KUBA

Kubas Arbeitsmarkt im Jahr 2019

Pin
+1
Send
Share
Send

  • Forum ListeAMERIKA-ForumKUBA-ForumVerschiedenes über Kuba
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Smartfeed
  • Blogs
  • Die Regeln
  • Anleitung
  • FAQ
  • Galerie
  • Registrierung
  • Einloggen

Fernarbeit in Kuba

PiterWorldVoyager "09. Oktober 2014, 20:03

Hat es jemand geschafft, in Kuba aus der Ferne zu arbeiten? Ich verstehe, dass es ein Problem mit dem Internet gibt, aber zum Beispiel würde ein langsames Internet für mich (einen Webprogrammierer) funktionieren, ich brauche nur Skype. Gibt es irgendwelche Optionen? Gibt es Kasi mit einer Internetverbindung.

Methoden der Jobsuche

Wenn Sie Spanisch sprechen, ist es einfach, einen Job zu finden, der mäßigen Wohlstand bringt. In diesem Zusammenhang können Sie sich bei der Botschaft der Republik unter https://cuba.mid.ru/ erkundigen, welche Art von Spezialisten erforderlich sind. Oder unterhalten Sie sich mit den Russen, die sich auf der Insel niedergelassen haben. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten.

Über Internet

Online einen Job zu finden, ist nicht die beste Option. Der Löwenanteil der Stellenausschreibungen führt den Arbeitsuchenden zu Arbeitsverwaltungen im Ausland, beispielsweise www.careerjet.co.za, www.cu.computrabajo.com oder http://ninjacuba.com. Um Informationen in diesen Ressourcen verarbeiten zu können, sind Kenntnisse in Englisch oder Spanisch erforderlich.

Kontaktaufnahme mit der Agentur

Es ist möglich, die Zeit zu verkürzen und das Ergebnis schneller zu erhalten, indem Sie sich direkt an die in Russland tätigen Personalfirmen wenden. Oder internationale Arbeitsvermittlungsdienste. Die Dienste www.expressglobalemployment.com oder http://www.oneworld365.org sind sehr beliebt. Sie helfen bei der Beschaffung von Visa und bei der Organisation von Reisen.

Arbeitsvisum

Der Prozess beginnt mit dem Sammeln der folgenden Dokumente mit ihren Kopien:

  • ausländische und zivile Pässe,
  • profil
  • zwei fotos 35 x 45 mm,
  • Arbeitserlaubnis in der Republik,
  • ein offizielles Einladungsschreiben des Arbeitgebers,
  • Informationen über die vorgeschlagene Position, Zahlung, Abgaben, Bedingungen.

Sie können zusätzliche Bescheinigungen über die Familienzusammensetzung oder medizinische Informationen erfordern.

Arbeitsvertrag

Auf der Insel ist dieses Dokument wichtig. Nur mit seiner Verfügbarkeit können Sie ein Arbeitsvisum erhalten. Einige Russen tun dies: Um für einen Zeitraum von bis zu einem Monat in das Land einzureisen, benötigen sie kein Visum. Sie können auf der Insel ankommen, sich bei den Strafverfolgungsbehörden melden und Zeit damit verbringen, Arbeit zu suchen, einen Arbeitsvertrag zu erhalten und diesen auszuführen und anschließend Ihren Status im Staat neu zu registrieren.

Die Höhe der Gehälter im Land

Das kubanische Einkommen ist niedrig. Die lokale Bevölkerung erhält 16 bis 30 CUC in angesehenen Posten. Beamte, Ärzte, Bankangestellte, Universitätsprofessoren, Ingenieure und Anwälte können sagen, dass sie das höchste Gehalt in Kuba haben - von 40 bis 80 CUC. Aber die beneidenswerte Position ist nur unter Vertretern ausländischer Unternehmen, Ölfirmen, einschließlich russischer, - die Löhne hier werden von kubanischen Standards nicht berücksichtigt.

Nicht schlecht, trotz der Steuer von 35% und Unternehmern. Diese Schicht

Die Gesellschaft hat dank der Innovationen der Regierung von Raul Castro gerade erst begonnen, sich zu formen. Auf dem Gebiet des Tourismus, der Ernährung und des Baus von Luxuswohnungen für Besucher können Sie nach lokalen Maßstäben enormes Geld verdienen.

