hertz, Sixt und andere Distributoren. Kostenlose Shuttles, die in der Nähe der Gepäckausgabe halten, bringen Sie zu ihren Büros
  • mit dem taxi. Eine Reise in die Innenstadt kostet etwa 60-75 US-Dollar, nach Hollywood - 70-80 US-Dollar, nach Beverly Hills - 65 US-Dollar.
  • mit dem Kleinbus. PrimeTime und Super Shuttle bringen Sie nach Downtown, Hollywood oder Santa Monica, die Tickets kosten 16, 27 bzw. 21 US-Dollar.
  • mit dem Linienbus. Tickets kosten 1,75 US-Dollar,
  • mit der Ubahn. Die nächstgelegene Station ist Aviation Station / LAX, die mit dem kostenlosen Green Line Bus-Shuttle erreicht werden kann. Eintrittskarten kosten 1,75 US-Dollar.
  • mit dem Flyaway Bus nach LAX. Ein Ticket nach Hollywood kostet 8 US-Dollar, zur Union Station 9,75 US-Dollar, es gibt andere Strecken.

In den meisten Hotels in Flughafennähe steht ein kostenloser Shuttleservice zur Verfügung. Ihre Markenbusse holen Passagiere in der Nähe jedes Terminals ab. Die Haltestellen sind mit der Aufschrift Hotel & Parking Shuttle gekennzeichnet.

Las Vegas

Los Angeles ist ca. 4 Autostunden von Las Vegas entfernt (wenn Sie möchten, können Sie hier in 1 Stunde fliegen und 45 US-Dollar ausgeben).

Auch wenn Sie kein Spieler sind, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Blick in die „Stadt der Sünde“ zu werfen. Mit dem Einsetzen der Dunkelheit fängt das Leben hier gerade erst an, der berühmte Las Vegas Boulevard ist angefüllt mit Tausenden von einfachen Geldjägern aus verschiedenen Ländern. Spüren Sie, wie die Luft vor Aufregung vibriert, kommen Sie in ein paar Casinos vorbei, wo sich eine bunte Menschenmenge an den Tischen versammelt, und gehen Sie dann nach draußen und staunen Sie über den Einfallsreichtum der Hotelbesitzer, die ihr Bestes geben, um die Aufmerksamkeit der Stadtgäste auf sich zu ziehen!

Die beliebtesten Hotels, Restaurants, Geschäfte und Glücksspieleinrichtungen konzentrieren sich auf den sogenannten Las Vegas Strip - einen Abschnitt des Las Vegas Boulevards mit einer Länge von etwa 7 Kilometern.

  • Bellagio Hotel und Tanzbrunnen (3600 S Las Vegas Blvd). Die Show beginnt alle 15-30 Minuten: von Montag bis Freitag von 15:00 bis 00:00 Uhr, an Samstagen und Feiertagen von 12:00 bis 00:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 00:00 Uhr.
  • Hotel Caesars Palace (3570 S Las Vegas Boulevard).Die Gäste werden in erster Linie für die Decke in Form des Himmels mit Wolken daran erinnert,
  • Hotel The Venetian (3355 S Las Vegas Blvd). Kanäle, Gondeln, Dogenpalast, Markusplatz, Campanila und die Rialtobrücke - denken Sie daran, dass Sie Venedig besucht haben. Hier wurden Folgen der Filme "Resident Evil 3", "Miss Congeniality 2: Beautiful and Dangerous", "Rat Race",
  • Hotel Mirage (3400 S Las Vegas Blvd). Vor dem Haupteingang bricht von Sonntag bis Donnerstag um 19:00 und 20:00 Uhr, freitags und samstags um 19:00, 20:00 und 21:00 Uhr ein Vulkan aus.

Fast jedes Hotel kann jemanden überraschen, der zum ersten Mal in Vegas ist - seine Besitzer kämpfen um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden und versuchen, sich gegenseitig zu übertreffen, indem sie sich auf Design- "Chips" konzentrieren. Paris (3655 S Las Vegas Blvd) verfügt beispielsweise über einen eigenen Eiffelturm, während New York-New York (3790 S Las Vegas Blvd) über Wolkenkratzer und eine Freiheitsstatue verfügt.

Hoover-Staudamm

Koordinaten: N 36.016222, W 114.737245. Sie erreichen Las Vegas in 40-50 Minuten.

Der Staudamm am Colorado River, benannt nach dem 31. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Herbert Hoover, ist einer der größten und vielleicht berühmtesten Bauwerke eines solchen Plans in den USA sowie der höchste in der westlichen Hemisphäre (221 Meter). Sie war in den Filmen In the Wild, Transformers, Vacation in Vegas, Superman und The San Andreas Rift sowie in Dokumentarfilmen und TV-Shows zu sehen.

