USA

Von Guatemala nach Mexiko. brauche Beratung zum Transport

Pin
+1
Send
Share
Send

  • Forum ListeAMERIKA-ForumGuatemala, Belize, Honduras, El Salvador ForumRouten Transport und Grenzübergang
  • Ändern Sie die Schriftgröße
  • Smartfeed
  • Blogs
  • Die Regeln
  • Anleitung
  • FAQ
  • Galerie
  • Registrierung
  • Einloggen

Re: von Guatemala nach Mexiko. brauche Beratung zum Transport

Catalina »12. Juli 2012, 17.30 Uhr

24 Stunden möglich.
Weg durch Palenque:
Von Flores in den frühen Morgenstunden in Palenque (Shuttle von der Agentur San Juan gebucht), von Palenque mit dem ADO-Abend- / Nachtbus nach Playa.

Weg durch Belize City (Sie benötigen ein Visum für Belize):
Mit dem Bus (z. B. Linea Dorada) von Flores nach Belize City, von Belize City mit dem Bus nach Cancun oder Chetumal und von dort mit dem Bus nach Playa.
Außerdem können Sie mit dem Flugzeug von Flores nach Belize City fliegen.
Belize hat viele Informationen hier:
http://belizebus.wordpress.com/

In unklarer Zukunft versprach die TAG-Fluggesellschaft (http://www.tag.com.gt), die Strecke Flores-Cancun zu eröffnen (oder hat sie bereits eröffnet, schweigt aber).

Mexiko-Guatemala-Grenze (Teil-18 der Geschichte Mittelamerika)

Um nach Guatemala zu gelangen, haben wir eine Kreuzung gewählt, die bei Ausländern nicht sehr beliebt ist. Sie befindet sich in der Stadt Hidalgo, südlich von Tapachula. Dieser Übergang ist sehr lebhaft, aber 99% der Bürger, die ihn nutzen, sind lokale Latinos.

Als der mexikanische Grenzbeamte unseren Pass sah, drehte er ihn um und sagte, dass die Russen hier nicht abreisen sollten, sondern nur mit dem Flugzeug aus Mexiko fliegen müssten. Scheiße, was für ein Senegal ist hier los, dachte ich, aber ich riss mich zusammen und sammelte alle Vokabeln auf Spanisch (der Grenzbeamte konnte überhaupt kein Englisch), ich sagte ihm, dass er sich geirrt hatte, er verstand mich und jemanden fing an zu rufen. Zum Glück endete Senegal dort und am anderen Ende der Leitung sagten sie ihm, dass alles in Ordnung sei, lass sie raus und mach dir keine Sorgen, und buchstäblich zehn Sekunden später befand sich der Ausreisestempel in meinem Pass, und er schaute sich danach nicht einmal den Pass an, sondern gleich danach schlug auf den Stempel.

Keine Ausreisesteuer in Höhe von 500 Pesos (1.550 Rubel), die nach Ansicht einiger Personen nicht von der Art der Anreise nach Mexiko abhängt, sondern nach Ansicht anderer nur von denen, die auf der Erde angekommen sind und seit mehr als 7 Tagen im Land sind habe nicht gefragt. Was der Grund dafür ist, ist nicht klar, oder der Grenzbeamte sah den Stempel „Flugzeug“ und stellte fest, dass wir ihn nicht bezahlen mussten. Entweder die Essenz des kleinen Übergangs, von dem Ausländer betroffen sind, und er vergaß diese Steuer, oder er wusste es aufgrund seiner Kompetenz überhaupt nicht. Trotzdem ist der Abbau von 3100 Rubel eine angenehme Sache, deshalb verließen wir ohne lange Verzögerung die mexikanischen Vereinigten Staaten. Wir haben genau 30 Tage in diesem Land verbracht, von 180 erlaubten, und es ist in die Top Ten der für uns angenehmsten Länder der Welt gekommen.

Mexiko und Guatemala sind durch eine natürliche Barriere getrennt - einen Fluss, über den eine Brücke führt, über die Sie in ein Nachbarland ziehen müssen. In Ländern wie Südostasien dürfen sie diese grenzüberschreitenden Brücken oft nicht begehen und müssen einen kostenpflichtigen Pflichtbus für 30-40 Rubel benutzen, aber hier haben sie es leichter. Sie können zu Fuß gehen, aber am Eingang gibt es Drehkreuze für Fußgänger, die 2 Pesos (6 Rubel, 30 Kopeken) für den Eingang zur Brücke sammeln, der Betrag ist lächerlich, aber wir haben nur die Pesos übrig und sie sind tief im Rucksack versteckt. Deshalb informierten wir den Bauern, der das Drehkreuz beobachtete, dass es keinen Peso gab, dann fragte er nach Dollars, ich sagte, dass es auch keinen gab (obwohl sie es sicherlich waren), es gab nur eine Karte. Ein Typ sagte, wir nehmen keine Karten und verpassten sie kostenlos. Die Grenzbeamten haben sich einen lächerlich billigen Penny ausgedacht und sind nach Guatemala gefahren.

Die guatemaltekische Seite war einfacher als die mexikanische, die Funktion der Grenzschutzbeamten wurde von zwei Tanten in weißen Hemden ohne Schultergurte und Abzeichen ausgeübt, die wahrscheinlich zum ersten Mal den russischen Pass sahen und versuchten, unsere Namen in den Computer einzugeben geriet in Schwierigkeiten. Einige unverständliche Charaktere waren in unseren Namen und versuchten zunächst gemeinsam, dieses Problem zu lösen. Dann wandten sie sich an uns und zeichneten unsere Namen einfach nach Gehör auf.

Beim Anbringen von Briefmarken trat die folgende Schwierigkeit auf. Meine Passseiten sind bereits leer, und so habe ich auf allen freien Seiten Aufkleber mit der Aufschrift „Nur für Visa“ angebracht, damit die sorglosen Grenzschutzbeamten sie nicht mit ihren Briefmarken ausgeben, sondern auf anderen, teilweise gefüllten Seiten nach freiem Speicherplatz suchen. Tante sah diesen Aufkleber, verstand darin nur das Wort Visum und war besorgt, was, wenn Russen ein Visum nach Guatemala benötigen? Ich musste im Computer nach einer Basis für visa / visafreie Länder suchen und dann immer noch irgendwo anrufen.

Glücklicherweise wurden die Informationen zur visumfreien Einreise bestätigt und der Stempel für die Einreise nach Guatemala erschien in unseren Pässen. Schließlich stellte meine Tante eine brillante Frage zu diesem Aufkleber. Haben die Mexikaner sie an Sie geklebt? Auf die ich geantwortet habe, gibt es keine Russen. Ah, sagten die Tanten mit einem verständnisvollen Blick und wünschten ihnen eine glückliche Reise, das ist alles, was wir in einem neuen Land - Guatemala - sind. Jemand teilte uns mit, dass man am Ortseingang von Guatemala auch eine gewisse Gebühr von drei Dollar entrichtet, aber keiner von uns etwas verlangt hat. Vielleicht hatten wir an diesem Tag nur Glück, sie zahlten nicht einmal 6 Rubel für das Drehkreuz, oder vielleicht sollte es so sein, aber andere werden einfach für Geld gezüchtet. Nun, es ist in Ordnung, und trotzdem, wie viel Geld diese Bürokraten für all ihre Visa, Genehmigungen, Genehmigungen und anderen Zettel von Menschen bekommen.

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Delivering Free Health Care to Rural Mexico (March 2020).