Durchschnittsgehalt

Trotz der Unterschiede bei den Vermögensindikatoren lag das Durchschnittsgehalt in Kuba im Jahr 2019 bei 29,60 umkehrbaren Pesos oder CUC (entspricht dem Dollar). In Rubel sind es 1872,36 RUB.

Die geringe Kaufkraft solcher Gehälter wird durch kostenlose Medizin und Bildung, billige Lebensmittel, billige Versorgungsunternehmen und Lebensmittelkarten, die es im Land noch gibt, ausgeglichen.

Beliebte Berufe

Ohne Kenntnisse der spanischen Sprache können Stellenangebote für Russen in Kuba nur auf Zuckerrohrplantagen, in der örtlichen orthodoxen Kirche, in der Zweigstelle Rosneft oder im russischen Medienbüro angeboten werden. Sie können sich auch an die russische Gemeinschaft wenden, um herauszufinden, ob sie Lehrer benötigen.

Die gefragtesten Spezialisten der Insel, die fließend Spanisch sprechen und laut lokalen Standards hohe Zahlungen verlangen, sind:

  • Hochschullehrer
  • Lehrer und Erzieher
  • Support-Mitarbeiter
  • Automechaniker und Mechaniker,
  • Musiker
  • Fahrer von PKW und LKW.

Eng profilierte Ärzte, die ihre Qualifikation unter Beweis gestellt haben, werden sehr hoch geschätzt.

Fahrer

Hier verdient der Fahrer gutes Geld - von 20 bis 60 CUC. Es hängt alles von seiner Professionalität ab, von der Reichweite des Transports und davon, ob er für ein privates oder ein öffentliches Unternehmen arbeitet.

Es besteht die Möglichkeit, ein Taxi zu nehmen, das von westlichen Touristen, die an Flughäfen ankommen, aktiv genutzt wird. Abgesehen von der Fahrpraxis wird hier jedoch weniger Spanisch als Englisch überflüssig sein.

Bauarbeiten

Seit 2012, als Ausländer Immobilien in Kuba kaufen durften, hat sich die Nachfrage nach Elite-Häusern gebildet. Sie sind im Miramar-Viertel von Havanna - es ist praktisch eine Stadt in der Stadt. Das Interesse am Bau hat natürlich zugenommen. Um die Bedürfnisse ausländischer Kunden zu erfüllen, benötigen wir sowohl hohe Qualifikation als auch Tempo. Die Bezahlung hier reicht von 20 bis 30 Pesos für allgemeine Arbeiter bis zu 60 bis 80 CUC für Spezialisten: Elektriker, Installateure, Einsteller von digitalen Haushaltsgeräten.

Kochen

Das Gehalt von Köchen und Konditoren ist sehr unterschiedlich. In Strandrestaurants oder Stadtcafés sind dies 20-40 CUC. Köche in Elite-Touristenzentren verdienen jedoch fast wie Beamte.

Für einen russischen Absolventen einer kulinarischen Fachschule kann die Arbeit in einem Café ein guter Berufseinstieg sein, sofern er die Sprache zumindest im Haushalt beherrscht. Sie können beim Essen sparen und Erfahrungen sammeln. In den letzten Jahren werden solche Einrichtungen häufig von Russen eröffnet.

Arbeit für Freiwillige

Über das Institut für Freundschaft der Völker oder die Internationale Brigade der Solidarität können Sie als Freiwilliger auf die Insel gelangen. Seltener erscheinen solche Ankündigungen auf der Website des russischen Außenministeriums oder der Botschaft der Republik. Die Arbeitsbedingungen in Kuba sind den Teilnehmern solcher Reisen treu geblieben - dies sind Campingplätze oder freie Unterkunft und Verpflegung, Arbeitstage und Abende am Lagerfeuer mit Liedern.

Am häufigsten werden Freiwillige für Plantagen benötigt - Zuckerrohr, Mais, Gemüse und Obst. Manchmal gibt es offene Stellen in medizinischen und pädagogischen internationalen Projekten. Ohne Spanischkenntnisse ist es schwierig, an ihnen teilzunehmen.