Eine halbe Stunde ist genug für eine Inspektion und ein Fotoshooting, wenn Ihr Interesse an Muttertieren nicht professioneller Natur ist.

Grand Canyon Nationalpark

Koordinaten: 36 ° 03'32 "N, 112 ° 06'33" W (Südrand, Besucherinformationszentrum), 36 ° 11'51 "N, 112 ° 03'09" W (Nordrand, Besucherinformationszentrum) ) Vom Hoover Dam bis zum Eingang zum südlichen Teil des Nationalparks benötigen Sie ungefähr 4 Stunden.

Der Grand Canyon ist eine der bekanntesten Naturattraktionen der USA und Nordamerikas und wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Der Name ist berechtigt: Die Fläche des Parks beträgt 5.000 km², die Länge des Canyons des Colorado River, um den er sich bildet, beträgt ca. 400 km, die Tiefe beträgt bis zu 1,6 km. Der Canyon teilt den Park bedingt in zwei Teile:

  1. Süd-Rom (South Rim) ist die meistbesuchte und „touristische“ Zone, in der es drei Dutzend Aussichtsplattformen, mehrere Wanderwege, Souvenirläden, Cafés und Restaurants, Campingplätze, einen Bahnhof und eine Klinik gibt. South Rim ist das ganze Jahr über geöffnet, aber es ist besser, nicht im Sommer hierher zu kommen - Touristenmassen können den Eindruck verderben,
  2. Nord-Rom (North Rim) ist der malerischste Teil des Parks, in dem aufgrund seiner territorialen Abgelegenheit weniger Besucher anzutreffen sind. Es gibt eine Vielzahl von Aussichtsplattformen und Wanderwegen für jeden Geschmack. North Rim ist vom 15. Mai bis 15. Oktober verfügbar.

Neben Spaziergängen im Park zu Fuß oder mit dem Auto kann die Freizeit durch Maultierreiten, Hubschrauber- und Flugzeugflüge über den Canyon, Rafting auf dem Colorado River, eine Zugfahrt mit der historischen Eisenbahn, Jeep-Safaris, Treffen im Morgengrauen oder Beobachten der Sterne abwechslungsreich gestaltet werden.

Im Jahr 2018 ist es übrigens möglich, den Nationalpark drei Mal kostenlos zu besuchen: 21. April, 22. September und 11. November.

An den verbleibenden Tagen müssen Sie für jedes Auto, unabhängig von der Anzahl der Passagiere, 30 US-Dollar bezahlen. Mit dieser Gebühr können Sie sich 7 Tage im Gebiet aufhalten, es gegebenenfalls verlassen und unbegrenzt oft zurücksenden. Radfahrer, Fußgänger und Gäste, die mit dem Zug anreisen, zahlen 15 USD.

Die berühmte Skywalk-Glasbrücke ist nicht Eigentum des Nationalparks, sondern befindet sich auf dem Territorium des Hulapai-Indianerreservats. Sie können es für 82 $ klettern. Zeitplan: von 8:00 bis 17:00 Uhr (von Oktober bis März), von 7:00 bis 19:00 Uhr (von April bis September).

Planen Sie ein paar Tage im Park zu bleiben? Buchen Sie ein Hotelzimmer oder einen Campingplatz im Voraus! In der Saison (Mai bis Oktober) ist die Wohnungssuche problematisch. Wenn Sie über Nacht sparen möchten, können Sie sich in einer der Nachbarstädte niederlassen: Tusayan (10 Minuten Fahrt), Williams (1 Stunde Fahrt), Flagstaff (1,5 Stunden Fahrt) - für diejenigen, die den südlichen Teil des Parks besuchen, Jacob Lake (1 Stunde Fahrt), Kanab (2 Autostunden) - neben dem Norden, Peach Springs oder Kingman (1,5 Autostunden) - in der Nähe von Skywalk.

ZAHLUNGSARTEN

Zahlung über die Bank (1-2 Tage)
Kostenlose Bareinzahlung bei PNC Bank oder Bank of America.

Kreditkarte (2-3 Tage)
Die Provision des Zahlungssystems für Kartenzahlungen beträgt 39 USD.

Western Union (1 Tag)
Sie können eine Zahlung von 30 US-Dollar senden und hängt vom Büro ab.

Zahlungsanweisung (5-7 Tage)
Sie können eine Zahlung in jedem USPS für ein paar Dollar senden.

Internationale Übersetzung (5-7 Tage)
Die Bankprovision beträgt 29 USD. Zuzüglich der Provision Ihrer Bank.

Vinsky-Website

  • Forum ListeAMERIKA-ForumUSA-ForumUSA Routen, Sehenswürdigkeiten
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Smartfeed
  • Blogs
  • Die Regeln
  • Anleitung
  • FAQ
  • Galerie
  • Registrierung
  • Einloggen

California Route (+ Karte)

California Route - Dies ist eine Rundstrecke durch die Sehenswürdigkeiten von Kalifornien, die in Los Angeles beginnt und endet. Die Reise kann mit dem Mietwagen oder mit dem Bus gemacht werden.

Während der Reise besuchen wir folgende Sehenswürdigkeiten in Kalifornien, Nevada und Arizona:

1.Los Angeles9.Red Rock Canyon State Park (Kalifornien)
2.Santa Barbara10.Death Valley Nationalpark
3.Pacific Coast Highway und Big Sur Coast11.Las Vegas
4.Monterey12.Hooverdamm und Lake Mead
5.San Francisco13.Grand Canyon Nationalpark
6.Lake Tahoe14.Palm Springs
7.Yosemite Nationalpark15.Joshua Tree Nationalpark
8.Sequoia-Nationalpark16.San Diego

Grundlegende Informationen

Die wichtigsten Städte entlang der Route:

  • Los Angeles
  • Santa Barbara
  • Monterey
  • San Francisco
  • Las Vegas
  • Palm Springs
  • San Diego

California Roads, Betanken und Parken:

  • US-Straßen sind weltberühmt als eine der besten. Und das ist wirklich wahr. Die Abdeckung auf den Hauptautobahnen und auf den meisten Nebenstraßen ist großartig. Die Fahrt ist sehr angenehm. Bequeme Ein- und Ausgänge, kostenpflichtige und kostenlose Parkplätze sind an den richtigen Stellen organisiert.
  • Um kostenlose Parkplätze in einer großen US-Stadt zu finden, sollten Sie die Website Bestparking.com verwenden.
  • Benzin ist in den USA günstig, in Kalifornien jedoch in der Regel teurer als in anderen Bundesstaaten. Tankstellen auf den Straßen sind sehr verbreitet. In der Nähe jeder Stadt gibt es immer Taschen mit Tankstellen, Motels und Restaurants am Ausgang und am Eingang, was für Reisen über große Entfernungen durch Amerika sehr praktisch ist.

Mieten Sie ein Auto in Los Angeles:

  • Es ist besser, ein Auto in Los Angeles am Flughafen zu mieten, den Sie buchen können hier >> (ab 20 USD / Tag).

Sie können auch das spezielle Suchformular für eine Autovermietung verwenden:

Routendaten

  • Kalifornien-Weglänge - 3750 km.
  • Zeit für die Route - 14 tage.

Die beste Reisezeit: Kalifornien ist am besten bereist früher Herbstsowie zu Beginn des Sommers. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass das Wetter warm ist und die meisten amerikanischen Urlauber nach Hause gegangen sind oder für die Feiertage noch nicht angekommen sind. In den Vereinigten Staaten ist der Inlandstourismus sehr beliebt, und viele Menschen aus verschiedenen Bundesstaaten reisen im Sommer nach Kalifornien, wenn es dort am besten ist. Der Nachteil ist die sehr große Zahl von Urlaubern, die aus anderen Bundesstaaten kamen, und infolgedessen überfüllte Hotels. Daher empfehle ich Juli-August in Kalifornien nicht für unabhängige Reisen. Und zu dieser Zeit ist es sehr heiß, weil Südkalifornien in der Wüste liegt.

Wann ist die beste Reisezeit für Kalifornien? Ich werde versuchen, diese Frage kurz zu beantworten. Wenn Ihre Route die Nationalparks Nordkaliforniens - Yosemite, Sequoia und Lake Tahoe - umfasst, wo es bis Mai schneit, benötigen Sie ein Auto mit Ketten. Einige Bergstraßen sind im Winter in der Regel gesperrt. Na und? Ende Mai, Anfang Juni und September - Die beste Reisezeit für Los Angeles in Kalifornien.

Es lohnt sich, sich an die Frühlings- und Herbstferien in Los Angeles und Kalifornien zu erinnern - Memorial Day (Mai) und Labor Day (September), an denen die Amerikaner ein tolles Wochenende haben und mit ihrer ganzen Familie ausgehen. In dieser Zeit ist alles viel teurer - Unterkunft, Flüge, Ausflüge. Und wenn Ihr Urlaub an diesen Tagen fällt, buchen Sie Hotels, Autos, Ausflüge und kaufen Sie Tickets im Voraus (vorzugsweise sechs Monate vor Reiseantritt).

Im Winter können Sie jedoch den Lake Tahoe sowie die San Bernandino Mountains und den Big Bear Lake besuchen, wenn Sie an Skigebieten interessiert sind. Übrigens ist der Winter die beste Zeit, um das Death Valley von Oktober bis April zu besuchen, wenn es dort nicht so unerträglich heiß ist wie im Sommer.