Welche Städte sind am einfachsten zu finden?

Besucher lassen sich am einfachsten in Siedlungen nieder, in denen es Flughäfen gibt. Mit Sprachkenntnissen können Sie Führer, Übersetzer, Taxifahrer, Kellner und persönlicher Assistent werden. Am häufigsten lassen sich Russen in Havanna und Varadero nieder, seltener in Sanfuegos und Santiago de Cuba.

Für Downshifter eignet sich eine Küste oder ein grünes ländliches Outback - dort warten für 16-18 CUC pro Monat Neulinge auf Angelartels und Plantagen.

Die Folge von illegaler Arbeit

Unabhängig vom Beschäftigungsbereich, den ein Tourist wählt, besteht die Hauptsache darin, nach dem Gesetz Gestalt anzunehmen. Visum, Arbeitserlaubnis und Steuern sollten in Ordnung sein. Sie werden von Kuba aus und aus folgenden Gründen versandt:

  • abgelaufenes Visum
  • Verletzung der Gesetze der Republik,
  • Beteiligung an Spionage,
  • Fälschung von Dokumenten,
  • Teilnahme am Drogen- oder Pornobusiness.

Die Nichteinhaltung der Regeln droht die Abschiebung.

Gründung eines eigenen Unternehmens im Jahr 2019

Die Zunahme des Auftretens ausländischer Unternehmen auf der „Insel der Freiheit“ kann die Illusion hervorrufen, dass es einfach ist, hier ein Geschäft zu eröffnen. Dies ist einfach, wenn Sie die Funktionen nicht vergessen. Ein Nichtansässiger kann nicht Eigentümer eines Unternehmens sein. Um ein Unternehmen in Kuba zu gründen, benötigen Sie daher:

  • Ziehen Sie einen lokalen Partner an, der das Unternehmen registriert.
  • Um zu untersuchen, in welchem ​​Bereich ein Mangel an Waren oder Dienstleistungen besteht, und um Ihren Geschäftsplan zu erstellen und bei den Behörden einzureichen. Wenn Sie interessiert sind, erhalten Sie grünes Licht und werden ein Investor für das Land.
  • Sie können aus der Ferne die Initiative ergreifen, um in die Entwicklung der kubanischen Wirtschaft zu investieren. Mit einem erheblichen Betrag erhalten Sie die Genehmigung der Regierung, eine Angabe über den Umfang. Ein Plan und ein Programm müssen noch vereinbart werden.

Die letzte Option in fünf Jahren kann zum Erwerb eines ständigen Wohnsitzes und schließlich zur Staatsbürgerschaft beitragen.

Bewertungen

Arbeit in Kuba ist kaum eine Spendenaktion. Vielmehr handelt es sich um den Arbeitstourismus, bei dem Sie die finanziellen Mittel erhalten, die Sie zur Deckung Ihrer Bedürfnisse benötigen.

„Ich habe hier nicht gearbeitet, sondern mich ausgeruht. Wenn Sie sich diese Menschen ansehen, verstehen Sie, dass Glück nicht in Geld liegt. Wie sie singen und tanzen, mit welchem ​​Vergnügen sie Kaffee trinken oder Bier trinken! So viele freudige Worte in meiner Ansprache, Güte für das Kind, habe ich nirgendwo erhalten. “

„Das Mädchen und ich kamen als Touristen an. Sie hat sich für kostenlose Spanischkurse angemeldet, einen Job in einem Café bekommen, uns Dokumente neu ausgestellt und für mich arrangiert. Ich putze nach dem Schließen, sie ist eine Kellnerin. Wir vermieten eine Wohnung in Jaroslawl und sparen Geld. Vielleicht fangen wir etwas in Kuba oder in Russland an. Bisher haben wir genug für unser Leben und die lokalen Pesos. “

„Hier kann man normalerweise nur auf Einladung eines großen Unternehmens arbeiten. Es gibt kein freiberufliches Unternehmen mit einem solchen Internet, aber es ist schade. "

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Radiospot der Tageszeitung junge Welt 2019: Briefgeheimnis (April 2020).