Kalifornien-Reise-Fahrzeuge

Das beste Fahrzeug für Reisen in Kalifornien ist ein Auto! Cabriolet ist geeignet, wenn Sie hauptsächlich Städte wie Los Angeles, San Diego und Las Vegas besuchen, in den Grand Canyon einsteigen und den Pacific Coast Highway entlang des Pazifischen Ozeans fahren möchten.

Das allradgetriebene Auto ist ein guter Freund, wenn Sie das Death Valley erkunden möchten (zum Beispiel nach Raistrek). Wenn Sie im Winter reisen und die Bergregionen von Kalifornien - Yosemite, Lake Tahoe - besuchen möchten, benötigen Sie auch ein Allradauto mit Ketten auf Rädern, um sicher auf schneebedeckten Straßen und Bergpässen zu fahren. Berücksichtigen Sie diese Nuancen bei der Buchung eines Autos.

Wir selbst fuhren in einer gewöhnlichen Limousine, fuhren aber im Herbst, verließen aber nicht die Straßen. Neben einem Ausflug nach Raistrek ist Dima aber ein sehr erfahrener Fahrer, so dass er zurechtkommt. Vor dem Eingang befinden sich zwar Warnschilder, die darauf hinweisen, dass es nicht empfehlenswert ist, mit dem Auto ohne Allradantrieb und mit geringem Freiraum dorthin zu fahren.

  • Wie gesagt, es ist besser, die Autopreise zu vergleichen und ein Auto für eine Reise hierher zu buchen (Referenz).

Kalifornien Bus Route

Der öffentliche Verkehr in den Vereinigten Staaten ist sehr gut entwickelt. Hier können Sie ohne Auto reisen, Fahrten mit Bussen, Shuttles und Kauftouren zum Beispiel zum Grand Canyon kombinieren. Es können jedoch nicht alle Nationalparks und Naturschutzgebiete auf diese Weise besucht werden, und die Kosten für Ausflüge können höher sein als auf eigene Faust, insbesondere wenn Sie nicht alleine unterwegs sind.

Nützliche Ratschläge: Wenn Sie kein Auto fahren, können Sie eine erfolgreiche Route durch die Hauptstädte von Kalifornien - Los Angeles, San Francisco und San Diego - erstellen, ohne ein Auto zu mieten, insbesondere, wenn Sie nicht außerhalb der Städte reisen. Reisende ohne Auto bleiben am liebsten mehrere Tage in den großen Städten Kaliforniens und schauen sich ihre Sehenswürdigkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. In diesem Fall wird das Auto möglicherweise wirklich nicht benötigt.

Empfehlung: Bei der Ankunft in Los Angeles ist es besser, einen vorgefertigten Reiseplan zu haben (wohin, was zu sehen) und sich im Voraus für ein Unterhaltungsprogramm zu entscheiden. Zum Beispiel können Sie unsere Bewertung von Attraktionen finden - die Top 7 Dinge, die in Los Angeles zu sehen sind. von denen die interessantesten zu wählen.

Als Nächstes werde ich erläutern, wie Sie Ihre unabhängige Reise nach Kalifornien mit öffentlichen Verkehrsmitteln für zwei Wochen am besten planen können.

Die Route in Kalifornien kann wie folgt zusammengesetzt werden:

Mit dem Bus kommt man auch nach Malibu!

Tag 2-5. Besuchen Sie die Hauptattraktionen von Los Angeles - Universal Studios, Hollywood, Santa Monica Pier und die Strände von Venedig und Disneyland.

  • Tag 6 Bus von Los Angeles nach San Francisco. Die Fahrt dauert ca. 9 Stunden. Eine Alternative ist ein Flug von LA nach SF. Günstige Flüge finden Sie hier →
  • Tag 7-8. Sightseeing in San Francisco: Golden Gate Bridge, Straßenbahnfahrt, Spaziergang durch die Straßen der Stadt und Besuch von Museen, Beobachtung von Robben am Pier 39, von dort aus kann man das Alcatraz-Gefängnis bewundern.
  • Tag 9 Nachtbus von San Francisco nach Las Vegas. Es ist besser, die Abreise am späten Abend des 8. Tages vorherzusagen. Die Ankunft in Las Vegas ist am 9. Reisetag um 14:00 Uhr. Insgesamt werden Sie je nach gewähltem Bus 15 bis 18 Stunden unterwegs sein. Flugpläne und Flüge können auf der Greyhound-Website ausgewählt werden. Eine Alternative ist ein Flug von SF nach LV. Flüge hier →
  • Tag 10-12. Unterhaltung in Las Vegas: Kasinos, Konzertprogramme, verschiedene Shows (im Allgemeinen finden alle am Abend statt). Spaziergang auf dem Strip, Springbrunnen des Bellagio, Riesenrad, Aquarium. Für die romantischsten - Sie können eine Hochzeit spielen oder Ihre Gelübde erneuern.
  • Tag 13 Tour zum Grand Canyon. Von Las Vegas aus unternehmen sie Tagesausflüge in den Süden Roms zum Grand Canyon (im Grand Canyon-Nationalpark) oder zur Skywalk-Aussichtsplattform mit Glasboden auf dem Boden der Hulapai-Indianer (West-Rom). Was ist besser - Süd- oder West-Rom - ist eine Frage, die jeder für sich selbst beantworten sollte.
  • Tag 14 Rückfahrt mit dem Bus von Las Vegas nach Los Angeles. Die Fahrt dauert ca. 5-7 Stunden, abhängig von der Fluggesellschaft und der Wahl der Flugzeit. Eine Alternative ist ein Flugzeugflug in nur 1 Stunde.
  • Tag 15 Abfahrt von Los Angeles.
  • Zusatz: Wenn Sie nicht mit dem Bus gefahren sind und beim Fliegen zwischen den Städten Kalifornien und Las Vegas Zeit gespart haben, können Sie auch einen Besuch der Stadt San Diego in die Route einbeziehen. Der Bus von Las Vegas nach San Diego dauert 9-10 Stunden und von San Diego nach Los Angeles nur 3 Stunden. Und die Flüge sind noch kürzer.

    Was in San Diego zu sehen? Meistens kommen sie wegen des Sea World Aquariums, des weltgrößten Zoo Safari Parks, des Balboa Park Vergnügungsparks und des Surfens hierher. Reisende in Kalifornien mit Kindern werden diese Ergänzung der Route besonders zu schätzen wissen.

    Ich fasse die Beschreibung der Route in Kalifornien mit dem Bus zusammen und stelle fest, dass ich Ihnen die Basis genannt habe, auf der Sie Ihre Präferenzen festlegen können. Ich wiederhole, dass Sie auf dieser Strecke überhaupt kein Auto mieten müssen, was für diejenigen von Vorteil ist, die sich auf einer Reise entspannen möchten, anstatt viel Zeit mit dem Fahren zu verbringen.

    Als nächstes erzähle ich Ihnen mehr über die Sehenswürdigkeiten der Route in Kalifornien, die Sie sehen können, wenn Sie von Los Angeles aus mit dem Auto anreisen.

    Detaillierte kalifornische Fahrtroute

    Reisen in Kalifornien mit dem Auto - Dies ist die beste Wahl für einen Ausflug entlang der Westküste der USA und für Besichtigungen von Los Angeles, San Francisco und Los Vegas. Das Auto bietet eine hervorragende Wendigkeit und ermöglicht es Ihnen, die zahlreichen Nationalparks Kaliforniens sowie interessante Städte an der Pazifikküste entlang des Pacific Highway zu sehen.

    Als nächstes werde ich die Route in Kalifornien mit dem Auto beschreiben und die interessantesten Sehenswürdigkeiten hervorheben.

    Tag 1. Los Angeles - San Luis Obispo.

    • Entfernung - 350 km
    • Netto Reisezeit - 4 Stunden
    • Schönes Hotel in San Luis Obispo mit luxuriösen Zimmern und Pool - Apple Farm Inn >>

    First Day Travel Programm:

    • Wir fahren früh morgens von LA nach Norden auf dem Highway 1 und auf dem Weg in die legendäre Stadt Santa Barbara. Hier können Sie drei Stunden durch die Straßen wandern und die Mission der heiligen Barbara besichtigen, aus der die berühmten Bögen hervorgingen, die auf das in den frühen 90er Jahren in Russland beliebte Stirnband der Serie Santa Barbara fielen.
    • Sie können auch ein paar Stunden in einer dänischen Stadt verbringen Solvang - sehen Sie, wie dänische Siedler eine skandinavische Stadt inmitten der gelben Hügel Kaliforniens errichteten.
    • Eine andere neugierige Stadt - Pismo Beach - berühmt für seinen Strand, in dessen Nähe riesige Dünen gefroren sind. Die Sandgiganten sind so beeindruckend, dass sie zum Kultort der Indianer wurden, dann zum Kultort der Hollywood-Bohemia und sogar in die Rolle der Sahara-Wüste versetzt wurden.

    Verwandte Artikel: Santa Barbara und Solvang

    Tag 2. San Luis Obispo - Monterey.

    • Entfernung - 240 km
    • Reisezeit - 3 Stunden 30 Minuten
    • Schönes Hotel in Monterey im Pazifikhain - Spindrift Inn >>

    • Wir fahren fort, die Schönheit des Pacific Coast Highway (1 Spur) zu studieren. Am Morgen lohnt sich ein Abstecher in die Stadt Morro Bay, an deren Küste sich ein heiliger Hügel für die Chumash-Indianer und ein Felsen in der Nähe der Küste befindet Morro Rock. An einem nebligen Morgen ist diese Ansicht besonders beeindruckend!
    • Wenn Sie im Frühling reisen, besteht die Möglichkeit, wilde Blumen in einem State Park zu finden Montagna de Oro.
    • Der nächste Punkt ist Hurst Schloss. Ja genau! In Kalifornien gibt es eine berühmte Burg, die sich in der Nähe der Stadt befindet. San Simeon. Übrigens können Sie dort die faulen Pelzrobben bewundern, die sich am Ufer aalen.
    • Malerisch Mcway Bay Im Julia Pfeiffer Burns Park werden Sie von seiner Raffinesse begeistert sein.
    • Ich muss sagen, dass dieser Abschnitt der Pazifikküste besonders schön ist - man kann überall anhalten und genießen. Dieser Bereich heißt Big Sur.
    • Es wird näher am Abend scheinen Monterey - Hier können Sie bereits die ehemalige Hauptstadt Kaliforniens umrunden sowie eine Rundfahrt unternehmen 17 Meile Straße unter den geisterhaften Zypressen.

    Tag 3. Monterey - San Francisco.

    • Entfernung - 190 km
    • Reisezeit - 2 Stunden
    • Schönes 4 * Hotel in Chinatown (San Francisco) neben der U-Bahn und Parkplatz - Orchard Garden Hotel >>

    Je schneller Sie morgens nach San Francisco kommen, desto eher können Sie die Sehenswürdigkeiten erkunden:

    • Sie können von der Brücke aus starten Goldenes Tor am Rande der Stadt.
    • In der Nähe befindet sich ein beeindruckendes Nationaldenkmal. Muir Woods (Muir Woods National Monument), wo Riesenmammutbäume (Redwood) wachsen.
    • Nachmittag einen Spaziergang durch San Francisco wert - ein Muss für einen Besuch Pier 39 Am North Beach können Sie mit der Straßenbahn fahren - ein weiteres Wahrzeichen der Stadt.
    • Vergessen Sie nicht, verdreht zu besuchen Pfandhausstraße.
    • Und natürlich die Berühmten Chinatown und die Tore des Drachen!

    Tag 4. San Francisco - Lake Tahoe.

    • Entfernung - 326 km
    • Reisezeit - 3 Stunden 30 Minuten
    • Schönes Hotel in South Lake Tahoe mit gemütlichen Zimmern und Kamin in Strandnähe - 7 Seas Inn >>

    Der Weg von San Francisco nach Lake Tahoe wird auf dem Highway 80 lang sein. Übrigens können Sie auch ins Napa Valley (zum Beispiel in die Stadt) absteigen Sonoma) und bewundern Sie die Weinberge und kaufen Sie abends kalifornischen Wein. Wenn Sie morgens abreisen, können Sie zum Mittagessen verschiedene Aussichtspunkte genießen und den blauen Berg entlang fahren Tahoewas niemanden gleichgültig lassen kann. Sie können auch auf Wanderwegen gehen oder sich einfach am Strand sonnen.

    Tipp. Wenn Sie im Winter reisen, ist Tahoe ein großartiges Skigebiet. Vergessen Sie dann aber nicht die Ketten für Ihr Auto während einer Winterreise, um erfolgreich Bergpässe zu überwinden. Sonnenuntergang ist am besten am Strand in der Stadt South Lake Tahoe zu sehen, wo Sie auch ein schönes Hotel finden können.

    Verwandte Artikel: Lake Tahoe

    Lake Tahoe und Emerald Bay im Herbst

    Tag 5. Lake Tahoe - Yosemite.

    • Entfernung - 260 km
    • Reisezeit - 3 Stunden 30 Minuten
    • Schönes Hotel in Lee Vining an der Seite des Tioga Pass mit komfortablen Holzhäusern und einer voll ausgestatteten Küche - Lake View Lodge >>
      Ein weiteres tolles Hotel am Westeingang von Yosemite at Buck Madouz ist Yosemite Westgate Lodge >>

    Von Tahoe bis National Yosemite Park Sie haben zwei Möglichkeiten: 1) Sie sind von Westen durch die Sierra Nevada gereist, 2) Sie sind von Tahoe auf der Straße 395 nach Süden gefahren und sind über den berühmten und inspirierenden Pass nach Yosemite gekommen Tioga Pass. Diese Straße ist schwieriger, aber mit ihrer Schönheit ist wenig zu vergleichen. Im Winter ist es jedoch geschlossen (in der Regel bis Mai).

    Gut zu wissen: Im Yosemite-Tal ist es am besten, auf dem Campingplatz zu bleiben (Reservierungen müssen im Voraus erfolgen). Wenn Sie jedoch kein Zelt bei sich haben und nicht vorhaben, es zu kaufen, sollten Sie in einer der Städte am Eingang des Parks anhalten, je nachdem, auf welcher Straße Sie den Park betreten möchten.

    Empfehlung. Denken Sie daran, dass für den Sommer alle Hotels, die in der Nähe von so bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Yosemite-Nationalpark liegen, im Voraus gebucht werden müssen!

    • Der Park ist einen Spaziergang durch die zahlreichen Höhenzüge und die Felsen wert El Kapitän, Half Dome, Wasserfälle und Seen dieses einzigartigen Ortes, geschaffen von einem Gletscher.
    • Auch im Park gibt es die Möglichkeit, Mammutbäume in einem Hain zu sehen Mariposa.
    • Und ich rate dir auf jeden Fall mit dem Auto zu fahren Gletscherpunkt und dort auch spazieren gehen.

    Ist wichtig! Übrigens ist es am Eingang zu Yosemite viel rentabler, ein einziges Ticket für alle US-Nationalparks zu kaufen Jahreskarte - America the Beautiful. Der Preis für die beliebtesten Parks beträgt ca. 25-30 US-Dollar. Wenn Sie alle fünf auf dieser Route vertretenen Nationalparks oder noch mehr besuchen, zahlt sich das Jahresabonnement aus, da es 80 USD kostet.

    Half Dome mit Morgenlicht. Mit Gletscherpunkt

    Tag 6. Yosemite - Fresno.

    • Entfernung - 150 km
    • Reisezeit - 2 Stunden 30 Minuten
    • Schönes Hotel in Fresno mit Garten, Swimmingpool, komfortablen Zimmern mit Terrasse und leckerem Frühstück - Garden Inn und Suites Fresno >>

    Ein Tag im Yosemite Park ist eigentlich nicht genug, daher rate ich, mindestens zwei Tage dort zu verbringen und die Zeit zwischen den Sehenswürdigkeiten richtig zu verteilen. Und am späten Nachmittag können Sie in die nächstgelegene Stadt Fresno fahren, wo Sie in einem guten Hotel übernachten und Kraft für den nächsten Durchbruch bei einer Reise nach Kalifornien sammeln können.

    Tag 7 - Fresno - Sequoia - Death Valley (Olancha).

    • Entfernung - 410 km
    • Reisezeit - 4 Stunden
    • Ein neugieriges Hotel in der Stadt Olancha, in dem Sie in einem gewöhnlichen Zimmer mit Küche oder sogar im Tipi der Indianer übernachten können - Olancha RV Park und Motel >>

    Sequoia-Nationalpark

    • Der erste Gegenstand am siebten Tag ist eine Reise zum Riesen Mammutbaum im gleichnamigen Nationalpark. Es gibt viele Wege, auf denen Sie im Bergwald spazieren gehen können, aber Sie können sich auf die Bekanntschaft mit dem berühmtesten Riesenbaum beschränken - General Sherman.
    • Dann kommt eine große Fahrt zum State Park. Red Rock Canyon (Red Rock Canyon), wo Sie mehrfarbige Schichten aus weißem Ton, rosa Vulkangestein und rotem Sandstein sehen können.
    • Für eine Übernachtung sollten Sie die Stadt Olanche wählen, die sich in der Nähe des Eingangs zum Death Valley National Park an der Straße 190 befindet.

    Sehr wichtig! Denken Sie daran, in Olanche eine volle Tankfüllung zu füllen, wenn Sie nach Death Valley fahren. Es gibt nur eine Betankung im Inneren und die Preise sind viel höher als gewöhnlich.

    Tag 8. Death Valley - Las Vegas.

    Death Valley - Dies ist ein riesiger und sehr berühmter Park in Kalifornien, der für seine extremen Temperaturen bekannt ist. Im Sommer lohnt es sich, vorsichtig zu sein und darauf zu achten, dass es nicht zu heiß wird: Sie müssen viel Wasser trinken und immer einen Hut tragen!

    An einem ganzen Tag können Sie fast alle Attraktionen des Death Valley - Riesen - besuchen Mesquite DünenKrater eines toten Vulkans Ubehebegeheimnisvoll Scotty Schloss und der tiefste Punkt auf dem nordamerikanischen Festland ist die Salzwiese Badwater (85 Meter unter dem Meeresspiegel), Goldener Canyon und die pittoresken Bettbezüge aus dem Antonioni-Film Zabriskie Point.

    Sie können vom Death Valley nach Las Vegas sowohl über Det Valley Junction als auch über Shoshone gelangen. Übrigens, nachdem wir den Nationalpark verlassen haben, verlassen wir sofort den Bundesstaat Kalifornien und fahren nach Nevada (vergessen Sie nicht, die Uhr zu ändern).

    Tipp. Wenn Sie am Wochenende nicht in Las Vegas ankommen, erhalten Sie auch in den luxuriösesten und berühmtesten Hotels Ermäßigungen!

    Tag 9 - Las Vegas.

    In Las Vegas können Sie sich von den Eindrücken des schwülen Death Valley erholen und abends Ihr Glück in einem der vielen Restaurants versuchen Casino, oder Tickets kaufen für die Showwofür die Hauptstadt der Aufregung so berühmt ist. Und natürlich einen Spaziergang machen Stripmit Blick auf die schicken Hotels in Las Vegas. Aber wenn es viel Energie gibt und Eindrücke so in deinem Herzen betteln - geh morgens zu Tal des Feuers.

    Tag 10. Las Vegas - Grand Canyon.

    Nicht weit von Las Vegas ist die Welt berühmt für ihre vielen Filme. Hoover-Staudamm am Lake Mid. Die Straße führt direkt am Damm entlang, aber Sie können auf dem Parkplatz anhalten und langsam den Bürgersteig entlang gehen. Wir überqueren die Brücke über den Colorado River, von der aus Sie den Hoover-Staudamm deutlich sehen können Staatsgrenze von Nevada und Arizona. Jetzt ist es Zeit, eine andere amerikanische Berühmtheit zu sehen - Grand Canyon! Es ist gut, dass die Ankunft am Nachmittag stattfindet: Bewundern Sie bei bestem Licht das Wunder der Natur, und nachdem Sie hier den Sonnenuntergang erlebt haben, können Sie davon ausgehen, dass der Tag ein Erfolg war!

    Tag 11. Grand Canyon - Palm Springs.

    • Entfernung - 650 km
    • Reisezeit - 6 Stunden 30 Minuten
    • Stilvolles 4 * Hotel in Palm Springs mit Pool und Küche - Kleines Paradies Hotel >>

    Am Morgen können Sie die Morgendämmerung an einer der Aussichtsplattformen des Grand Canyon erleben und anschließend eine lange Reise in Richtung des berühmten Ferienortes Palm Springs in Kalifornien unternehmen. Bei Ihrer Ankunft können Sie sich im Hotel entspannen. Aber Palm Springs - das sind nicht nur Luxushotels in der Oase der Sonora-Wüste. In der Nähe der Stadt befinden sich die San Jacinto Mountains, in denen Sie mit der Luftseilbahn von Mexiko nach Alaska fahren können, sodass sich die Umweltbedingungen stark ändern. Im Januar oder Februar kann man dort sogar Schnee fangen!

    Berge über einer Wüstenoase in Palm Springs

    Tag 12. Palm Springs - Los Angeles.

    • Entfernung - 175 km
    • Reisezeit - 2 Stunden

    Die kalifornische Route ist zu Ende, und jetzt müssen wir nach Los Angeles zurückkehren, wo wir unsere Reise begonnen haben. Dies ist ein ziemlich einfacher Schritt, an dessen Ende Sie sich in der Gegend von Los Angeles niederlassen können, die Sie besser erkunden möchten. Es stehen verschiedene Optionen zur Auswahl:

    • Hollywood Glitter (Hotels)
    • Böhmen Venedig (Hotels)
    • Urlaub an den Stränden von Santa Monica (Hotels)
    • Surfen in Malibu (The M Malibu 3 *)
    • Disneyland-Besuch (Hotels)

    Mein Rat. Wenn es die Zeit erlaubt, sollten Sie zuerst in den Joshua Tree National Park in der Nähe von Palm Springs gehen, um die einzigartigen Joshua-Bäume zu bewundern. Sie können besonders glücklich sein, wenn Sie im Frühling von März bis Mai reisen, wenn Sie die Blüte dieser erstaunlichen Bäume fangen können.

    Tag 13-14 - Erholung in Los Angeles.

    • Fahren Sie auf dem Sunset Boulevard und dem Mulholland Drive
    • Besuchen Sie einen der Strände von Malibu, um das Surfen zu lernen
    • Machen Sie eine Reise nach Disneyland Kalifornien, wenn Sie mit Kindern reisen.
    • Gehen Sie den Hollywood Walk of Fame entlang und gehen Sie zu Madame Tussauds
    • Besuchen Sie die Universal Studios
    • Kaufen Sie am Rodeo Drive und in Beverly Hills ein
    • Entspannen Sie an den Stränden in Venedig, Santa Monica

    Pin
    +1
    Send
    Share
    Send

    Sehen Sie sich das Video an: Kalifornien Der Highway 1. WDR Reisen (April 2020).